Beiträge zu Menschen

Die richtigen Prioritäten setzen!

Ich bin mit der großen Sturmflut in Hamburg 1962 auf diese Welt gekommen. Meine Mutter war im Krankenhaus in Harburg unter den vielen “Gestrandeten” der Nacht und mein Vater saß wegen Stromausfall im Dunkeln bei meinen Geschwistern. Vielleicht bin ich deshalb auch immer schon sehr sensibel, wenn Sturm aufkommt – egal auf welcher Ebene. Weiterlesen ›

Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter: ,

Rücklicht: Esther Bejarano

“Die Zeit steht für uns heute still. Die fortschrittliche Welt hat eine herausragende Persönlichkeit und Kämpferin verloren. Unsere älteste und beste Freundin, die Vorsitzende vom Auschwitz-Komitee hat sich auf ihre letzte Reise begeben. Weiterlesen ›

Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter: ,

Zukunftslandwirtschaft: Umbau der Agrarbranche empfohlen

Weniger Massentierhaltung, mehr Geld für Umweltschutzprogramme: Die Zukunftskommission Landwirtschaft hat ihren Abschlussbericht an Bundeskanzlerin Merkel übergeben. Sie empfiehlt darin einen grundlegenden Umbau der Agrarbranche – verbunden mit Investitionskosten in Milliardenhöhe, die sich am Ende aber lohnen. Weiterlesen ›

Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter: ,

Stromrebellen: Wie ein Dorf sein Stromnetz zurückeroberte

338627 Wie aus der Empörung der erste Ökostromanbieters in Deutschland wurde. Denn die Geschichte beginnt mit einer schrecklichen Katastrophe. Ein Atomreaktor explodiert 1986 in Tschernobyl. Daraus entsteht später der erste Ökostromanbieter Deutschlands – ganz ohne Atomstrom. Plötzlich bemerken viele Menschen, wie gefährlich der “billige” Atomstrom eigentlich ist. Ursula Sladek und ihr Mann werden aktiv.

Das Evangelium der geliebten Gefährtin. Das vollständige Evangelium der Maria Magdalena

338580 Von Miriam Licht Kürzlich schenkte mir das Leben Marianne Fredrikssons Buch “Maria Magdalena”, dessen deutsche Ausgabe 1997 erschienen war. Jetzt kam es für mich gerade richtig und ich beschloss, es zu lesen. Während manches Fiktion bleibt, was die Autorin im Roman über Maria Magdalena beschreibt, hat sich in mir doch durch eben dieses Buch zum ersten Mal eine anschauliche Vorstellung eingestellt von den Bedingungen der Zeit von Jesu Leben, seiner Hinrichtung am Kreuz und der Zeit danach.

Rücklicht: Der Erfinder der Regenbogenfahne

306474 Die Regenbogenfahne ist aus aktellem Anlass gerade wieder in aller Munde. 2017 gedachte die  Key West-Community  Gilbert Baker, dem Schöpfer der ikonischen LGBT-Regenbogenfahne, der am 31. April in New York City verstorben war.

Rücklicht: Philipp Mickenbecker

338370 Ein relativ kurzes, aber unendlich voll gelebtes Leben hat sich zum kraftvollen Neumond letzte Woche in Frieden und Liebe vollendet. Ich verbeuge mich vor Philipp Mickenbecker. Danke und gute Reise. Er entschied sich für die Freude!

Offener Brief an Carola Rackete

338323Von Almut Lichte. Liebe Carola Rackete, Danke für deinen unermüdlichen Einsatz in der ganzen Welt, als Kapitänin und Naturschützerin. Es rüttelt mich wirklich auf, wenn Du von den Dingen erzählst, die Dir wichtig sind. Und auch danach lebst und handelst. Wunderbar.

It’s OK – Danke für diesen Moment

338283 Was für ein authentischer Moment, was für eine Herzberührung durch einen wundervollen Menschen und eine großartige Künstlerin. Die 30jährige Jane tritt als Nightbirde mit ihrem eigenen Song “It’s OK” auf. Er erzählt die Geschichte ihres letzten Lebensjahres, in dem sie mit Krebs dealte und trotzdem auch Glück finden konnte.

Den zerstörerischen Kräften Schöpferisches entgegenhalten

338189 In Badenweiler führt ein 2,8 km langen Skulpturenweg von Badenweiler bis zur Galerie Helmers nach Badenweiler-Lipburg. Die 22 Skulpturen des Künstlers Gerhard Helmers laden auf eine Reise der Stimmungen ein, erzeugen Assoziationen, machen frei und fordern auf Neues zu entdecken und zu empfinden.

Die Schattenseiten der Avocados

338029Seitdem die Avocado als das “Fleisch der Veganer” und neues “Superfood” gilt, nimmt ihr Anbau weltweit zu. Auch im Süden Portugals – einer der wenigen klimatisch geeigneten Regionen Europas. Die Schattenseite: Der chronische Wassermangel nimmt wegen der durstigen Avocado-Plantagen rasant zu. Anwohner und Kleinbauern wollen das nicht länger hinnehmen.

Jacob baut Jurten

338118 Ein sehr inspirierendes Portrait über Jacob. Ein authentischer und sympathischer junger Mann, der seinen Traum ganz selbsverständlich lebt und das Know-How dazu gerne teilt.

Rücklicht: Anna Halprin

337923 Die großartige Anna Halprin ist bestimmt in ihre letzte Reise getanzt. Die inspirierende Tänzern, Lehrerin und Choreographin ist im Alter von 100 verstorben. Danke für ihr vorbildliches Sein und die vielen Impulse, wie den Planetary Dance.

Kurt Marti: Für eine Welt ohne Angst

337903“Wenn ich sagen würde, ein Mensch ist gut oder ein Mensch ist böse, wäre es auf alle Fälle gelogen. Denn es ist viel komlizierter. Er ist als Mensch sicher teils gut, teils auch böse, das sind wir alle. Und dieses Geflecht zu entwirren und die Wahrheit herauszufinden über einen Menschen schon nur allein, ist ein ganz schwieriges Unternehmen.

Die menschliche Bibliothek

337881The Human Library ist ein innovatives und brillantes Projekt, das inzwischen in über 70 Ländern wirkt! Im Gründungsland Dänemark gibt es mehrere solche Bibliotheken, in denen man statt eines Buches eine Person “ausleihen” kann, um 20 Minuten lang seiner Lebensgeschichte zu lauschen.

Leadership: Was ist Führungskraft?

337842 Von Claudia Shkatov. Ich hab‘ einen Großteil meines Lebens damit verbracht, überall anführen und das Sagen haben zu wollen. Das begann schon als kleines Mädchen. Weil ein Teil von mir so gestrickt ist? Weil ich die Älteste war? Ich nehme an, beides. „Du bist die Ältere!“ – „Das weißt Du doch besser!“ – „Du hast die Verantwortung!“. Ich lernte sehr schnell überall Verantwortung für alles und jeden zu übernehmen.

Gute Nachrichten aus Israel und Palästina

337710 Nicht vergessen: Es gibt nicht nur Krieg und Feindschaft im Nahen Osten. Die Peace Factory auf facebook versorgt mich seit Tagen mit hofffnungsvollen Nachrichten, dass Menschen allen Widrigkeiten zum Trotz Zeichen für den Frieden setzen. Hier verteilen  300 Juden und Araber zusammen Blumen der Hoffnung an die Autofahrer in der  Region des südlichen Mount Carmel .