Die Jahreszeiten Deiner Seele: Herbst

Foto: newslichter LeserIn

Im September spüren wir unweigerlich: der Sommer geht zu Ende. Die Tage werden kürzer und so mancher Herbststurm weht auch über unsere inneren Felder des Wachstums.

Ein guter Seelen-Gärtner weiß, dass dieser im Außen sichtbare Wandel vom Sommer zum Herbst der Zeitpunkt ist, auch die inneren Triebe zurückzuschneiden. Im Sommer verlieren wir uns gerne in all den Versuchungen und Angeboten des Lebens. So viele Grillabende und Sommerfeste locken uns aus unserem Korsett aus Strukturen und Pflichten. Was macht es da schon, mal ein paar Weingläser zu viel, ein paar Stunden Schlaf zu wenig – wir genießen das Leben und nehmen uns eine Auszeit vom straffen Terminplan des Lebens.

Doch der Herbst mahnt uns, unsere Energie nicht zu vergeuden sondern all` die im Sommer wild gewachsenen Triebe genauer unter die Lupe zu nehmen. Es ist Zeit, der Schnitterin den Platz einzuräumen. Die Schnitterin ist der Archetyp der weisen Frau, die klar entscheidet und Bilanz zieht, welche inneren Ausrichtungen, Beziehungen und Gedankenmuster im Leben Sinn machen und genährt werden sollen – und welche nicht. Sie erinnert uns daran, dass alles im Leben seine Zeit hat und dass ein Schnitt, eine Entscheidung zur rechten Zeit, uns die nötige Selbstfürsorge abverlangt, um gut durch den Winter zu kommen.

Wie oft versuchen wir, Entscheidungen auszuweichen oder sie „auszusitzen“? Beziehungen, die nicht mehr tragen, am Leben zu erhalten? Einen Beruf auszuüben, der Dich nicht erfüllt oder Freundschaften zu pflegen, die nur darin bestehen, dass Du unaufhörlich gibst. Ein „Jein“ hilft Dir wohlmöglich, gemocht zu werden, hindert Dich jedoch am Ende dabei, Du selbst zu sein.

Es ist an der Zeit, jeden einzelnen Trieb in Deinem inneren Garten zu überprüfen und zu entscheiden: dient er dem Leben? Will ich weiterhin meine Energie einsetzen und diesen Trieb nähren?

Ich habe Dir dazu eine kleine Meditation beigefügt, die Dich in Deinen inneren Garten führt um nachzuspüren, welche Schnitte jetzt gesetzt werden sollten damit Du einen wunderschönen goldenen Herbst erleben kannst. Ich wünsche Dir dabei viel Freude!

MEDITATION DIE JAHRESZEITEN DEINER SEELE – der Herbst

Vorbereitung:

Nimm` Dir etwa 30 min. für diese Meditation Zeit. Schalte dabei alle störenden Geräusche wie Telefon, Handysignaltöne und die Türklingel soweit wie möglich aus. Leg` Dich hin, kuschle Dich in eine warme Decke ein, dämme das Licht und/oder lege Dir ein Tuch oder eine Schlafmaske über die Augen. Du könntest Dir die Meditation auch vorher über die Sprachmemo-Funktion Deines Handys aufnehmen und wenn Du Zeit hast, abspielen. Oder Du könntest Deine Freundinnen einladen und die kleine Reise in der Gruppe machen wobei ein Gruppenmitglied dabei den Text vorträgt. Danach könntet ihr euch bei einer Tasse Tee austauschen und Erlebtes miteinander teilen.

Hier nun der Meditationstext:

Du liegst entspannt auf dem Boden und mit einem tiefen Atemzug schließt Du langsam die Augen.

Lass nun Deinen Körper einfach los, lass ihn immer tiefer und tiefer in den Boden sinken

immer weicher wird dein Körper, immer entspannter

spür, wie Deine Füße entspannt nach außen kippen, wie sich Deine Unterschenkel immer mehr entspannen

Deine Knie, deine Oberschenkel….vollkommen entspannt

Deine Hüften, dein Becken, dein unterer Rücken….lass los

deine Schultern, dein Brustkorb, dein Hals…. sind ganz entspannt

deine Finger, deine Hände, deine Arme…..schmelzen tiefer und tiefer in den Boden

dein Unterkiefer ist entspannt….deine Zunge löst sich vom Gaumen

lass Deine Augen tief in die Höhlen sinken, immer tiefer und tiefer

nichts mehr zu tun

vollkommen entspannt

während du meiner Stimme lauscht

und während Dein Körper ganz entspannt und geborgen hier im Raum liegt,

erlaube Deinem Geist zu reisen….

Stell Dir vor, Du stehst in Deinem inneren Garten

Es ist Herbst und die Blätter leuchten in den prächtigsten Farben

Du setzt Dich auf Deine Gartenbank, die inmitten Deines inneren Gartens steht

und nimmst Dir Zeit, Deinen inneren Garten ganz genau zu betrachten.

Gibt es abgestorbene Äste und Zweige?

Wo kannst Du dünne und kraftlose Triebe erkennen?

Wo gibt es Triebe, die Du einkürzen musst?

Gibt es Triebe, die sich überschneiden oder einander reiben und die Du auslichten musst?

Neben Dir auf der Gartenbank liegen alle Werkzeuge, die Du dazu brauchst, Deine Pflanzen zu beschneiden

Du stehst auf, nimmst das passende Werkzeug, beginnst Dein Tagewerk und widmest Dich liebevoll jeder einzelnen Pflanze in Deinem inneren Garten…

PAUSE (etwa 10 Minuten)

Nun ist es Zeit, die Pflanzen mit nährender Energie anzureichern.

Was möchtest Du Deinen Pflanzen anbieten, damit sie kraftvoll wachsen können?

Nimm noch einmal Platz auf Deiner Gartenbank und spüre nach, welche Ideen aus Deinem Inneren auftauchen

Womit möchtest Du Deine Pflanzen segnen?

Welche Qualitäten sollen Deinen Pflanzen helfen, sich gut zu entwickeln?

Ist es Selbst-Liebe, Akzeptanz, Freude, Klarheit…..

Welche Energie soll der Dünger Deiner Pflanzen sein?….

PAUSE (etwa 2 Minuten)

Jetzt, da Du den Nährstoff kennst, der Deinen inneren Garten zum Wachsen und Gedeihen bringt,

steh` auf, breite Deine Hände aus und segne jede Pflanze…

Von weitem hörst Du den Ruf, zurückzukehren…

Verabschiede Dich mit einem Lächeln in Liebe

Und dann mach Dich auf den Weg zurück…

Lass Deinen Atem wieder tiefer werden…. und mit jedem Atemzug kommst Du wieder mehr und mehr in Deinem Körper an…

bewege Deine Zehen und Finger, reck Dich und streck Dich

und dann roll Dich auf die rechte Seite, kuschle Dich noch mal wie ein Baby ein….

Spüre, wie Du von Mutter Erde gehalten und geborgen bist, wie Dich die Liebe in Deinem Herzen trägt

mit geschlossenen Augen richtest Du Dich wieder auf in eine sitzende Position

und kommst wieder in diesem Raum an

voll und ganz

und zwar

Jetzt!

Mia Brummer

Mia Brummer bietet seit 15 Jahren in ihren schamanischen Seminaren die Möglichkeit, sich in und mit der Natur zu erfahren und zu entfalten. Sie begleitet Dich bodenständig und humorvoll bei Deiner Reise durch`s Medizinrad, bei Deiner Visionssuche und Frauen in ein authentisches Weib-Sein damit Du wieder Deine vollen 360° des Lebens lebst!

Posted in Lichtübung Getagged mit:
Ein Kommentar zu “Die Jahreszeiten Deiner Seele: Herbst
  1. Avatar Sybille G. sagt:

    Liebste Mia, es macht mich glücklich Dich hier zu lesen. Als Teilnehmerin vieler Deiner Seminare bin ich froh, dass Du hier Deine Gedanken mit einer wunderbaren Gemeinschaft von Menschen teilen kannst und sie vielen zugänglich werden. Wieviele Menschen habe ich als Teilnehmer und Assistent neben Dir wachsen erlebt…
    Wieviele Menschen konnten ihren Lebensradius so sehr erweitern, dass man nur staunen konnte…
    Danke für Dein Wirken, Danke für Deine bodenständige Art und damit Danke für die Lösung vieler grosser und kleiner Probleme, Verstrickungen und “verknoteten” Sichtweisen..
    Sei von Herzen umarmt Sybille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.