Beiträge

Das Wasserelement in der TCM

Bild von analogicus auf Pixabay

Teil 5 aus der Reihe: Einheimische Heilkräuter und die Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin- Mit dem Wasserelement schießt sich der energetische Kreislauf, den ich, beginnend mit dem Äther-/Holzelement zu Heilkräutern in der Traditionelle Chinesischen Medizin begann. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,

Ich bin Du

Foto: Pixabay

Diese universelle Wahrheit, wenn sie einmal in Herz und Verstand eines Menschen angekommen ist, ist eine große Erlösung. Damit sie als solche erfahren werden kann – und nicht als dramatischer Identitätsverlust – muß eine Menge geschehen sein mit einem Menschen, der jahrzehntelang gelernt hat, wer er ist und wo in der Welt er steht. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne

Metall – Das Strukturierende

Teil 4 der Reihe Einheimische Heilkräuter und die Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin. Mittlerweile haben wir in dieser Reihe zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gemeinsam die Qualitäten des Ätherelements (Holzelement), des Feuerelements und des Erdelements durchlaufen. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,

Die Erde – Das Sammelnde

336568Teil 3 der Reihe Einheimische Heilkräuter und die Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) fließt die Energie nach den Qualitäten des Ätherelements (Holzelement) und des Feuerelements nun naturgemäß weiter in die Phase des Erdelementes.

Das Feuer – Dynamik und Ausdehnung

336386Teil 2 der Reihe: Einheimische Heilkräuter und die Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ein Teil der Mission, die ich mit Wild Natural Spirit verfolge, besteht darin, uns alle wieder näher an die Vorgänge der beseelten Natur zu führen. Uns zu lösen von einem einseitig nutzenorientierten Umgang mit dem natürlichen Reichtum, den unsere Erde hervorbringt.

Der Äther – Das Feinstoffliche

336274 Teil 1 aus der Reihe: Einheimische Heilkräuter und die Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat bis heute das Wissen um die vielschichtigen Vorgänge bewahrt, die bei der Gesunderhaltung unseres Körpers und unseres Geistes relevant sind.

Das Phänomen von Resonanz und Gesundheit

336039 Ich stieß in letzter Zeit öfter auf Artikel, in denen der Zusammenhang zwischen „Liebe“ und irdischer Manifestation erwähnt oder zum Teil auch erklärt wurde. Einer dieser Beiträge ist von Llewellyn Vaughan-Lee mit dem Titel „A love story for the earth“, in dem er auf das Phänomen der Empfänglichkeit gegenüber der alles durchdringenden Lebensenergie eingeht.

Morgendämmerung – eine Vision für unser Jahr 2021

335802 Ich komme gerade aus den kühlen Nebeln des Februarmorgens. Als der Mond noch hoch stand am Westhimmel, war ich hinaus gegangen, hinein in Aditi, mein geliebtes Land.
 Mehr als vier Jahre ist es nun her, daß ich alles was ich hatte und war hier hinein gegeben habe.

Yoga und Pflanzen – Kräuter in Resonanz mit Chakren

335388 Yoga heißt wörtlich übersetzt „Webstuhl“. Dieses Wort symbolisiert das Verweben des Yogins mit dem Kosmos. Denn weit über die körperliche Ertüchtigung an zwei, drei Stunden des Tages hinaus zielt die gelebte Praxi des Yoga darauf, innen wie außen im Einklang zu sein.

Werden und Vergehen – ein Geschenk der Ohnmacht

334371Der November liegt bald hinter uns – und mit ihm auch überdurchschnittlich viele Todes- und Verlusterfahrungen. Der Winter ist von jeher die Zeit des Sterbens, des Vergehens und Abschiednehmens.

Erweiterte Wahrnehmung – eine notwendige Begleiterscheinung dieser Zeit

333994 Verwirrende Informationen und Ereignisse, ungeklärte Diskussionen in der Menschengemeinschaft gehen in diesen Zeiten wohl kaum an einem Menschen vorbei. Irgendwie sind wir alle tief involviert in einen tiefen Wandlungsprozess, der sich mit dem Ausrufen der Pandemie nun enorm beschleunigt.

Kraft schöpfen – Im Feld der Heilpflanzen

333528Es gibt Orte, an denen Stille und Fülle zugleich besonders intensiv wirken. Meistens finden wir solche Orte in der Natur – zufällig – denn unsere Seele hat Fährte aufgenommen nach einem Feld, das ihr gemäß ist, sie nährt und erblühen läßt.

Sonnenhut in der Traumatherapie

333014 2018 baute ich erstmalig das erhabene und bizzarre Heilkraut Sonnenhut (Echinacea purpurea) an. Es forderte mich schon damals auf, mich ganz einzulassen, Strümpfe und Schuhe auszuziehen und die Same mit dem baren Fuß in die Erde zu bringen.

Alchemie und Spagyrik – was ist das eigentlich?

332178Im August habe bin ich zu meinem Freund Rainer an den Chiemsee gefahren, um Aditis Wermut (artemisia absinthum) alchemistisch auszuarbeiten. Mein ganzes Auto duftete nach dieser magischen Pflanze, ihr bitter-würziges Aroma und ihre enorme Präsenz saßen mir in jeder Zelle. Ich hatte ihn in seiner ganzen transformierenden Kraft zu Vollmond geschnitten, so wie es die Kunst gebietet, und nun war es an der Zeit, ihn auszuarbeiten.

Immunstärkung: Gesundheit heißt Gleichgewicht

331820 Viren, Strahlen, Nitrit im Wasser, Streß, negative Nachrichten, schlechte Ess- und Lebensgewohnheiten können uns körperlich und seelisch verletzlich machen. Um auf Dauer eine Immunstärkung zu bewirken ist es wichtig, das ganze System zu verstehen. Dann können wir uns mit unserem Körper und Geist verbünden, um durch solide Abwehrkräfte eine stabile geistige und körperliche Gesundheit zu gewährleisten.

Muster erkennen, Energie lenken

331178In Zusammenhang mit den Spirits bekomme ich immer wieder Anfragen, welche Pflanze denn die richtige sei. In den folgenden Gesprächen wird deutlich, wie sehr wir doch an der symptomatischen und analytischen Betrachtung der Dinge gewöhnt sind. Bei Husten Salbei, bei Kopfschmerzen Pfefferminze, bei Schlafstörungen Baldrian.

Der Wermut und sein Destillat – Leben in Fluß bringen

330613Die Artemisia ist eine Spezialistin für Grenzen. Sie liebt es, das Reine vom Unreinen zu trennen, Grenzen zu ziehen – und dann über sie hinaus zu wachsen. So steht auch auf Aditi der Wermut (Artemisia absinthum) an den Grenzen des Hauptgartens und leuchtet mit seinen silbrigen Blättern und seinem ganz markanten Duft wie ein Wächter das Ende und den Beginn des Gartens aus.