Finnland: Regierung der Frauen

Screenshot Twitter

Heute wird die 34jährige Sanna Marin Finnlands neue Ministerpräsidentin. Sie ist damit eine der jüngsten Regierungschefinnen weltweit. Dazu regiert sie mit einem in fast allen Schlüsselpositionen besetzen weiblichen Kabinett der Mitte-Links-Koalition.

  • Katri Kulmuni, 32 Jahre: bisher Wirtschaftsministerin, bald voraussichtlich Finanzministerin. Chefin der Zentrumspartei
  • Li Andersson, ebenfalls 32 Jahre: Bildungsministerin, Linke Parteichefin
  • Maria Ohisalo, 34 Jahre: Innnenministerin und Vorsitzende der Grünen
  • Anna-Maja Henriksson, 55 Jahre: Justizministerin und Chefin der Schwedischen Volkspartei

Sanna Marin will die Welt zu einem besseren Ort machen

Sanna Marina gilt als  ehrgeizige und zielstrebige Politikerin . Schon mit 27 leitete Marin die Stadtverordnetenversammlung ihrer Heimatstadt Tampere. Sie stammt aus einer Arbeiterfamilie die nicht einfach war, denn ihr Vater ist Alkoholiker. Nach der Trennung verliebt sich die Mutter in eine Frau. Als Kind gleichgeschlechtlicher Eltern erlebt Sanna Marin Ausgrenzung, lernt aber auch weibliches Selbstbewusstsein. Mit 20 schließt sie sich den Sozialdemokraten an, weil sie leit eigener Aussage die „Welt zu einem besseren Ort“ machen will. Ihr Studium der Verwaltungswissenschaften finanziert sie durch Jobs selbst. Marin ist verheiratet und Mutter einer fast zweijährigen Tochter. (Quelle Deutschlandfunk).

Kommentar der Politologin Elena Penttinen bei n-tv: “Sanna Marin arbeitet extrem hart und steht für diese neue Ideologie, die gerade bei der Jugend sehr populär ist – kritisch zu Themen wie dem Klimawandel, kämpferisch für Gleichberechtigung und gerechte Besitzverteilung. Die neue Premierministerin ist also nicht nur eine starke Führungsfigur, sondern sie steht auch für den Sozialstaat, für Klimaschutz.”

Wir wünschen gutes Gelingen, denn auch in Finnland gibt es starke populistische Bewegungen gegen die sich jetzt diese jungen, starken Frauen behaupten müssen. Vielleicht schließt sich Finnland der Gruppe der „Regierungen der Well-Being-Wohlfahrtswirtschaften“ Schottland, Island und Neuseeland an. Deren Regierungen werden auch alle von Frauen geführt!

Posted in Menschen Getagged mit: ,
5 Kommentare zu “Finnland: Regierung der Frauen
  1. Avatar Anne sagt:

    Oh, einfach nur WUNDER-voll. Der Wandel ist im Gange und es tut gut, immer neue Zeichen zu sehen ♥♥♥

  2. Avatar Barbara sagt:

    Liebe Bettina, wie schön zu lesen, dass die Frauenpower zunehmend in Positionen kommt, wo sie etwas bewegen kann. Das macht so viel Mut und stärkt die Zuversicht und weckt Hoffnung für Veränderungen – gerade im Hinblick auf das neue Jahr!

    Danke für deine vielen guten Nachrichten, die mir jeden Tag so viel Freude bereiten und vor allem einen guten beschwingten Start in den neuen Morgen ermöglichen.

    Alles Liebe von Barbara

  3. Avatar Gudrun sagt:

    Wie wunderbar! Die Frauen sind nicht mehr aufzuhalten und bringen ihre Power ein, die auch dringend nötig ist, um eine bessere Welt zu schaffen, wo es Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit für Alle gibt.

  4. Danke fürs Wirken und Werken! Uns allen, die da draußen wie in uns selbst wirksam sind!

    Eine tolle Idee, der Zusammenschluss der Frauen und ihrer Länder zu einem größeren Wohle! Möge er heilsam und wertvoll zum höchstmöglichen Wohle aller wirken!

    Herzlich,
    Sabrina Gundert

  5. Avatar Saran Lauwers sagt:

    Ja: mögen wir alle “Mensch” werden: eine Balance zwischen Weib- und Männlich in uns erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.