Sternennews: Merkur in Zwillinge – Kommunikationshoch

Lesezeit 4 Minuten –
Foto: Pixabay

Diese Woche gehört ganz dem MERKUR. Als Vertreter des Tierkreiszeichen Zwillinge steht er für Kontakte, Kommunikation und Austausch. Er steht aber auch für Lernen, Denken, unterrichten und schreiben. Logik und Wissenschaft sind ebenfalls Merkurs Domäne.

Ohne Merkur würden wir uns jedenfalls nicht weiterentwickeln, er ist die „Schmetterlingsseite“ in uns, die immer gerne neugierig und aufgeschlossen von einer neuen Blüte nascht. Merkur vertritt aber auch die Jungfrau. Mit dem Jungfrau-Anteil analysiert der Merkur gerne, prüft und hinterfragt. Aber er geht auch in die Tiefe, will Fachwissen anhäufen, statt nur jede Blume auf der Wiese nur zu streifen.

Wie sich der Merkur in Ihrem Horoskop zeigt, ob mehr von der Zwillinge- oder der Jungfrau-Seite (oder in Form einer gelungenen Mischung), lässt sich nur anhand Ihres Horoskops entscheiden. Aber ich denke, Sie werden merken, zu welcher Seite es Sie mehr hinzieht.

Merkur in Zwillinge

Gestern, am Sonntag, ist der Merkur in das Zwillinge-Zeichen eingetreten. Hier fühlt sich seine leichte, entdeckungsfreudige Seite absolut wohl. Jetzt bricht also eine Zeitqualität an (sie dauert bis zum 27. Juni), in der wir vielseitig interessiert, unvoreingenommen und unpersönlich auf neue Informationen reagieren können, aber auch die, die wissenschaftlich arbeiten müssen und einen offenen Geist für alle denkbaren Ergebnisse brauchen, bekommen jetzt kosmischen Rückenwind.

Aber auch diejenigen, die sich mündlich oder schriftlich ausdrücken wollen, profitieren von dieser Zeitqualität. Jetzt findet man leichter als sonst das treffende Wort und ist in der Lage, mit unterschiedlichen Blickwinkeln zu spielen.

Allerdings können besonders „luftbetonte“ Menschen jetzt sensibler als sonst reagieren. Denn Merkur in Zwillinge steht auch für ein hochgradig sensibles Nervensystem, das sehr offen ist gegenüber allem, was in der Umgebung läuft. Wir sind empfänglicher als sonst gegenüber allen Gedanken und Eindrücken, die von außen auf uns einwirken und wir neigen dazu, möglichst viele Bälle gleichzeitig in der Luft zu halten. Wer „Multitasking“ mag, der läuft jetzt vielleicht zur Hochform auf, andere hingegen könnten gereizt reagieren.

Schalten Sie bewusst Ruhephasen ein!

Da ist es doch gut, dass gleichzeitig die ganze Woche über ein SATURN in Fische bremsend auf den Merkur in Zwillinge einzuwirken versucht. Saturn in Fische steht für Ruhe, für Rückzug, für Verinnerlichung. Er interessiert sich auch nicht dafür, sofort jeder neuen Information nachzujagen (wie der Merkur in Zwillinge das gerne möchte), sondern sucht die Antworten in der Meditation und im Inneren.

Seien Sie diese Woche also offen für neue Informationen von außen, aber lassen Sie sich nicht vom Tempo des Merkur in Zwillinge jagen. Treten Sie heraus, wenn es zu unruhig wird in Ihrem Umfeld, disziplinieren Sie sich und machen Sie ganz bewusst eine Sache nach der anderen. Neue Aufgaben wandern auf eine To-do-Liste, Sie müssen nicht alles gleichzeitig machen! Ziehen Sie sich zu einem Kaffee zurück oder auf eine Parkbank, um sich wieder zu beruhigen und aus der Distanz zu beurteilen, was jetzt wirklich wichtig ist für Sie.
Auch wenn es vielleicht schwerfällt – lesen Sie besser konzentriert ein paar Seiten in einem Buch als drei gleichzeitig. Fokussierung ist diese Woche besonders wichtig und schlafen Sie mindestens eine Nacht darüber, bevor sie eine Unterschrift leisten.

Der Vorteil in der Verbindung zwischen Merkur und Saturn liegt darin, dass wir uns die Zeit nehmen können, etwas zu überprüfen, Papiere zu sortieren und uns von alten Unterlagen oder Büchern zu trennen. Aber nehmen Sie sich auch hier nicht zu viel vor, sondern konzentrieren sich auf eine Sache. Zum Beispiel auf eine Schublade, einen Ablagekorb oder ein Bücherregal.

Freundliche Gespräche und liebevolle Verständigung

Am Wochenende meldet sich dann eine harmonische Venus-Merkur-Verbindung zu Wort. Merkur in Zwillinge, Venus in Löwe – da trifft man sich gerne mit Menschen, mit denen man sich problemlos austauschen und gleichzeitig das Leben genießen kann. Ein Aspekt großer Heiterkeit und Freude – wunderbar geeignet für Feste aller Art, für fröhliches Zusammensein und gegenseitige liebevolle Akzeptanz.

Oder möchten Sie jemandem einen Brief schreiben, in dem Sie Ihre Zuneigung und Wertschätzung zum Ausdruck bringen wollen? Vielleicht sogar verbunden mit einem kleinen Geschenk? Die Zeitqualität am Wochenende unterstützt Sie, die richtigen Worte, mit denen Sie das Herz Ihres Gegenübers berühren, zu finden.

Foto: Sylvia Grotsch

Zur Person: Sylvia Grotsch ist Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach seit 1984. Drei- bis fünfmal die Woche finden Sie Nachrichten von ihr auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/sylviagrotsch.astrologie. Mehr über ihre Beratungen und Kurse stehen auf ihrer Webseite mit Blog www.astromind.de. Oder abonnieren Sie ihren Newsletter. http://www.astromind.de/newsletter-astrologie.html

Pluto in Wassermann – Deine erste Bilanz ?

Sharing is caring 🧡

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert