Ins Gleichgewicht

Bild von Einfach-Eve auf Pixabay

Die Welt ist kein Problem, das es zu lösen gilt;
sie ist ein lebendiges Wesen, zu der wir gehören.

Die Welt ist ein Teil unserer Selbst und wir sind Teil ihres ganzen Leids.
Solange bis wir an die Wurzel
unserer Vorstellung der Getrenntheit gehen,
kann es keine Heilung geben.

Erst wenn unsere Füße wieder lernen auf eine heilige
Art und Weise zu gehen
und unsere Herzen die wahre Musik der Schöpfung hören,
können wir die Welt zurück ins Gleichgewicht bringen.

Llewellyn Vaughan-Lee, (* 1953 in London) ist ein Sufi-Lehrer der Naqschbandiyya-Mudschaddidiyya-Sufi-Linie (einer Nebenlinie der Naqschbandi-Tariqa), Doktor der Psychologie und Autor einiger Werke über den Sufismus (islamische Mystik).

Zu Ostern: Spirituelle Ökologie

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.