Lichtübung aus dem Tal der Hundertjährigen

elskevilnewslichter-Autorin Elske Margraf weilt gerade in Vilcabamba in Ecuador. Das Bergdorf liegt im sogenannten Tal der Hundertjährigen, weil auf 1.500 Meter Höhe überproportional viele alte Menschen gesund und munter leben.

Mit dieser Energie hat uns Elske eine Lichtübung zur tieferen Verbindung mit Mutter Erde, Pachamama aufgenommen:

Audiodatei Lichtübung

Zitat: “Schicke dir eine Lichtübumg für die Erde in uns, unser Zentrum spüren ist heilsam. Fühle es so. Mutter Erde ist bereit alles von uns aufzunehmen. Sie liebt uns so wie wir sind. Also schenken wir ihr doch alles von uns. Unsere Töne, unser Gewicht, unsere Liebe, unsere Hinwendung, unseren Atem. Gib dich hin. Sie trägt dich auf ihrem warmen Bauch.”

blumedeslebensbuntZur Person: Elske Margraf gibt mit kurzen und einfachen Übungen (“glückis”= sie machen Spass, bringen gute Laune und erhöhen das Wohlbefinden. Bitte lächeln Sie dabei!) inspirierende Impulse für den Alltag. Sie selbst begleitet und schult Menschen seit mehr als 20 Jahren, mutig ihren eigenen Weg zu gehen. Als Mutter von drei Kindern und Selbständige weiß sie um die Kunst der Energiebalance. Daraus entwickelte sie ein spezielles Angebot: „Bewegtes Chi”: Bewegung ist Leben und Leben ist Bewegung. Als gelernte Bankkauffrau und ausgebildete Kommunukationstrainerin führte sie ihr Weg immer mehr in den Bereich Persönlichkeitentwicklung und Integralen Coaching. Elske Margraf lebt mit ihrer Familie in Hannover und bietet Coaching, Aufstellungen, Massagen und Seminare an. www.elskemargraf.de

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.