Sei größer

Foto: Pixabay

Wenn Du wirklich und wahrhaftig
etwas ändern willst,
so verändere Dich.
Wachse über Dich hinaus
und sei größer als Dein Schmerz.
Sei größer als Dein Problem.
Sei größer als die Erniedrigung.
Sei größer als Deine Demütigung.
Sei größer als Deine Angst.
Sei größer als Deine Angst vor Veränderung.
Sei größer als Deine Schuld.
Sei größer als Deine Scham.
Sei größer als alles was Dich klein
und gefangen hält.

Sei wie ein Kind,
das aus seinen alten Schuhe und Kleidern entwachsen ist.
Erst wenn Du über Dich hinaus wächst,
Dich ausdehnst
in Deine wahre Größe,
so kannst Du aus einer höheren Warte
auf Dich herab blicken
und die Verstrickungen erkennen…
Erkennen was ist –
bedeutet ein neues Bewusstsein
und aus diesem Bewusstsein heraus,
kannst Du neue Erfahrungen kreieren.
Aus deiner Schöpferkraft heraus agieren.
Ziehe Dir die alten Schuhe nicht mehr an.
Trage neue magische Schuhe und Kleider,
denn Du bist Deinem alten Leben entwachsen.

Denn JETZT bist Du,
die Schöpferin, der Schöpfer
deines neuen Seins

Transformationsarbeit

Transformationsarbeit ist gelebte Liebe, denn alles, was wir in uns selbst auflösen und in die Heilung bringen, dient auch der Weltenseele. Wir leben in einer Welt des großen Umbruchs und der Transformation. Es gilt, sich auf die Essenz unseres Seins zu fokussieren und mit unseren Talenten zur Transformation beizutragen. Wir dürfen dabei über uns hinauswachsen, in unsere wahre Größe.

Als ich den Text „sei größer“ schrieb, habe ich mich intensiv mit meinen eigenen Werten und Glaubenssätzen, die tief in mir vergraben waren, auseinandergesetzt. Ich erforschte meine Überzeugungen und Glaubenssätze und ergründete deren Ursprünge und Wurzeln.

Es war eine große Befreiung und zu gleich eine tiefgreifende Erkenntnis, aber auch erschreckend, denn die meisten Überzeugungen, die ich in mir gefunden habe, besonders die von Minderwertigkeit, Schuld und Scham wurden in mir sehr früh angelegt.

Ich habe viele Dinge ungefiltert übernommen, insbesondere in den ersten Jahren meines Lebens, ohne nachzufragen und zu überprüfen. Erst viel später erfasste ich, wer ich selbst bin und welche Werte und Glaubenssätze für mich stimmig und richtig sind. Doch dies ist ein langer, spannender und manchmal auch mühsamer Prozess.

Bei dieser Transformationsarbeit, hat mir die Vorstellung, dass ich mich ausdehne und über mich hinauswachse, sehr geholfen, also größer werde als das, was ich loslassen will. Wenn ich über mich selbst hinauswachse, mich ausdehne und gleichzeitig mich tief in mir niederlasse (was sich zunächst konträr anhört, jedoch stimmig ist) in meine wahre Größe, so bin ich in der Lage meinem wahren Sein, meiner zeitlosen Essenz zu begegnen

Wir leben in einer sehr spannenden Zeit, eine Zeit der Umbrüche, der tiefgreifenden Transformation, sowohl für jeden einzelne als auch für die Weltenseele. Um solche herausfordernden Schwellenzeiten gut zu überstehen, gilt es uns selbst in den tiefsten Tiefen unseres Seins zu verstehen und unserer wahren Essenz zu begegnen. Jetzt ist die Zeit, die unendliche Weite unseres Seins zu ergründen. Den Weg in unser inneres Mysterium anzutreten und den Schatz in uns zu bergen, ist vielleicht unsere wichtigste Aufgabe.

Je älter wir werden, desto feiner, lichter und durchlässiger werden wir. In jungen Jahren brauchen wir ein starkes Ego, um unser Ding zu machen. In der Mitte der Fünfziger sollte sich unser Ego immer mehr zurückziehen, denn unsere Seele will jetzt führen. Es beginnt eine neue Zeit in unserem Leben. Manche erleben den Tod der Eltern oder geliebten Menschen sehr schmerzlich. Dieser Schmerz konfrontiert uns mit unserer eigenen Endlichkeit. Wir überdenken unsere inneren Werte neu, schauen zurück und es steht die Versöhnung mit unserer Vergangenheit an. Uns wird bewusst, wie kostbar unsere Lebenszeit ist. Jetzt ist es wichtig, neue, kraftvolle Räume in uns zu betreten und uns immer wieder zurückzuziehen. In die Stille zu gehen, zu meditieren und uns mit unserem Atem zu verbinden, bringt uns in die Präsenz und des Gewahrseins im Hier und Jetzt.

In dieser Stille erwacht unser innerer Frieden.

In diesem Sinne eine Einladung: SantaVoce Jahreskreis

Am 02.10.2022 beginnt ein neuer SantaVoce Jahreskreis.  Der Jahreskreis findet einmal im Monat, an einem Samstag statt und erstreckt sich über 10 Monate.

Weitere Informationen findest du auf unserer Homepage
https://www.santavoce.de

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,
3 Kommentare zu “Sei größer
  1. Severine sagt:

    Danke, für diesen wundervollen Text.
    Er drückt all das aus, was ich zur Zeit durchlebe.
    Nur habe ich noch nicht die passenden „neuen Kleider und Schuhe“ gefunden und fühle mich manchmal eher nackt und verletzlich und schlüpfe dann aus Gewohnheit in die „alten Kleider und Schuhe“, sie haben mich solange begleitet und bekleidet.
    Diese Transformation ist nicht immer einfach und leicht, nein sie kann sogar manchmal sehr schmerzhaft sein.
    Doch wenn man wieder etwas von diesem Schmerz und der Angst hat loslassen oder erlösen können, dann entsteht plötzlich wieder diese Weite, dieser unsagbar große Raum, der uns alle umfasst. Nochmal von ganzem Herzen, DANKE

  2. Manuela Steinbrecher sagt:

    Liebe Severin,
    hab Dank für deine Worte…sie erreichen auch mich!
    Wir sind alle auf unserem Weg miteinander verbunden. Ich wünsche dir weiterhin den Mut deinen persönlichen Transformationsweg zu gehen.
    Herzensgrüße
    Manuela

  3. Udo sagt:

    Liebe Manuela!
    Welch wunderbare Worte, die genau auf das hinweisen, was nun notwendig ist! Und doch, wie trügerisch die Welt und der Alltag einem manchmal begegnet und wie schnell man sich wieder in seinen alten Gedanken- und Handlungsmustern verstrickt!
    Umso heilvoller deine Ausführungen, erwecken sie in mir das Gefühl und die Zuversicht das es sich lohnt, der Seele zu folgen und sich all dem zu stellen, was du in deinen Worten beschreibst………der Scham, der Schuld, der Angst, der Erniedrigung, usw.
    Ich danke dir, deine Worte erzeugen in mir Mut und Vertrauen!
    Herzlichen Dank und liebe Grüße, Udo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.