Poesie: Die guten Nachrichten

Lesezeit 1 Minute –

Von Thich Nhat Hanh. Sie veröffentlichen nicht
die guten Nachrichten.
Die guten Nachrichten werden
von uns veröffentlicht.

Wir haben jeden Augenblick eine Spezialausgabe,
und wir brauchen dich,
sie zu lesen.

Die gute Nachricht ist, dass du lebendig bist
und die Linde noch da ist
aufrecht und fest im rauen Winter.

Die gute Nachricht ist, dass du wundervolle Augen hast
um den blauen Himmel zu berühren.
Die gute Nachricht ist, dass dein Kind da vor dir ist
und deine Arme vorhanden:
umarmen ist möglich.

Sie drucken nur, was falsch ist.
Schau dir jede eurer Spezialausgaben an.
Wir halten immer die Dinge bereit, die nicht falsch sind.
Wir wollen, dass du davon profitierst
und hilfst, sie zu beschützen.

Der Löwenzahn steht da am Wegesrand,
lächelt sein wundersames Lächeln,
singt das Lied der Ewigkeit.
Horch! Du hast Ohren, die es hören können.
Neige deinen Kopf.
Lausche ihm.

Verlass die Welt des Kummers
und der Vorbehalte
und werde frei.
Die neueste gute Nachricht
ist, dass du es kannst.

Danke Thich Nhat Hanh Originaltext auf englisch hier

Deutsche Übersetzung Miriam Licht

Übersicht von seinen Büchern hier

Rücklicht: Thich Nhat Hanh

Sharing is caring 🧡
Gastbeitrag
Gastbeitrag

Viele wertvolle Gastautorinnen und -autoren unterstützen und schreiben für die Newslichter. Informationen zu der jeweiligen Person finden sich am Ende des Autorentextes.

Ein Kommentar

  1. Danke Thitch. Ich habe deine gute Nachricht gespeichert und werde sie Maria in Wien schicken. Sie liebt eine Linde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert