Neue Serie: Human Design Typen

humandesignVon Chetan Parkyn. Für was für einen Typ Mensch halten Sie sich selbst? Wenn Sie eine Minute Zeit hätten, um Ihre Wesensart in einer Selbsteinschätzung zusammenzufassen, nach der Sie schon beim ersten Eindruck verstanden und erkannt werden könnten, was würden Sie sagen?

Die Welt besteht aus einer bunten Mischung von etwa sieben Milliarden verschiedenen Charakteren, und es gibt unendlich viele verschiedene Typeneinteilungen. Manchmal werden wir nach Berufen und Tätigkeiten eingeteilt: der Managertyp, der Arbeitstyp, der Versorgertyp. Oder wir werden nach Persönlichkeitsmerkmalen beschrieben: der schüchterne Typ, der selbstbewusste Typ, der nachdenkliche Typ oder der draufgängerische Typ. Manche Leute benennen uns sogar nach der Haarfarbe: die Blondine, der Rotschopf. Oder nach der Religion: ein Katholik, ein Jude, ein Buddhist. Oder nach der Nationalität: Amerikaner, Deutscher. Bestimmt sind in Ihrem Kopf beim Lesen dieser Begriffe entsprechende Klischees aufgeblitzt. Wie es aussieht, benutzt wohl jeder solche oberflächlichen Etiketten, die nicht wirklich etwas über die Person aussagen.

Und hier kommt Human Design ins Spiel. Human Design unterscheidet fünf Typen von Menschen, fünf Typen, als die wir „designt“ sind:
• Manifestoren
• Generatoren
• Manifestierende Generatoren
• Projektoren
• Reflektoren

HumanDesignZu welchem Typ Sie gehören (hier persönliches Chart kostenlos erstellen), wird bestimmt durch die Zentren, die bei Ihnen definiert sind bzw. ob überhaupt welche definiert sind –, und durch deren Verbindung zu einander. Vereinfacht gesagt: Ihr Typ hängt davon ab, welche der neun Zentren eingefärbt sind. Das ergibt höchst aufschlussreiche Informationen über Sie – und natürlich auch über andere. Ich würde sogar behaupten, dass Sie Menschen, die Sie schon jahrzehntelang kennen, wahrscheinlich bald in einem neuen Licht sehen werden. Und sobald Sie den natürlichen Seinszustand eines Menschen verstehen, ermöglicht Ihnen das, Ihren Umgang mit dieser Person zu überdenken.

Natürlich sterben alte Gewohnheiten nur langsam und es ist bekanntlich schwierig, eingespielte Verhaltensmuster zu durchbrechen. Aber Human Design ermutigt uns dazu, mit Klischeevorstellungen aufzuräumen, die wirkliche Person zu sehen und viel authentischer miteinander umzugehen.
Das Life Chart aus dem Human-Design-Programm gibt Ihnen direkt an, zu welchem Typ Sie gehören. Schauen Sie also im Zweifelsfall noch einmal darauf oder drucken Sie es sich aus und lesen Sie dann weiter. Und denken Sie daran: Wenn Sie sich in Ihrem Typ zuerst vielleicht nicht wiedererkennen, kann das an Konditionierungen liegen, aufgrund derer Sie sich entgegengesetzt zu Ihrer Natur verhalten. Ich empfehle Ihnen also, hinter Ihr Verhalten zu schauen und sich auf Ihr innerstes Selbst zu fokussieren.

In den nächsten Wochen werden wir mit freundlicher Genehmigung des Lüchow Verlages weitere Auszüge aus dem Buch Human Design: Entdecke die Person, die Du wirklich bist von Chetan Parkynber die 5 Grundtypen veröffentlichen. Hier schon mal die Schlüsselsätze, die beschreiben, wie jeder der fünf Typen am besten mit der Welt umgeht:

• Manifestor: „Ich bin, also handle ich.“
• Generator: „Ich reagiere, dann handle ich.“
• Manifestierender Generator: „Ich reagiere und warte auf meinen Moment der Wahrheit, dann handle ich.“
• Projektor: „Ich werde anerkannt, bin eingeladen und verfügbar, dann handle ich.“
• Reflektor: „Ich werde gerufen, ich reflektiere, dann handle ich.“

Ihren Typ zu kennen und zu wissen, welche Vorgehensweise in Ihnen angelegt ist, ist von entscheidender Bedeutung, um in Einklang mit Ihrer wahren Natur zu kommen.

Hintergrund: Das Human Design System, 1987 entstanden, ist ein Werkzeug der Selbsterkenntnis für die Neue Zeit. Die Informationen, die sich in den astrologischen Positionen am Himmel zeigen, werden hier mit Elementen aus I Ging, Chakrenlehre und Kabbala verbunden und in ein schematisches Abbild des menschlichen Körpers übertragen. Das komplexe System arbeitet mit der uralten Annahme, dass unser Geburtsmoment untrennbar mit der davor abgelaufenen “Programmierung” unserer Gene und unserer Entwicklung verbunden ist. Zusätzlich zur „normalen“ Berechnung zum Geburtszeitpunkt werden in einer zweiten astrologischen Berechnung die Planetenpositionen drei Monate davor (genauer: 88 Grad im Kreis des Sonnenlaufes zurück) berechnet. Zu diesem Zeitpunkt verbindet sich der Körper des Fötus mit seinem Persönlichkeitsbewusstsein: „Eintritt der Seele”. Während die Konstelllationen zum Geburtszeitpunkt die bewussten Anteile der Persönlichkeit kennzeichnen, gibt die zweite astrologische Berechnung Hinweise auf das Unbewusste. Mehr zu Human Design hier. Als Abonnent der newslichter bekommts Du einen kostenlosen Zugang zu den Audio-Podcasts von Simone Niehus über jeden einzelnen Typen. Hier ein Abo nehmen.

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,
2 Kommentare zu “Neue Serie: Human Design Typen
  1. Avatar Jennifer Dell sagt:

    Was ist, wenn ich den genauen Zeitpunkt meiner Geburt nicht kenne?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.