MAGIE ist unsere bewusst eingesetzte Schöpferkraft!

MAGIE ist unsere bewusst eingesetzte Schöpferkraft!

Jannis Loannidis auf Pixabay

MAGIE ist nichts anderes als die Kraft der bewussten Schöpfung! Unbewusst schöpfen wir ja sowieso tagein tagaus! Warum also nicht bewusst und willentlich?

Dafür müssen wir unsere bewusste oder unbewusste Angst vor dem Thema verlieren und unsere Erlebnisse transformieren. Ist diese Angst erst verloren und sind die Erlebnisse transformiert, so haben wir einen großen Schritt in Richtung unserer magischen Schöpferkraft getan. Nun heißt es, sich auf den Weg in die erweiterte Bewusstheit zu machen, damit wir unseren Willen magisch-aktiv einsetzen können.

Dazu sind verschiedene Schritte erforderlich.

Der 1. Schritt besteht darin, wieder in die SELBSTBESTIMMUNG zu gehen. Das bedeutet, die eigenen Muster und Verhaltensweisen kennenzulernen. Es ist nicht nötig, alles zu verändern, denn meist sind wir in Ordnung wie wir sind. Dieser Schritt bedeutet, sich wirklich kennenzulernen und zu wissen wie wir ticken.

Der 2. Schritt besteht darin, wieder WAHRHAFTIGKEIT in unser Leben zu bringen und uns nicht mehr zu verbiegen. Das fällt um so leichter, als wir im ersten Schritt ja bereits erkannt haben, warum und wieso wir an vielen Stellen so handeln oder fühlen und wir müssen diese Muster nicht mehr „zwingend“ bedienen.

Der 3. Schritt beschert uns dann ANGSTFREIHEIT. Wir sind durch die vorherigen Schritte inzwischen selbstbestimmt und wahrhaftig. Wir haben unser Muster durchschaut und das macht uns viel weniger angreifbar und verletzlich. Dadurch entsteht Mut, den Situationen im Leben unerschrocken ins Auge zu blicken und den Aufgaben eher mit Leichtigkeit zu begegnen.

Der 4. Schritt bringt uns dann in die EIGENVERANTWORTUNG, die uns inzwischen nicht mehr schwer fällt. Haben wir erst ein Gefühl für die Großartigkeit und das Glück der
Selbstbestimmung empfunden, macht es uns nichts mehr aus, für die Folgen unserer Handlungen die Konsequenzen zu tragen. Ganz im Gegenteil: wie könnten wir mit diesen großartigen Gefühlen noch auf die Idee kommen, wir wären Opfer von irgendetwas oder irgendwem.

Der 5. Schritt ist dann die Belohnung für den vorher gegangenen Weg. Wir sind in der LEBENSFREUDE angekommen und erkennen die ganz persönliche WEISHEIT in unseren
Lebenserfahrungen.

Jetzt sind wir bereit für eine bewusste Schöpfung. Jetzt sind wir bereit für die Kraft unserer MAGIE. Das wird der Zeitpunkt sein, an dem wir nicht mehr anders können und wollen als die MAGIE jederzeit kraftvoll und bewusst in unserem Leben wirken zu lassen. An dieser Stelle geht es nicht mehr um glauben … das ist der Moment, in dem wir wissen, dass unsere Magie wirkt.

Übrigens: kennt Ihr den Unterschied zwischen einer großen Magierin und einer übenden Magierin? Der Unterschied liegt nicht in ihren Fähigkeiten. Der Unterschied liegt darin, dass die große Magierin weiß, dass ihr Wille geschieht und die übende Magierin hofft, dass ihr Wille geschehen möge.

In diesem Sinne wünsche ich Euch magische Momente
Eure Inaqiawa

PS:  In vielen Gesprächen mit Frauen zeigte sich eine große Angst vor diesem Bereich und es stellte sich heraus, dass in vielen Frauen bis tief in ihre Zellen noch die Erlebnisse alter
Inkarnationen stecken, in denen sie im Mittelalter eigene leidvolle Erfahrungen mit dem Thema gesammelt haben. Es wird Zeit, damit jetzt aufzuräumen und genauer hinzusehen!Dazu passt, dass am 26.07.2019 im Maya-Kalender  das Jahr „Der weiße Magier“ begann. Deutlicher kann der Hinweis  nicht sein, sich mit dem Thema MAGIE gerade jetzt zu beschäftigen.

MAGIE ist unsere bewusst eingesetzte Schöpferkraft!

Inaqiawa

Inaqiawa lebt in Ottersberg bei Bremen. Sie verschrieb sich ab 2008 der „Rückkehr des weiblichen Prinzips“ und gehört nun der Generation der Großmütter und Großväter an. Der Fokus liegt gegenwärtig auf der „Rückkehr der Weisheit“ dieser Generation. Sie begleitet Frauen und Männer auf ihrem Weg zur ganz persönlichen Weisheit. Zu den Aufgaben dieser Generation gehört u.a. auch das Erzählen von Geschichten an Kinder und Enkelkinder. Besonders wichtig erscheint ihr das Erzählen von Zukunftsgeschichten, die völlig neue Aspekte beinhalten. Deshalb initiierte sie im Verein Weisheit und Wissen eV dieses Projekt.

 

Posted in Lichtübung Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.