Beiträge zu TV-Tipp

TV-Tipp: Der Fall Wilhelm Reich


Nach einer jahrelangen Hetzjagd des McCarthy Regimes steht der Psychiater und Grenzforscher Wilhelm Reich auf der Suche nach einer ursprünglichen Energie des Lebens wegen Betrugs vor Gericht. Sein Traum, das Individuelle im Menschen zu entfesseln, macht ihn zu einem gefährlichen Gegner eines amerikanischen Systems, das nach 1945 mit allen Mitteln die Weltvorherrschaft anstrebt. Weiterlesen ›

Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter: ,

TV-Tipp: Das geheime Leben der Bäume

Der Förster Peter Wohlleben stürmt 2015 mit seinem Buch „Das geheime Leben der Bäume“ die Bestsellerlisten. Auf unterhaltsame Weise erzählt er von Solidarität und Zusammenhalt der Bäume. Der Dokumentarfilm heute um 20.15 Uhr bei 3Sat und in der Mediathek.

Posted in Blitzlichter Verwendete Schlagwörter:

TV-Tipp: Doku über Hanna Schygulla

Im Film sagt Hanna: „Die wichtigste Rolle im Leben, das ist mein Leben. Und das muss sich verändern. Immer. Das verändert sich bis zum letzten Atemzug.“ UND sie schenkt uns wie nebenbei eine Einsicht von Rainer Werner Fassbinder. Nach einer Nacht in Bremen, in der er träumt, dass er stirbt, sagt er: „Wenn unser Körper begreift, dass wir sterblich sind, dann werden sie verschwinden: die Angst, die Gier, die Eifersucht. Was die Menschen dann erfinden, das wird wirklich spannend.“

Posted in Blitzlichter Verwendete Schlagwörter:

Sommerkino TV-Tipp: Die Zeit der Frauen

346499Ein kleines Dorf im heutigen Indien. Vier Frauen wagen es, sich gegen die Männer und die erdrückenden Traditionen aufzulehnen. Mit Hilfe ihrer Freundschaft und ihres Freiheitswillens bekämpfen sie ihre Dämonen, träumen von der Liebe und darüber hinaus. Es beginnt die Zeit der Frauen …

Sommerkino TV-Tipp: Kiss me Kosher

346497 Die quirlige jüdische Großmutter Berta und ihre nicht weniger leidenschaftliche Enkelin Shira streiten inniglich über die Liebe und darüber, was Frau darf und was nicht. Vor allem als sich ihre geliebte Enkeltochter ausgerechnet für Maria, eine Deutsche, entscheidet. Die beiden jungen Frauen machen richtig ernst – sie wollen heiraten.

Die Nacht, als die Flut kam: Protokoll einer Klimakatastrophe

345923Bewegend und berührend und vieles, was gut zu wissen ist. Naturkatastrophen gehören mittlerweile auch im bislang sicher geglaubten Mitteleuropa zur Realität – das hat das Ahr-Hochwasser 2021 erschreckend klargemacht. Ausgehend von einem regionalen Ereignis weitet der Film die Perspektive auf die globale Klimasituation. Internationale Forscherinnen und Forscher liefern einen Überblick, inwiefern der Klimawandel zu derartigen Katastrophen beiträgt und was wir in Zukunft zu erwarten haben.

Die Brotrebellen

345740 Die Dokureihe stellt fünf Bäcker:innen in Europa vor. „Die Brotrebellen“ nehmen die Zuschauer:innen mit auf eine Reise, die von Menschlichkeit, Nachhaltigkeit und der Frage nach dem Sinn erzählt. In dieser Folge: Arnd Erbel aus dem fränkischen Aischtal lehnte sich als einer der ersten Bäcker gegen die industriellen Zusatzstoffe auf. Seine traditionelle Bäckerei existiert seit 1650.

Rückkehr ins Land meiner Mutter

345579 Rebecca Nyandengs Tochter Akuol, die Regisseurin der Dokumentation, ist im Exil geboren und aufgewachsen. Ihre Identität als Südsudanesin ist für sie mit vielen Fragen und Ängsten verknüpft. Sie begleitet ihre Mutter und ihre Schwester Nyankuir bei der Rückkehr in den Sudan mit der Kamera, um sich diesen Unsicherheiten zu stellen.

Die Fenster offen, um zu fliegen

345394Zum 75ten Geburtstag von Konstantin Wecker eine Dokumentation in der ARD. Sein Leben ist eins der Gegensätze und Widersprüche. Musiker und Sänger, Texter und Komponist – Wecker ist all das. Und: Er ist seit Jahrzehnten eine wichtige Stimme im Land. Hier.

TV-Tipp: Die Luft zum Atmen

344241 Miriam leidet an Mukoviszidose. Und doch gelingt es ihr, sich ihren Lebenstraum, Schauspielerin zu werden, zu erfüllen. Und auch eine Schwangerschaft übersteht sie mit eisernem Willen. Doch irgendwann verlassen sie die Kräfte, ihre Lunge macht nicht mehr mit. – Nach Miriam Maertens‚ Autobiografie „Verschieben wir es auf morgen: Wie ich dem Tod ein Schnippchen schlug“ (2018).

Mediathek-Tipp: Butenland

344118Die großartige Dokumentation „Butenland“ von Marc Pierschel ist für 90 Tage in der Mediathek. Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde – Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und die Tierschutzaktivistin Karin Mück haben mit ihrem Projekt Hof Butenland einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein friedliches Miteinander, das fast schon utopisch erscheint.

PINA – tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren

343494Noch bis zum 11. März wieder mal in der Mediathek: Als Wim Wenders die Choreografin Pina Bausch zum ersten Mal sieht, ist er hingerissen. Und er wird zum Verehrer ihrer Kunst. Was Pina Bausch macht, ist mehr als Tanz, mehr als Theater. Es ist Kunst mit dem Körper, so faszinierend wie unbegreiflich, so fantastisch wie puristisch, so authentisch wie unwirklich. Ihre Kunst, den Tanz, hat er mit seiner eingefangen, dem Film.

TV-Tipp: Meine wunderbare Schwester

342400 Zwei Schwestern, die eine nur elf Monate älter als die andere, wachsen wie Zwillinge auf. Die eine ist gesund und wird Schauspielerin – es ist die Deutsch-Amerikanerin Leslie Malton. Die andere, Marion, entwickelt als Kleinkind eine Behinderung, die sich die Familie nicht erklären kann:

Wilde Medizin: Die Superkräfte der Tiere

341981 Tiere sind wahre Superhelden. Sie verfügen über Superkräfte, von denen wir Menschen nur träumen können. Ihre Fähigkeiten könnten uns Menschen helfen – gegen Alzheimer, Herzinfarkte und Osteoporose. Doch diese Superkräfte geben noch immer Rätsel auf. Wie machen die Tiere das?

TV-Tipp: Ich bin Dein Mensch

341793Einer meiner Lieblingsfilme 2021 jetzt 3 Monate in der Mediathek. „Ich bin Dein Mensch“ erzählt mit Leichtigkeit und denoch erstaunlicher Tiefe die Geschichte von Alma, die an einer ungewöhnlichen Studie teilnimmt: Sie soll drei Wochen lang mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben,

Liebe ist alles – Rosenstolz – Die Dokumentation

341648 Als ich Rosenstolz so richtig entdeckte und das erste Mal 2004 in einem fulminaten Konzert erlebte, war das Ende schon nah. „Liebe ist alles“ ist immer noch ein Lieblingslied von mir und jetzt heißt die aktuelle sehenswerte Dokumentation so.

TV-Tipp: Wir alle das Dorf

340968Unmittelbar am Rande der niedersächsischen Kleinstadt Hitzacker gründen Menschen ein Dorf. Ein Modelldorf für die Zukunft Europas soll es werden für alte, geflüchtete und junge Menschen. Es ist ein Experiment, das hier im Wendland stattfindet. Eine spannende Reportage am Mittwoch, 03. November 2021 im NDR von 00:15 bis 01:45 Uhr und danach in der Mediathek.