Kunst bekommt Flügel

Lesezeit 1 Minute –

Cambra Skadé verschenkt ihre Kunst und schreibt dazu: „Was, wenn Kunst Gemeingut wäre, wie vieles andere auch? Ein Bild meiner jungen Jahre ist, dass wir alle das tun, was wir können, was uns leicht fällt und Freude bereitet. Ich bin mir sicher, dass das Leben in unserem „Dorf“ auf diese Weise gut läuft. Frei und willig wirken und wissen, dass es gesehen, gefragt, wertgeschätzt ist. Unseres schenken – kein Tausch, kein Verkauf. Schenkökonomie.

Nun im höheren Alter will ich die alten Wege neu gehen und meine Bilder verschenken. Und überall dort, wo es geht, immer mehr aus dem Geldsystem herausgehen.

Die Arbeiten sind verpackt und bereit für den Weg ins frauen museum wiesbaden, wo sie ab dem 8. September 2024 verschenkt werden. Viele Arbeiten haben schon Flügel bekommen und sind bereits in alle Welt gegangen.“

Danke für diese Impulse anders zu denken und zu wirken!

Cambra Skadé erforscht als Künstlerin alte Heilweisen, schamanisches Frauenwissen und macht es in ihren Arbeiten sichtbar. Als Seminarleiterin geht sie mit Frauen für die Entfaltung ihrer Potenziale und weiblicher Weisheit. https://www.cambraskade.de/

Sharing is caring 🧡
Gastbeitrag
Gastbeitrag

Viele wertvolle Gastautorinnen und -autoren unterstützen und schreiben für die Newslichter. Informationen zu der jeweiligen Person finden sich am Ende des Autorentextes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert