Licht und Farben für Dich: ROSA

Foto: Erika Schneider

Von Erika Schneider. Rosa ist die zarteste Farbe in der Farbtherapie. Sie wird dem Herzchakra zugeordnet und nicht für körperliche Beschwerden eingesetzt. Aber sie ist eine der licht- und kraftvollesten Therapiefarben.

Rosa ist die Heilfarbe Nr. 1 für die Seele

Eigenschaften: Selbstliebe, Vollkommenheit, bedingungslose Liebe
Schattenseiten: Urteilen über sich und andere, Selbstkritik, Selbstsabotage

Urteilst du oft über andere oder vor allem über dich selbst? Geschen immer wieder Dinge in deinem Leben, die dich scheinbar daran hindern deine Träume zu verwirklichen? Wieviel Negativität gibt es in deinem Leben und lässt du dich mittragen von den ewigen negativen Schlagzeilen? Wem und an Was willst du wirklich glauben?

Rosa hilft den Glauben an dich selbst zu entwickeln

Wie oft hast du dir schon vorgenommen, dich nicht mehr aufzuregen, liebevoller über deine Mitmenschen und hoffentlich auch über dich selbst zu denken? Wir alle möchten doch über den Dingen stehen, gütig sein und in Harmonie leben. Unmöglich, meinst du? Nicht unmöglich, ein wenig Farbe kann Wunder vollbringen, ja sogar die Welt verändern. Mit Farbe im Herzen könnte die Welt zu dem Platz werden, den sich John Lennon in seinem Lied „Imagin“ wünschte. Ich bin ein Träumer, denkst du? Aber ich bin nicht allein! Es gibt eine Farbenergie, die uns diesem Traum von einer friedlicheren und liebevolleren Welt näherbringen kann. Anfangen musst du jedoch bei dir selbst. So ist es nun mal. Veränderung muss zuerst in dir selbst verwirklicht werden, damit sie im Aussen ankommen kann.

Rosa ist ein liebevoller Lichtträger und birgt die Information der bedingungslosen Liebe in sich. Dabei ist es wichtig zu erkennen, dass es zuallererst um die bedingungslose Liebe dir selbst gegenüber geht.

Rosa hilft dir zu akzeptieren und anzunehmen was nicht zu ändern ist. Rosa versöhnt dich mit deinen eigen kreierten «Unvollkommenheiten» und den «Unzulänglichkeiten» in der Welt. Schocks und Schicksalsschläge, wie der Verlust eines geliebten Menschen oder eines Tierfreundes werden sanft davongetragen. Schuldgefühle, Selbstvorwürfe und selbstzerstörerische Gedanken dürfen sich lichtvoll im rosafarbenen Schein wandeln.

Stell dir eine Welt vor, in der jeder Mensch mit sich selbst versöhnt ist. Wut, Hass, Neid und Ängste fänden dann keinen Platz mehr darin. Aber zugegeben, wir leben in einer polaren Welt. Es muss immer Wut und Hass geben, damit wir erkennen was Ausgeglichenheit und Liebe ist. Auf die Balance zwischen diesen Extremen kommt es an. Im Erkennen, wieso der Hass überhandnimmt und wie du ihn auflösen kannst, liegt der Schlüssel zur inneren Harmonie. Rosa ermuntert immer wieder dazu, zu reflektieren und sich auf die bedingungslose Selbstliebe zu konzentrieren. Nur die Selbstliebe nährt die Nächstenliebe.

Rosa symbolisiert unsere Sehnsucht nach Liebe und Menschlichkeit

Du hast das sicher schon oft gehört, dass Veränderung nur in dir beginnen kann. Aber wie sollst du es angehen, deine Gedanken und Gefühle zum Guten für dich und deine Umwelt zu wandeln? Vielleicht hast du es schon oft mit Affirmationen versucht? Aber Worte nützten nichts, wenn sie im Kopf entstehen. Es kommt auf die Worte und auf die Gefühle, die in deinem Herzen entstehen an. Spürst du Dein Herz? Spürst du die Liebe zu dir selbst in deinem Zentrum? Nicht oder nur ein wenig? Dann versuche dich dieser rosafarbenen Energie zu stellen, damit die Liebe wachsen darf. So zart rosa auch scheint, hat diese Farbe eine unglaublich starke Wirkung. Sie schliesst die seelischen Wunden sanft, damit unser Herz wieder vertrauensvoll fühlen und lieben kann.

Übung 1:
Schliesse die Augen, finde Ruhe und fühle in deinem Herzen, dort wo die Energie fliesst und der Puls des Lebens ist, eine rosafarbene Lichtkugel. Bei jedem Einatmen wird die Lichtkugel etwas grösser, um sich dann beim Ausatmen wieder etwas zusammenzuziehen. Die rosafarbene Lichtkugel pulsiert. Verweile 2-3 Minuten oder solange du möchtest in dieser lichtvollen Energie. Wenn du bereit bist, lässt du das rosafarbene Licht aus dem Herzen in deinen Körper und in jede Zelle fliessen. Verweile auch in dieser Energie einen Moment. Schliesslich löst sich deine körperliche Begrenzung auf und der rosafarbene Schein umhüllt dich liebevoll. Nimm auch diese Kraft einen Augenblick war, bevor du wieder die Augen öffnest.

Unter Umständen fällst es dir nicht leicht, dich dieser rosafarbenen Energie zu stellen, dann können dich zusätzlich, während der Übung, ätherischen Ölen in einer Duftlampe begleiten. Alle Öle, die in ihrem Ursprung in leichtem Rot bis Lavendel leuchten, dürfen verwendet werden. Auch der Herzton einer Klangschale oder ein Mantra kann hilfreich sein. Eine Harmonisierung mit Licht, Klang und Duft zu erwirken, ist für mich Seelenmedizin auf allen Ebenen.

Aber bei aller Liebe, du regst dich über den Nachbarn auf, weil er immer genau dann, wenn du im Liegestuhl entspannen möchtest, den Rasen mäht. Oder eine liebe Verwandte verhält sich dir gegenüber immer kritisch. du kannst ihr nichts recht machen was natürlich nicht förderlich für harmonische Zusammenküfte ist. Oder Dein Chef sieht nicht, was du wirklich in deinem Job leistest. Auch ihm kannst du nichts recht machen.

Übung 2:
Nimm dir ein paar Minuten Zeit. Visualisiere eine Situation, in der du dich ungerecht behandelt oder übergangen fühltest. Lass diese Begebenheiten vor deinem inneren Auge ablaufen und konzentrier dich ganz auf die beteiligte Person. Dann hülle die Situation und die Person liebevolle und ohne Groll in eine rosarote Wolke ein. Nicht von heute auf morgen, aber Wunder werden gesehen, die du nie für möglich gehalten hättest.

Wichtig bei dieser Farbübung ist deine innere wertfreie Haltung, denn nur dann wirkt sie nicht manipulativ.

Farben & Licht für dich ROSA

Stärke: Annahme, Herzlichkeit, Verständnis, Liebe, All-Liebe

Mangel: Verblendung, Schwärmerei, Weltfremd, übermässige Ängste

Chakra: Herzchakra

Edelsteine: Rosenquarz

Farben und Ernährung: Erdbeeren, Himbeeren, Rhabarber

Heil-Kräuter: Rosenblätter, Heckenrosen, Wegmalve, Weidenröschen, Baldrianblüten, 
Gemeiner Dost, Sonnenhut

Raumgestaltung

Rosa ist geeignet in Praxen aller Art, in Kinder-, Verhör- und Besprechungszimmern. Rosa beruhigt und gibt Vertrauen. Auch in Räumen, in denen viel Hektik und Lärm herrscht, wirkt Rosa besänftigend. Rosa ist eine kraftvolle Farbe, auch wenn sie ganz zart scheint, deshalb ist es wichtig nur Akzente zusetzten und die Farbe nicht grossflächig zu verwenden. Ganz Räume in Rosa können wahnsinnig machen.

Foto: Erika Schneider

Zur Person Erika Schneider, Dipl. Farb- und Seelen-Therapeutin, Seminarleiterin
Mein Glück habe ich in Farben gefunden
. Die Farbtherapie habe ich nicht gesucht, sie hat mich gefunden. Seit ich erleben durfte, wie sich durch Farblicht mein Heuschnupfen lindern lies, und die Ursache dafür sich auch in meiner Seele fand, lebe ich Farben täglich. Schon während der mehrmonatigen Therapie keimte in mir der grosse Wunsch auf, meine lebensverändernden Erfahrungen im Umgang mit Farben und Farblicht anderen Menschen weiterzugeben. In der Ausbildung zur Dipl. Farbtherapeutin AGP und weiteren Seminaren, erlernte ich die professionelle Anwendung der Farben und des Farblichts. Täglich darf ich mich über die Kraft der Farben und des Lichts freuen und erleben, was sie bewirken. Dafür bin ich sehr dankbar. Meine ganze Leidenschaft gehört den Farben und ihrer Wirkungsweise auf Körper, Geist und Seele. Hier mehr

Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:
2 Kommentare zu “Licht und Farben für Dich: ROSA
  1. Avatar dagmar sagt:

    danke für den schönen ROSA Artikel 🙂

  2. Avatar Claudia Mades sagt:

    Ein wundervoller Artikel. Vielen Dank.
    Sehr eingehend beschrieben, in jeder Situation..
    Der Rosenquarz, ein besonders schöner und wirkungsvoller und sanfter Stein.
    Trage ihn oft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.