Beiträge zu Rituale

Visionssuchen für Jugendliche

Foto: Feuer und Wasser

3 Tage und 3 Nächte allein in der Natur, mit Wasser aber ohne Essen, nur beschützt mit einer Plane. Meine Visionssuche in Schweden bleibt eine unvergessliche Erfahrung. Für Jugendliche kann dieser Ritus den wichtigen Übergang ins Erwachsenenleben gestalten. Weiterlesen ›

Posted in Projekte Verwendete Schlagwörter: , ,

Rituale für Übergangszeiten

Foto Simone Gantner

Nicht nur bei Hochzeit, Geburt und Tod begegnen wir Übergängen in unserem Leben. Immer wieder gibt es da jene kleinen Tode und Feiermomente, die bewusst begangen werden wollen: das Ende einer Freundschaft, der Beginn einer neuen Beziehung, der Umzug an einen anderen Wohnort, der Wechsel der Arbeitsstelle, der Start in eine dreimonatige Auszeit. Weiterlesen ›

Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter: , ,

Drachinzeit – von Wurzeln und Flügeln

„Wer bin ich, wo gehöre ich hin und was passiert mit meinem Körper?“ Das fragen sich acht pubertierende Mädchen aus Potsdam, die sich für die „Drachinzeit“ entschieden hatten. Der gleichnamige Film begleitete sie bei einem Übergangsritual, indem sie ihre Kindheit hinter sich lassen. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , , ,

Woher kommt der Adventskalender?

8923Den ersten gedruckten Adventskalender verdanken wir einem ungeduldigen Jungen Namens Gerhard Lang. Weil seine Mutter die Fragerei ihres Sohnes nicht mehr ertrug (kommt Einem bekannt vor ;-), nähte sie ihm 24 Gebäckstücke auf einen Karton. Als Inhaber einer Druckerei erinnerte sich der 22jährige an den Einfall seiner Mutter und brachte 1903 den ersten gedruckten Adventskalender heraus.

Räucherritual für den Spätsommer

30655Von Claudia Berardi. Um genussvoll mit allen Sinnen nochmal in die Kraft des Spätsommers einzutauchen, nimm doch deine Räucherschale mal mit nach draußen. Such dir einen schönen Platz, an dem du ungestört bist. Schau dich um an deinem Platz. Was siehst du? Lausche eine Weile. Was hörst du? Fühle die Erde, das Gras, den Boden unter dir. Wie fühlt es sich an? Kaue auf einem Grashalm, einer Blüte, einem Würzkraut. Was schmeckst du? Schnuppere genüsslich mit geschlossenen Augen. Was riechst du? Nun lege Räucherwerk deiner Wahl auf.

Ritual Adventslicht

21838Von Amei Helm. Hier möchte ich nun ein kleines Ritual beschreiben, welches den Hönnersumer Kreis seit vielen Jahren durch die Adventszeit begleitet: Im selben Jahr, in dem das FriedensLicht auf dem Weg von Amerika nach Hiroshima hier in Hönnersum einen „Ableger“ hinterlassen hatte, kam am ersten Advent 1991 gegen 11 Uhr ein neuer Auftrag aus der Lichtwelt zu uns: Ein Kind, meine Tochter, solle heute um 12 Uhr mittags im Sonnenschein einen Lichtstrahl einfangen und eine Kerze entzünden. Diese Flamme solle die ganze Adventszeit über brennen. Mit ihr sollten sowohl das Sonnenwendfeuer als auch die Kerzen am Adventskranz und am Christbaum entzündet werden.

Lebe Deinen Traum: The Ride Home

155751.400 Meilen für die Versöhnung. Acht Reiter sind auf  „The Ride Home“ seit dem 1. Juni auf einer historischen Route unterwegs, um auf die tragischen Geschehnisse nach der Umsiedlung der Cheyenne 1875 von Montana nach Oklahoma aufmerksam zu machen und sie zu heilen. Eine deutsche Frau möchte dazu kommen und sammelt für ihren Traum Spenden.

Puja nicht nur am Valentinstag

11790Nicht nur für Paare, sondern auch für Freunde ist die Puja eine kraftvolle Übung, das Gute und Schöne im anderen Menschen zu achten zu bestärken. Es ist erstaunlich wie viel positive Dinge wir finden, wenn wir nur den Focus darauf richten. Die negativen Dinge (du hast nicht aufgeräumt 😉 sind ja immer leicht präsent.

Räucherrituale als Anfang zu einem freien Leben

5061Sicher haben Sie auch schon einmal ein Räucherstäbchen angezündet – oder doch wenigstens eine Duftlampe für Aromaöle irgendwo im Regal stehen. Nein? Macht nichts, denn das sind nur die stark entfremdeten Überbleibsel einer Kultur, die keineswegs nur in Fernost Bedeutung hatte. Auch unsere germanischen und keltischen Vorfahren wussten um den Zauber von Räucherritualen. Der Duft, der den glühenden Pflanzen entsrömte, war dabei bestenfalls angenehme Begleiterscheinung.