Jupiter – Pluto: Ermächtige Dich!

Foto: Jain 108 Academy

Am 5. April 2020 ist es soweit: Der Glücksplanet Jupiter und der machtvolle Pluto verbinden sich zum ersten Mal. Eine Konjunktion ist immer eine Samenlegung: Wofür entscheidest Du Dich? Für mich geht es bei dieser Konstellation um Selbstermächtigung im Zeichen der Liebe.

Erinnere Dich: Nimm Deinen Platz im Sinne des großen Ganzen ein. Du bist wichtig. Dein individueller Beitrag ist wichtig.

Dann fließt dir die machtvolle, tiefe Energie des Pluto zu und das Glück und die Fülle (Jupiter) stehen dir zu Seite. Da das ganze im Erd-Zeichen Steinbock stattfindet, droht kein Übermut, sondern es gibt die Bereitschaft alles gut, wenn nicht sogar excellent zu machen. Das Ganze findet auf dem Grad statt, wo sich schon Saturn und Pluto trafen. Es können so nochmal wieder Themen von Anfang des Jahres hochkommen und angeschaut werden.

Macht und Ohnmacht

Foto: Sabine Langenscheidt Selbstrealisation

Gerade jetzt fühle ich aber auch immer wieder die Schattenseite der Macht – die Ohnmacht. Wenn ich mich dann aber ergebe, spüre ich, hier sind größere, wunderbare Kräfte am Werk – egal ob wir es Gott, Göttin, Universum oder Quelle nennen. Im Kontakt gehend (und das geht ganz leicht in der Stille) merke ich sofort, sie meinen es gut mit uns. Auch wenn der Imago-Prozeß von der Raupe zum Schmetterling manchmal schmerzhaft und immer gründlich ist.

Deswegen befinden wir uns auch alle gerade in einem kollektiven Visionquest – Wie wollen wir weiterleben? Ein zurück gibt es nicht mehr. Was ist wirklich noch wichtig?

In welcher Phase bist du gerade? In der Vorbereitung, in der Wildness oder schon zurück mit neuen Erkenntnissen und ersten Schritten in der privaten, beruflichen und spirituellen Veränderung? Die Tore sind weit offen – lass dich in der Natur, in der Meditation oder mit Gleichgesinnten (es geht auch online) inspirieren. Bleib im Vertrauen.

Was im Moment meiner Erfahrung nach überhaupt nicht hilfreich ist und das Gefühl der Ohnmacht triggert, sind Diskussionen auf der reinen Verstandesebene. Die Situation ist zu komplex und darüber nicht zu erfassen. Pluto fordert auch Demut, das Herz kann das leicht. Das EGO will die Macht behalten. Wenn ich dann auf dieser Ebene in Diskussionen Recht behalten will, verliere ich schlagartig meine Energie.

Das bedeutet nicht, alles einfach so hinzunehmen. Ein bewusster, erwachter Mensch ist nicht manipulierbar und wird an einer neuen Erde in Liebe und Bestimmtheit mitwirken. Mein Tipp: Prüfe gerne alle Informationen, bevor du sie weitergibst oder dich in Meinungs-Konfrontationen verwickelst durch die 3 Siebe des Sokrates:

Ist es wahr?
Ist es gut gemeint?
Ist es hilfreich?

Alles was Angst macht, schwächt! Siehst Du den Virus als Portal oder ein Loch?!

Jupiter und Pluto: Ein längerer Prozess in 3 Schritten

2020 ist insgesamt kein Jahr für schnelle Erfolge oder Veränderungen. Wir werden ja alle gerade mehr oder weniger ausgebremst und das ist auch gut so, damit wir zu einer nachhaltigen Veränderung und Schwingungserhöhung kommen. Deswegen läuft auch dieser Jupiter/Pluto-Prozess in drei Phasen ab. Am 5.4.2020 ist der Beginn – die Samenlegung. Prüfe gut, welcher das für Dich ist.

Da Jupiter und Pluto nach dieser ersten Konjunktion rückläufig werden (Pluto am 25.4. und Jupiter am 14.5.2020) ist dann am 30.6. eine Überprüfung anzeigt. Sie treffen sich in ihrer Rückläufigkeit am 30.6. wieder zu einer Konjunktion, um die angestoßenen Dinge zu verfeinern, zu vertiefen.

Am 13.11. kommen sie vorwärts laufend zum dritten Mal zusammen, um alle Erkenntnisse und Veränderungen final zu integrieren.

Wenig später, am 17.12.2020 verabschiedet sich Jupiter zusammen mit Saturn endgültig ins Zeichen Wassermann (dazu unten mehr). Erst jetzt wird der ganze Prozess sichtbar. Es lohnt sich, diese Termine zu notieren und aufzuschreiben, was zu diesen Zeitpunkten in Deinem Leben geschah!

Erwachen und wachsam bleiben

Saturn ist seit dem 22.3. im Luftzeichen Wassermann und sorgt gerade mit seinem Wunsch nach Freiheit und Gerechtigkeit für ein Gleichgwicht bei all der strengen Steinbockenergie, die ja auch für Struktur und Ordnung des Staates steht. Totalitäre Machthaber und Konzepte habe Hochkonkunktur, aber wie sagt schon

Eckhart Tolle:
Das Neue ist schon da. Das Alte macht nur sehr viel Lärm beim Sterben

Stay tuned: Für was, will ich mich mit ganzem Herzen einsetzen, was kann ich selber tun?
Gegen etwas zu sein, was ich nicht kontrollieren kann, schwächt.
Für etwas sein, gibt Rückenwind.

Trotzdem bleibt die Spannung zwischen Freiheit und Ordnung groß und es wird sicher bald wieder mehr Freiheit eingefordert werden (mehr dazu in den aktuellen Sternennews).

Grundsätzlich gilt auch hier: Es geht nicht schnell – auch Saturn läuft nochmal in den Steinbock zurück (Rückläufigkeit vom 2.7. bis 29.9.). Wir kommen dieses Jahr einfach nicht drumherum, uns  ständig zu überprüfen und Revisionen vorzunehmen. Nur so sind kleine und große System – und Paradigmawechsel erfolgreich.

Geduld, aufräumen und putzen sind immer hilfreich 🙂 Denn zuerst geht es um die Dinge, die du in Deinem eigenen Feld bewirken (kontrollieren) kannst. Wenn Du Deinen Raum in Ordnung gebracht hast, wird das auch den großen Raum verändern!

Ausblick: Von der materialistischen Konsumgesellschaft zu einer offenen Wissensgesellschaft

Der Astrologe und Prognostik-Experte Dr. Christof Niederwieser sieht im aktuellen Systembruch den Katalysator für dringend notwendige Reformen unserer Gesellschaft. Die endgültige Zeitenwende in die neue Luft-Epoche wird durch den prägnanten Wechsel der Jupiter-Saturn-Konjunktionen in den Elementen angezeit. Eine über 200-jährige Epoche unter der Herrschaft des Elements Erde geht zu Ende (1800 – 2020). Und eine neue Epoche mit Konjunktionen in Luft-Zeichen beginnt (2020 – 2150). Dies ist der endgültige Übergang von einer materialistischen Konsumgesellschaft hin in eine offene Wissensgesellschaft. Was für eine gute Aussicht,  der Übergang dauert aber noch bis 2030!

Verstärkt werden diese Tendenzen dann noch vom Eintritt aller Langsamläufer von Erd- bzw. Wasszeichen in Luft- bzw.- Feuerzeichen in den nächsten Jahren. Pluto in Wassermann (2023 bis 2044), Neptun in Widder (2025 bis 2039) und Uranus in Zwillinge (2025 bis 2033). Wodurch ein wunderschönes Trigon entsteht. Dazu dann in den nächsten Jahren mehr.

Im Lichtkreis: Verbinde Dich und Ermächtige Dich!

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Zum Abschluss noch ein persönlicher Rückblick in die Initiation des 44tägigen Lichtkreises. Zu Beginn, Ende Februar, war Corona ja noch weiter weg und ich wollte schon damals das Motto: “Ermächtige Dich” wählen. Aber Elske spürte schon, dass “Verbinde Dich” erstmal wichtiger ist.

In der Rückschau, war diese schöne Verbindung mit Euch das, was  uns durch die letzten 36 Tage getragen hat. Allerdings stand der Mensch auf dem Aufmacher-Foto immer schon allein und schaute in den Himmel. as scheint mir genau das richtige Bild zu sein: Verbinde Dich mit allem und allen Menschen – erinnere Dich, wofür Du dich geboren hast und ab jetzt Ermächtige Dich und schenke Deinen Beitrag.

Marianne Williamson: “Unsere größte Angst ist nicht, unzulänglich zu sein. Unsere größte Angst besteht darin, unermesslich mächtig zu sein.
Unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, ängstigt uns am meisten.”

Quellen zum selber weiterforschen

Gregg Braden Corona Truth an Fiction

Corona-Krise – Zeitenwende in die Luftepoche (Astrologie & Zukunftsforschung Dr. Christof Niederwieser)

Silke Schäfer Stabsübergabe 2020

Lee Harris Energy Update April

Posted in Zeitqualität Verwendete Schlagwörter: ,
17 Kommentare zu “Jupiter – Pluto: Ermächtige Dich!
  1. Avatar Miriam sagt:

    Danke dir, liebe Bettina und Dank euch beiden, Elske und dir für euer Dasein. Für euer Wirken, euer entschiedenes, hell leuchtend wahrhaftiges Leben erfüllt von Verbindung und Ermächtigung!

    Inspiration und Ermutigung fließt so reich zu mir – große Freude!

  2. Avatar Petra Zoerner sagt:

    Vielen Dank für die umfangreichen Alternativen Informationen zu den aktuellen Themen. Mein erster Blick am Tag ist immer den guten Nachrichten bei den newslichtern gewidmet 🙂
    Viele Grüße
    Petra

  3. Avatar Karin sagt:

    Jupiter ist kein Glückplanet.Eine ständige Expansion ist genauso schädlich wie eine ständige Kontraktion.

    Die Wertung, dass “Luft” besser sei als Erde halte ich für völlig daneben. Wir sind ja eben nicht wirklich irdisch materiell ( mater die Mutter Erde ) ausgerichtet, denn zu den Zeichen der Erde gehören die Attribute, Sinnlichkeit, Naturschutz, Fürsorge, Umsicht, Ausdauer.
    Es sind doch gerade die Luftzeichen, die das sinnlich irdische ablehnen.Allen voran der Egozentriker und KI Befürworter Uranos…

    • Für mich geht es nicht um besser, sondern um anders – es braucht den Ausgleich und Integration aller Elemente – und jetzt gibt es für die nächsten Jahrzehnte die Ausgleichsbewegung hoffentlich miteinander und nicht gegeneinander!

    • Avatar Engelbert Weidel sagt:

      Liebe Karin,
      Du hast natürlich recht,dass Jupiter von sich aus noch kein Glücksplanet ist. ICH muß diese Fülle und Expansion nutzen und etwas daraus machen. Und das ist doch jetzt wunderbar mit der Begegnung der beiden Brüder Zeus und Pluto. Pluto der Reichtumsspender. Er nimmt mir alles weg, was mich vom eigentlichen Reichtum abhält.
      Und auch da hast Du Recht: Die Luftzeichen haben in der Vergangenheit das sinnlich irdische abgelehnt. Nur genau um das geht es JETZT. Die Vereinigung von Luft und Erde! Die Neue Zeit, eine sophianische Zeit ist eine weise Vereinigung von Männlich und Weiblich: Uranos im Stier. Uranos und Gaia neu. Ist das nicht wunderbar.
      Servus alles gute in der echten Vereinigung Engelbert

  4. Avatar Viola sagt:

    Liebe Bettina,

    für die Einladung der vielen anregenden sinnhaften Botschaften sage ich DANKE, immer wieder DANKE!!! Immer, egal was der NEWSLETTER tagtäglich an Neuigkeiten bringt, immer,ist etwas sehr NÄHRENDES dabei…Heute ist es der astrologische Aspekt, morgen, tritt etwas anderes in den Vordergrund, immer in Begleitung von LICHT, SEGEN und wohlgemeinten Textinhalten, die mein Herz, unser ALLER Herzen erreicht….
    Vielen lieben DANK
    Viola

  5. Avatar Susanne sagt:

    Vielen Dank, ihr seid wirkliche Lichter im Dschungel der Komplexität. 🥰🌺🌸🍀

  6. Avatar Sani sagt:

    Liebe Bettina,

    vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich habe allerdings eine Frage. Du schreibst, dass sich Pluto und Jupiter am 05.04. zum ersten Mal begegnen und fragst, wofür wir uns entscheiden. Wie ist das gemeint? Wie soll man herausfinden, wofür man sich an diesem Tag entscheiden soll?

    Danke, Sani

    • Welchen Samen möchtest Du legen? Ich setze mich dafür immer still hin und lausche, was ich brauche. Oder ich schreib einfach mal runter, wie es mir geht und dann kommt etwas. In diesen Zeiten sind wir ja mit vielen Veränderungen und Gefühlen konfrontiert, vielleicht Du auch? Auf alle Fälle ist es nur ein Angebot, ein günstiger Zeitpunkt und kein MUSS! Alles Gute

  7. Avatar Peter Szczotok sagt:

    Die Neue Zeit des universalen Liebesbewusstseins hat für mich jetzt begonnen. Sämtliche Planetenkonstellationen dieses Jahres stehen so ideal wie noch nie, um ein globales Umdenken der Menschen zu begünstigen. Nicht umsonst betont der Dalei Lama das Mitgefühl als vorherrschendes Prinzip für die neue Menschheit, die sich jetzt im Geiste und im Herzen diese neue Friedenszeit auf unserer geliebten Mutter als wunderbaren Liebesplaneten erschafft. Halleluja!

  8. Liebe Bettina, deine Info zu der Jupiter Pluto Konjunktion ist sehr hilfreich in diesen Zeiten. Gerne hätte ich den link dazu in meine whatsappgruppe zur täglichen Meditation eingefügt. Leider ist dies nicht vorhanden, nur twitter und Co. Könnt ihr whatsapp noch hinzufügen, bitte? Danke, lg

  9. Avatar Cornelia Känel sagt:

    Mein Herz wird weiter gewärmt von Deinen Worten und ich fühle mich verbunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.