Beiträge zu Geld

Die Archetypen des Geldes

Foto: Agnes Duwe

Foto: Agnes Duwe

Von Agnes Duwe. Ich fange gleich mal direkt an und frage Sie – was bedeutet Geld für Sie? Geld ist für mich keine Scheine oder Münzen, sondern Energien. Energie die fließen oder stocken kann. Es gibt Monate mit gutem Einkommen oder Zeiten mit weniger Geldeingängen. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter: ,

Stoff zum Nachdenken: Der Zinseszinseffekt

der-zinseszinseffektSogar die Sparkassen informieren, dass der Zins das Geldsystem kaputt macht. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling schreibt liefert im  Zins & Börse Newsletters Stoff zum Nachdenken. Wir zitieren: „Darüber sind sich selbst die Fachleute selten einig. Ist es die Finanzpolitik? Sind es die nationalen oder internationalen Zentralbanken? Nein, es ist ein Konstruktionsfehler in unserem Geldsystem: der Zins auf Zins. Weiterlesen ›

Posted in Inspiration, Projekte Verwendete Schlagwörter: , ,

Interview: Vom Mangel in die Fülle

Ulrike Vinmann

Ulrike Vinmann

Geld ist in aller Munde. Es gibt inzwischen so viele Auflösungs- und Meditationsarten dazu. Aber die Ursachen für Geldthemen sind oft in vergangenen Inkarnationen zu finden. Beispielsweise, wenn Armutsgelübde in Klosterleben abgelegt wurden, oder wenn finanzieller Reichtum in einem vergangenen Leben mit Machtmißbrauch verknüpft war, kann es sein, dass sich diese „unbeendeten Geschichten“ immer noch auf das jetzige Leben auswirken. Ein Interview mit Reinkarnationstherapeutin Ulrike Vinmann. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,

Was würdest Du tun, wenn Geld keine Rolle spielt?

22290 Was würdest Du mit Deinem Leben anfangen, wenn Geld keine Rolle spielt? Ask yourself. What would you do with your life if money was no object? Dies fragte Alan Watts (* 6. Januar 1915, † 16. November 1973) seine Studenten und erhielt Antworten, die ihn nachdenklich machten. Seine letztendliche Schlußfolgerung: Folge Deiner Sehnsucht, sonst verschwendest Du Dein Leben.

WunderWelt ohne Geld

16175Wie lebt ein Mensch ohne Geld? Diese Frage stellt sich Marie und beginnt ihr einjähriges Projekt. Sie steigt aus ihrem Leben als erfolgreiche Psychotherapeutin aus, in ein selbstbestimmtes Leben ohne Geld. Gründet die Gib-und-Nimm-Bewegung und findet viele offene Türen, aber auch viele Mauern. Die autobiografischen Erzählung von Heidemarie Schwermer, die vor 14 Jahren ihr damals einzigartiges Sterntalerexperiment startete gewährt intime Einblicke in Zeiten voller Zweifel, Ängste und Hoffnung, aus denen Stärke und Vertrauen in ihre Entscheidung wachsen.

Besser leben ohne Geld

11633„Eine der ersten und wichtigsten Lektionen, die mich das Leben ohne Geld lehrte, war, dem Leben zu vertrauen. Ich glaube fest daran, dass wir, wenn wir jeden Tag im Geist des Gebens leben, alles bekommen werden, wann immer wir es brauchen.“ Und Mark Boyle hat es bewiesen. Ein Jahr lang hat er ohne Geld gelebt und viel mehr bekommen, als er sich am Anfang seines Experimentes je erhofft hätte. Jetzt erscheint sein Erfahrungsbericht erstmals auf deutsch in dem Taschenbuch Der Mann ohne Geld bei Goldmann.

Geben und Leben ohne Zins

10059Jesus sprach: „Wenn ihr Geld verleiht, verleiht es nicht mit Zinsen, sondern gebt es dem, von dem es euch nicht entgolten wird.“ ( Logion 95 Thomas Evangelium). Dazu ein schöner Kommentar von Jean-Yves Leloup: „Das Zeichen für wahre Transformation des Herzens ist das Gefühl der Unentgeltlichkeit – zu lieben, ohne etwas zurückzuerwarten. Seinen Duft zu spenden, wie die Rose es tut, ohne einen Preis dafür zu nennen.