Sternennews: Der 21.12.2020 als wichtiger Wendepunkt

Foto: Pixabay

Von Sylvia Grotsch. Das zu Ende gehende Jahr war massiv durch das Zeichen Steinbock, dem Zeichen der Einschränkung und der Restriktion gekennzeichnet. Pluto und Saturn standen eh schon länger im Steinbock, dazu dann noch der freiheitsliebende Jupiter und schließlich der unternehmungslustige Mars. Das war echt eng für das Planetenquartett – und für uns!

Aber nichts dauert ewig, am 28. Juni trat der Mars in den Widder ein, just als wir anfingen, Sommerluft zu schnuppern. Nun verlässt Saturn am 17.12. den Steinbock, Jupiter am 19.12.2020, und heute, am Tag der Wintersonnenwende treffen beide auf dem gleichen Grad im Wassermann zusammen und bilden eine Konjunktion.

2021 – Ein Jahr mit mehr Freiraum und großen Veränderungen

Aber auch wenn der Jupiter kurz vor Weihnachten in das Wassermannzeichen eintritt und eine Zeitqualität mit mehr Freiheit signalisiert, steht er doch für den Rest diesen Jahres und ein wenig darüber hinaus eng neben dem Saturn, der ihn noch an der kurzen Leine hält.

Erst wenn der Jupiter dann weiter in das Wassermannzeichen hinein läuft und sich dadurch gleichzeitig mehr vom Saturn entfernt – das wird ungefähr ab Ende Januar der Fall sein – kann er sein Potenzial in die Waagschale werfen: Jupiter steht für soziale Aktivitäten, für Bildung, für Reisen und für die freie Entfaltung. Von all dem wird es nun endlich mehr geben! Besonders die Monate bis Mitte Mai und dann wieder von Ende Juli bis Ende 2021 sind hier besonders zu beachten, denn das sind die Zeiträume, in denen der Jupiter durch den Wassermann läuft (dazwischen läuft er durch das Tierkreiszeichen Fische).

Allerdings – und das muss auch gesagt werden – läuft der Saturn ebenfalls durch den Wassermann. Zwei Bedeutungen von Saturn in Wassermann sind “aufsehenerregende, wissenschaftliche Entdeckungen” und “neue, technische Errungenschaften”. Das Mehr an Freiheit könnte durchaus daran gekoppelt sein. Was das konkret heißt, müssen wir abwarten. Mir fällt da der Impfstoff ein und eine weiterentwickelte App … es kann aber genausogut noch etwas anderes sein.

Dass Jupiter durch den Wassermann läuft, heißt auch nicht, dass wir keine Einschränkungen mehr erfahren werden oder dass das Virus plötzlich vom Erdboden verschluckt würde. Denn wir haben noch andere Player am Himmel, die im kommenden Jahr wichtige Themen anzeigen. So bildet sich zum Beispiel am Himmel gleichzeitig ein Spannungsaspekt zwischen URANUS und SATURN:

Hier trifft der Freiheitswille (Uranus) nochmal auf Restriktion und Einengung von außen (Saturn). Diese Konstellation wird aber wahrscheinlich nicht noch einmal diese lähmende Einengung mit sich bringen, wie wir sie vom Frühjahr her kennen. Es wird durchaus nochmal Einschränkungen (Saturn) geben, diese werden wahrscheinlich aber kürzer sein (Uranus) und nicht alle Bereiche unserer Gesellschaft betreffen. Gleichzeitig wächst die Spannung zwischen den sicherheitsorientierten und freiheitssuchenden Kräften in unserer Gesellschaft, diese Spannung zu lösen, dürfte die große Herausforderung im kommenden Jahr sein.
Fazit

2021 wird also durch Jupiter in Wassermann ein Jahr sein, das berechtigten Anlass zur Hoffnung gibt: Wir werden uns wieder freier (wenn auch nicht ganz frei) bewegen können, die Stimmung wird sich bessern und geschäftliche Aktivitäten nehmen wieder zu. Wie genau das dann geschieht, müssen wir abwarten. Durch die Saturn-Uranus-Verbindung wird es zusätzlich ein Jahr größerer gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Herausforderungen und Veränderungen werden.

Saturn in Wassermann

Saturn wird er bis Anfang März 2023 in Wassermann bleiben. Wassermann hat ein großes Bedürfnis nach Freiheit, nach Kontakt, nach Austausch. Er träumt aber auch von einer besseren Gesellschaft, in der jeder seinen Platz hat und seine Potenziale voll zum Ausdruck bringen kann und in der jeder jeden in seiner Einzigartigkeit respektiert. Ohne die Wassermann-Qualität gäbe es in unserer Gesellschaft keine Veränderung und an dieser Veränderung werden wir nun alle auf unsere Weise bis Anfang 2023 mitarbeiten können. Denn das ist es, was der Saturn in Wassermann sagt – er weist darauf hin, dass eine bessere und freiere Gesellschaft uns nicht einfach geschenkt wird, wir wirken alle dabei mit und sind damit mitverantwortlich für das, was sich in Zukunft entfalten wird.
Aber der Saturn in Wassermann kann auch ganz persönlich genutzt werden. An Tagen, an denen ein Wassermann-Mond auf einen Saturn im Wassermann trifft, können wir uns stärker mit unserem Bedürfnis nach Freiheit und Selbst-Entfaltung (Wassermann) befassen, sollten uns dabei aber auch gleichzeitig mit der Frage auseinandersetzen, wie wir uns selbst begrenzen (Saturn). Klar, wir schauen wohl alle gerade auf einen erneuten äußeren Lockdown und haben alle unsere ganz persönliche Meinung dazu.
Aber wie sieht es mit unserem inneren Lockdown aus? Wie und wo halten wir uns seit Jahren zurück – und wie könnten wir das ändern? Wir können täglich etwas dafür TUN, um uns von Einengungen (Saturn) zu befreien (Uranus) – und sei es nur von einem Stapel alter Zeitungen, der jetzt endlich gehen darf. Oder indem wir uns entscheiden, Verantwortung für uns zu übernehmen und eine Ausbildung in etwas beginnen, was uns in Zukunft mehr Selbstverwirklichung möglich macht. Oder mit einer Therapie, einem Coaching, ein Selbsthilfeprogramm, um alte Glaubenssätze aufzulösen, mit denen wir uns selbst im Weg stehen.

Näheres zu alll diesen Themen erfahren Sie dann in meiner Jahresvorausschau für 2021,  wie immer zwischen den Jahren bei den newslichtern 🙂

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html.

Eine neue Erde: 2012 – 2020 – ????

Sharing is Caring 🧡
Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “Sternennews: Der 21.12.2020 als wichtiger Wendepunkt
  1. Avatar Nadine sagt:

    Ganz toll geschrieben! Vielen lieben Dank für den wertvollen Inhalt! Den inneren Lockdown feiere ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.