Letzte Hilfe

https://www.letztehilfe.info

Fast alle Menschen wissen um Erste Hilfe Maßnahmen, aber das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn uraltes Wissen zum Sterbegeleitung ist schleichend verloren gegangen. Um dieses Wissen zurückzugewinnen, ist der Kurzkurs zur „Letzten Hilfe“ entwickelt worden. In diesen Kursen lernen interessierte BürgerInnen, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

„Wir vermitteln Basiswissen und Orientierungen und einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich.
Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.“

Kursinhalte

Erfahrene Hospiz- und PalliativmitarbeiterInnen bieten Letzte Hilfe Kurse bei Ihnen vor Ort an. Die Kurse können kompakt an einem Nachmittag oder Abend absolviert werden. Die TeilnehmerInnen lernen Letzte Hilfe, also die Begleitung Schwerkranker und Sterbender am Lebensende.

Die vier Unterrichtsstunden stehen jeweils für eines der vier Module:
1. Sterben ist ein Teil des Lebens
2. Vorsorgen und Entscheiden
3. Leiden lindern
4. Abschied nehmen

Hintergrund

Die Idee eines Letzte Hilfe Kurses wurde von Dr. Georg Bollig erstmals 2008 im Rahmen seiner Master Thesis zum Master of Advanced Studies (MAS) in Palliative Care beschrieben. Die Arbeit ist seit 2010 im LIT-Verlag als Buch erhältlich: Palliative Care für alte und demente Menschen lernen und lehren

Nach der ersten Beschreibung wurden die Idee und die Kurse auf zahlreichen Veranstaltungen und Kongressen präsentiert. Die ersten Letzte Hilfe Kurse gab es 2014 in Norwegen und 2015 in Deutschland und Dänemark. Weitere Informationen zur Geschichte der Kurse finden sich in einem Übersichtsartikel von Bollig und Heller (2016): The last aid course – A Simple and Effective Concept to Teach the Public about Palliative Care and to Enhance the Public Discussion about Death and Dying

Inzwischen haben mehr als 20.000 Menschen an den Kursen teilgenommen. Mehr als 2500 Kursleiter*innen sind ausgebildet worden.

Hier zu den aktuellen Terminen

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,
4 Kommentare zu “Letzte Hilfe
  1. Dagmar sagt:

    …oh,danke fürs Teilen dieses so wichtigen Themas….mögen wir diesen intensiven Weg wieder mehr miteinander gehen….mögen so Wandlungsphasen und Übergane wieder heilige Momente im Menschenleben sein…aus welchen wir wertvolle, tiefe Erfahrungen sammeln können…..

    Von Herzen,
    Dagmar

  2. Sohns sagt:

    Oh wie wertvoll. Das kommt gerade richtig und ist für meine Arbeit so wertvoll. Manche Brustkrebs Frauen bleiben, andere gehen. Danke liebes Universum, für diesen Link heute. Und die Kurse sind auch noch zeitnah! Lieben Dank! Jacqueline Sohns

  3. Karoline Aichele sagt:

    Ein so wichtiges Thema! Schön, dass es diese Kuse gibt.

  4. Claudia sagt:

    Ein wunderbarer Kurs aus dem wir viel mitnehmen konnten. Wir haben den Kurs im Dezember in der Schweiz besucht, weil unser Mami krank war. Im April ist sie gestorben. Wir konnten uns dort austauschen, Fragen wurden beantwortet. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt. Sehr empfehlenswert ❤️.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.