Ältere Beiträge zu TV-Tipp

TV-Tipp: In Therapie

335799Paris im Herbst 2015, einen Tag nach den Pariser Anschlägen. In seiner Praxis empfängt ein Psychotherapeut jede Woche fünf Patienten. Anhand der wöchentlichen Therapiesitzungen wirft die Serie einen menschlichen Blick auf die Wunden und Widersprüche einer unter Schock stehenden Gesellschaft. – „In Therapie“, die neue Serie der beiden Regisseure Eric Toledano und Olivier Nakache (Ziemlich beste Freunde) inspiriert durch die israelische Serie „BeTipul“. Alle Folgen sind online bei arte zu sehen.

TV-Tipp: Tage am Strand

335470 Mal was jenseits von Lockdown und Winter: Tage am Strand. Die beiden Mütter Lil und Roz (Naomi Watts und Robin Wright) sind seit Kindertagen eng miteinander befreundet. Jede von ihnen hat einen Sohn, Ian und Tom, die im Laufe der Zeit ebenfalls zu guten Freunden werden.

Die wunderbare Reise der Selma Lagerlöf

334888Sie war die erste Literaturnobelpreisträgerin der Welt und sie erfand „Schweden von oben“ zu einer Zeit, als es kaum Flugzeuge gab. Überdies war Selma Lagerlöf, geboren 1858 auf Gut Mårbacka in der Mitte Schwedens, wo sie 1940 mit 81 Jahren starb, eine der ersten Bestsellerautorinnen der Welt, und die erste Schriftstellerin, die vom Schreiben leben konnte. Arte Mediathek

Der mit dem Wolf lebt

334771Der ehemalige Anwalt, Kommunalpolitiker und Familienvater Christian Berge tauscht das Einfamilienhaus mit Kindern und Frau gegen eine Holzhütte im Wald und ein Rudel Wolfhunde.

TV-Tipp: In den Gängen

333954Eine fein erzählte etwas andere Liebesgschichte: Die Arbeitsnächte in den Gängen im Großmarkt sind monoton und lang. Doch der Alltag von Christian, 27, an seiner neuen Arbeitsstelle wird jäh durch seine Kollegin Marion erhellt. Auf arte in der Mediathek und heute um 20.15 Uhr.

Gelebte Utopie: Laurel Canyon

333249Flower Power und sexuelle Revolution: „Laurel Canyon – A Place in Time“ nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Zeitreise in die wilden 60er und 70er Jahre. In einem ruhigen Wohnviertel in Los Angeles, abseits vom Trubel der Welt – so glaubte man zumindest –, erlebte das musikalische Schaffen in den USA einen seiner Höhepunkte.

TV-Tipp: Vulva und Vagina

333229Neue Einblicke in die weibliche Lust. Die weiblichen Genitalien waren lange unerforscht und mit großer Scham behaftet. Im Unterschied zum Penis können die wenigsten eine anatomisch korrekte Vulva oder Vagina zeichnen. Auf 3Sat

TV-Tipp: Bonnie&Bonnie

332114Bonnie & Bonnie erzählt eine Liebesgeschichte zwischen der in Hamburg Wilhelmsburg aufgewachsenen Albanerin Yara mit der älteren, unerschrockenen Kiki. Was zwischen den beiden Mädchen mit Knistern und einer Wunde an Yaras Hals beginnt, wird schnell zu mehr. Doch niemand darf von der unmöglichen Liebe wissen. Um trotzdem zusammen sein zu können, werden Kiki und Yara zu Bonnie & Bonnie. Di 8.9. um 22.50 Uhr im Ersten, Sa., 12.09.20 um 22:00 Uhr+ Mo.,14.09.20 00:05 Uhr auf ONE

TV-Tipp: Der große Garten

331625 Nur ein paar Autostunden von Berlin entfernt eröffnen sich Paradiese. Doch nicht jeder ist für das Leben auf dem Land gemacht. Abgesehen von Projektideen braucht man dort auch einen Sinn für das Praktische. Der halbdokumentarische Film „Der große Garten“ (Originaltitel Von Bienen und Blumen) erzählt von Großstädtern, die aufs Land ziehen.

Kohlrabi statt Papaya

330704Der Hype um exotische „Superfoods“ ist Meike Fienitz aus Berlin schon länger ein Dorn im Auge. Gesunde Lebensmittel können auch aus der Region kommen und nicht aus Südamerika mit verheerender CO2-Bilanz. Deshalb engagiert sie sich für die Slow-Food-Bewegung und zeigt in Seminaren und Kochkursen: Heimische Lebensmittel können bei den Wirkstoffen genauso wirksam sein. Reportage im ZDF.

Unvergesslich – Singen mit Demenz

330750Im Januar 2020 startete ein ungewöhnliches Projekt: Schauspielerin Annette Frier gründete gemeinsam mit Chorleiter Eddi Hüneke („Wise Guys“) einen Chor für Menschen mit Demenz. Annette Frier treibt hierbei nicht nur die Liebe zum Singen an. Sie interessiert sich für die Menschen und deren Geschichten. Und sie geht der Frage nach, ob es möglich ist, trotz aller Einschränkungen beim Singen Momente des Glücks zu empfinden.

TV-Tipp: Gegen den Strom

330464Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Bergfrau“ führt sie heimlich einen Ein-Frau-Krieg gegen die lokale Aluminiumindustrie. – Ebenso knochentrockene wie politisch scharfzüngige Komödie (2017) von Benedikt Erlingsson. Am 8.7.2020 um 20.15 Uhr bei arte und in der Mediathek.

TV-Tipp: Das Haus am See

330494 Diesen Film kann ich immer wieder sehen, denn er verschränkt so geschickt verschiedene Zeitebenen miteinander, das es magisch ist.

Algen – Ein unbekannter Rohstoff

330466Algen sind mehr als das glibberige, grüne Zeug am Strand und in unseren Gewässern. Ohne Algen gäbe es kein Leben, weder in den Ozeanen noch auf der Erde. Was macht sie zum Superstoff für eine Welt ohne Plastik?

Liebt mich!

330091Aurore, Pierre und Thomas haben lange Zeit geglaubt, keine Chance auf Liebe und Partnerschaft zu haben. Der Grund: Dass diese Vorurteile überwindbar sind, zeigt Stéphanie Pillonca in einer eindringlichen Dokumentation, für die sie die Teilnehmer eines inklusiven Tanzprojekts begleitet hat. Die Erkenntnis: Barrieren bestehen oft vor allem im Kopf.Dokumentation in der arte Mediathek

Die Tango Bäuerin

329928 Vom Leben einer Frau, die von der Wissenschaft über Schweinehaltung zum Tangotanzen kam. Von klein auf liebt Rosemarie Tiere. Sie könnte als Wissenschaftlerin Karriere machen, doch nach einem Ökologie-Studium arbeitet sie lieber als Schweinehirtin auf dem Öko-Gut Herrmannsdorf bei Glonn.

Mediathek-Tipp: Astrid

317249Die SZ titelt: „Astrid“ ist einer der schönsten Filme des Jahres. Die dänische Regisseurin Pernille Fischer Christensen hat ein gelungenes Biopic über Astrid Lindgren gedreht. Ihre eigene Kindheit endete früh, als Astrid im Alter von 18 Jahren unehelich schwanger wurde – im Schweden der 1920er-Jahre ein Skandal. Der Film erzählt einfühlsam davon, wie die junge Astrid den Mut findet, die Anfeindungen ihres Umfeldes zu überwinden und ein freies, selbstbestimmtes Leben als moderne Frau zu führen. In der ZDF- Mediathek.

TV-Tipp: Wenn Wale uns den Weg weisen

329486Seit einigen Jahren bevölkern wieder Buckelwale und Meeresschildkröten die Gewässer rund um die Insel La Réunion. Warum sind sie zurückgekehrt, nachdem sie dort lange Zeit verschwunden waren? Naturforscher, Fotografen und Wissenschaftler, die sich dem Schutz der Tiere verschrieben haben, kommentieren diese Hoffnungsgeschichte für die Biodiversität unseres Planeten. Auf arte am Sonntag, 17. Mai um 14:05 Uhr und 30. Mai um 12:00 Uhr.

Aus Worten entsteht Macht

328590Die Bücher der Kanadierin Margaret Atwood entfalten durch ihre bildreiche Sprache einen magischen Sog. Internationalen Ruhm erlangte die Schriftstellerin 1985 mit ihrem Bestseller „Der Report der Magd“. Die Filmemacher Nancy Lang und Peter Raymont haben sie ein Jahr lang begleitet, Weggefährten und Freunde interviewt und so ein intimes und amüsantes Filmporträt geschaffen. In der arte Mediathek

TV-Tipp: Hüter der mongolischen Pferde

327938Was für eine wilde Schönheit. Evelin Rosenfeld, die diese schöne Dokumentation gefunden hat schreibt: „Zum Abend noch eine kleine Doku über die Pferde-Mongolen (was für eine Landschaft !) – ein inneres Bild, ein alter, vertrauter Traum von mir. Beachtenswert diese Tapferkeit – diese Fähigkeit, die Blessuren einer überzeugten Handlung einfach wegzustecken, weiterzumachen.

Der Traum vom Naturgarten

327450Was können wir direkt vor unserer Haustür gegen Insektensterben und für Artenvielfalt tun? Grit und Peter in Mecklenburg-Vorpommern fangen bei sich im Garten an: Aus der grünen Rasenfläche hinter ihrem Haus soll ein Naturparadies entstehen, in dem es summt und brummt. Wertvolle Tipps bekommt das Ehepaar von Naturgarten-Expertin und newslichter Partnerin Susanne Reiter. Freitag um 21.15 Uhr und in der Mediathek im NDR

Wie Autisten die Welt erobern

326263Rund 800 000 Menschen in Deutschland leben mit einer sogenannten Autismus-Spektrum-Störung, einer Entwicklungsstörung, die man auf den ersten Blick nicht erkennt. Unter dem Titel „Raus aus dem Glaskasten – Wie Autisten sich die Welt erobern“ aus der Reihe „Stolperstein“ wird unter anderen der 14-jährigen Autistn Jason vorgestellt. Wie Greta demonstriert er jeden Freitag für den Klimaschutz. Auf 3sat am 31.1. um 12.30 Uhr.