Fröhlich durch die Fastenzeit wandeln

Die Fastenzeit von Aschermittwoch (2. März) bis Ostersonntag (17. April) ist eine Gelegenheit, um durch kleine Änderungen im Alltag sich selbst neu kennenzulernen – so sieht es der ökumenische Verein Andere Zeiten. Auch in diesem Jahr bietet Andere Zeiten für diese knapp sieben Wochen Begleitung in Form von zwei Fastenaktionen an: den Fastenwegweiser wandeln und die Briefaktion 7 Wochen anders leben.

Der Fastenwegweiser wandeln versorgt die Leser:innen mit täglichen Impulsen für die innere Neuausrichtung«. Geschichten, Gedichte, Meditationen und persönliche Erzählungen der Redaktion ergeben eine abwechslungsreiche und inspirierende Mischung. Die frischen Illustrationen von Julia Pfaller ergänzen die Texte mit überraschendenden Details. Ganz nach dem jesuanischen Motto »Wenn ihr fastet, macht kein finsteres Gesicht« (Matthäus 6,16).

Bei der Briefaktion 7 Wochen anders leben erhalten die Teilnehmer:innen zunächst eine Broschüre mit Informationen und Anregungen rund um die Fastenzeit und dann wöchentlich je einen liebevoll gestalteten Brief auf hochwertigem Papier. Die Briefe werden jede Woche aktuell geschrieben und können so unmittelbar die Stimmung der Teilnehmenden und ihre Rückmeldungen aufnehmen. Die Geschichte des ungläubigen Thomas, Gedichte und Cartoons von Illustratorin Bettina Bexte bieten zusätzlich Stoff zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln. Die wöchentlichen Briefe wollen die Leser:innen aufmuntern und motivieren, wenn das Fasten schwerfällt. Und sie zeigen klar: Im Fasten bist du nicht allein.“

Für den Austausch mit anderen Fastenden bietet Andere Zeiten ein frei zugängliches Fastenforum an, das ab Aschermittwoch (2. März) unter www.anderezeiten.de/forum geöffnet ist. Darüber hinaus gibt es eine Andere Zeiten-Fastengruppe auf Facebook.

Die Teilnahmegebühr für die Aktion 7 Wochen anders leben beträgt 10,50 Euro inklusive Versandkosten. wandeln. Mein Fasten-Wegweiser ist ein Paperback-Büchlein mit Lesezeichen, 120 Seiten farbig illustriert. Es kostet 7 Euro (zzgl. Versand).

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter: ,
2 Kommentare zu “Fröhlich durch die Fastenzeit wandeln
  1. Wim Lauwers sagt:

    Als Rohkostler esse ich nur gesunde „Sachen“ und spüre keinen Bedarf zu fasten. Früher, als ich noch „normal“ gegessen habe, habe ich es gerne gemacht. Für mich ist Essen auch nicht mehr so wichtig, obwohl ich dafür sorge, daß ich möglichst 3x am Tag esse. Und nur Chi-Sachen in meinem Bioladen kaufe. 70% meiner Energie bekomme ich von Vater Sonn. Der Rest ist eigentlich nur Völlerei. Wir sind Licht-Wesen.

  2. Jürgen Pietschmann sagt:

    Kann ich sehr empfehlen. Habe den „Wandeln“ schon mehrere Jahre und es sind immer wieder neue Impulse drin. Es gibt auch die Möglichkeit des Zu-Fastens, sprich in der Fastenzeit eine neue Gewohnheit einzuüben. Nur an Verzicht zu denken, ist etwas zu kurz gedacht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.