Weg in die Freude

Von Imke Rosiejka. Ich verlasse die vertrauten Wege,
die geradeaus und berechenbar,
die ebenerdig und bequem zu laufen sind.Ich verlasse die vertrauten Wege,
die mir meine Richtung vorgeben und scheinbar sicher sind …
Ist das noch meine Richtung?
Nein, entscheide ich, nein, das ist nicht mehr meine Richtung!

Ich spüre meine Ängste,
die mich bisher davon abgehalten haben,
höre in meinem Kopf die Warnungen,
die mir weismachen wollen, dass ich mich in Gefahr begebe,
die mir sagen, dass ich zu schwach und klein bin,
um diesen Weg zu bewältigen.

„Bleib doch lieber“, rufen sie,
„Du kannst uns doch nicht einfach zurücklassen!“

Das Rufen hält mich lange gefangen,
bis ich sehe, dass es ihre Ängste und nicht meine sind!

Ich gehe unbekannte Wege, spüre mich wieder neu,
fasse Vertrauen in meine Fähigkeiten,
habe Lust, den Schlingerkurs zu erkunden,
mich auszuprobieren, neugierig zu schauen,
was hinter der nächsten Biegung auf mich wartet.

Ich gehe unbekannte Wege,
wundervolle neue Eindrücke umarmen mich,
lassen mein Herz vor Freude springen.
Ich fühle mich sicher und weiß,
nie wieder will ich zurück auf die asphaltierten
und seit Generationen gegangenen Wege!

Ich atme tief ein, lächle
und gehe meinen Weg in die Freude!

Mehr über meinen Weg in die Freude erfährst du auf meiner Internetseite.

Dort stehen unter hier zudem einige meiner Mandalas als kostenloser Download für dich bereit.

Fühl dich herzlich eingeladen: ausdrucken, ausmalen und sofort entspannen!

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: , ,
2 Kommentare zu “Weg in die Freude
  1. Liebe Bettina!
    Es ist mir eine große Freude, bei newslichter dabei zu sein …

    Allen Lichtbringern wünsche ich eine gute Zeit bis zur nächsten Weggabelung und weit darüber hinaus – wer weiß, wohin uns dieser Schlingerkurs noch bringt.

    Mit Zuversicht und Vorfreude auf alles, was kommen soll und wird sende ich euch Herzensgrüße
    Imke

  2. Saran Lauwers sagt:

    Danke Imke. In deinen schönen und tiefen und wahren Worten finde ich mich wieder. Ich gehe meinen neuen Weg voller Zuversicht und Neugierde. Danke. Ich hebe dein Gedicht auf. Viel Kraft. Saran aus Moldenit, bald Lobacker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.