Lichtfeldheilung

Foto: Elske

Foto: Elske


Vielleicht habt ihr es auch bemerkt. Bis 2012 war alles statisch, fest und bruchstückhaft einzusehen. Seit 2012 hat eine Bewegung der Erdachse Richtung Sonne begonnen, und damit zurück zur Quelle. Wir tauchen immer mehr ein in das Element Wasser, einer ewig fließenden Bewegung in Kreisläufen und Zyklen. Wasser verbindet, macht alles sichtbar, nichts bleibt verborgen, Informationen werden schnell ausgetauscht, übertragen und weitergegeben. Verläufe können weit verfolgt werden, Ursprünge und Ursachen werden nun klar und deutlich sichtbar.

Nichts kann mehr verborgen werden, Wahrheit und Motive kommen ans Licht. Alles wird gesehen. Alles verändert sich sehr schnell. Für diejenigen die festhalten, meinen etwas verbergen zu können und glauben, alles bleibt so wie es ist, ist dieser Prozess extrem herausfordernd. Wir merken immer mehr – viele Dinge sind kurzfristig gedacht, längst überholt und nicht ganzheitlich erfasst, da sie aus dem Verstand stammen und die Seele leugnen. Wir folgen immer mehr dem Ruf unseres Herzens und damit unserem Seelenplan.

Jeder Geist muss sich zum Wasser beugen, um die lebendige Frische des Lebens in der Gegenwart in sich aufzunehmen. Demut bedeutet »Mut zu haben, sich der Liebe hinzugeben, zu fühlen und damit in das Selbst einzutauchen, das seine eigene Bewegung hat, die nicht mehr zu überhören ist.«

Wenn wir morgens aufstehen und uns bewusst machen, dass die Schöpfung uns heute einen neuen Tag schenkt, der nicht selbstverständlich ist, und dass wir heute die Gelegenheit haben, alles anders zu erfahren als gestern, können wir im lebendigen Sein vollkommen neue Erfahrungen erschaffen. Dankbarkeit, Segen und das Wunder des Lebens, das uns aus dem unbegrenzten Feld der Liebe führt, sind die Wege einer neuen Zeit.

lichtfeldheilungHier eine kleine Frühlingsübung aus meinem neuen Buch »Lichtfeldheilung«, zu dem demnächst auch eine Begleit-CD im Schirner Verlag erscheint.

ÜBUNG: KÖRPER – GEIST – SEELE
Einstimmung: Nimm dir Zeit für dich selbst, werde ruhig, spüre in dich hinein.
Wie fühlst du dich gerade? Atme zum Kronzentrum ein und in deine Mitte aus (3x).
Öffne dein Herz für die Liebe zu allem Leben und für dein Selbst.
Spüre ganz bewusst Körper, Geist und Seele.

Übung für den GEIST
Nimm ein paar ganz bewusste Atemzüge, und fühle die geistige Energie.
Wo sitzt sie? Wie fühlt sie sich an? Wie weit kann sie sich ausdehnen oder zusammenziehen? Lade sie über den Atem auf, und bitte darum, dass sie sich an der göttlichen Matrix ausrichtet. Atme und spüre.

Übung für den KÖRPER

Nimm ein paar ganz bewusste Atemzüge für deinen Körper. Spüre auch hier die Energie deines Körpers, seine Schwingung und Vibration. Wie fühlt sich dein Körper an? Wo fließt Energie im Körper? Wo ist sie blockiert? Lade deine Körperenergie über den Atem auf, spüre wie Licht in ihn hineinfließt, wie sich dein Körper ausrichtet und sich Blockaden lösen. Bitte das intelligente Lichtfeld deines Körpers darum, sich an der göttlichen Matrix auszurichten. Atme und spüre.

Übung für die SEELE
Nimm eine paar ganz bewusste Atemzüge für die Seele.
Spüre die Energie deiner Seele, ihre Schwingung, ihre Gefühlslage, ihre Ausstrahlung. Nimm alles so an, wie es ist. Wie fühlt sich deine seelische Energie an? Wo fühlst du diese Energie in dir? Lade deine Seelenenergie über den Atem auf, spüre wie Licht in deine Seele hineinfließt, sie sich befreit, sich Blockaden lösen. Bitte das intelligente Lichtfeld deiner Seele darum, sich an der göttlichen Matrix auszurichten. Atme und spüre.

Übung: Körper, Geist und Seele in Einklang bringen
Nun bitte darum, dass Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht werden.
Du kannst dir dabei vorstellen, wie sie sich vollkommen ausrichten und eine Einheit werden.
MER – KA – BA – Wie fühlst du dich jetzt?

Wenn du während dieser Übung einen Impuls bekommst, z.B. in die Natur gehen, Wasser trinken … was auch immer, so folge dieser Eingebung. Diese Übung schenkt uns Einklang und eine klare Präsenz im Hier und Jetzt. Sie verstärkt die Intuition in uns, wir können Signale auf den verschiedenen Ebenen besser wahrnehmen. Wiederhole diese Übung in Kurzfassung immer dann, wenn sie dir in den Sinn kommt.

»Ich folge nicht mehr dem Druck und dem schlechten Gewissen, der manchmal durch andere aufgebaut wird.«

Affirmation:
»… ich lasse mich inspirieren. Ich höre mit dem Herzen hin und achte meinen Herzschlag und meine Impulse. Ich gleiche sie mit anderen Ebenen des Seins und den Ebenen der Engel und Lichtwelten ab. Mein Herz kennt den Weg, die Lösung und den richtigen Zeitpunkt. Meine Seele folgt ihrem Plan. Ich werde meinen Herzensbewegungen von innen heraus aus dem Feld der Liebe und der Einheit folgen, sodass ich mich damit entspannt und vollkommen wohl fühle. Handlungsimpulse aus dem Herzen haben Kraft und entfalten ein lichtvolles weites, strahlendes, freies Feld. Sie kommen aus der Stille und der Ruhe, aufrichtig und wahrhaftig. Seele und Geist sind eins. Zum Wohle von mir und zum Wohle des Gesamten. DANKE!«

Unser Herz ist die Schwelle in der die göttliche Gegenwart und die menschliche Sicht ineinander fließen. Liebe ist realistisch, kreativ, sanft und kraftvoll, gemacht für die Ewigkeit.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.