Ältere Beiträge zu Vision

Rebellenbotaniker und Gurrilla Grafting

330217Kreativ die Städte begrünen und essbar machen ist ein weltweiter Trend. Die mit Kreide “bewaffneten” Rebellenbotanikern benutzen Straßengraffitis, um die Aufmerksamkeit auf wilde Blumen und Pflanzen vor allem in städtischen Gebieten zu lenken.

Frankreich: Bürger für mehr Klimaschutz

330354 Ein Klima-Bürgerrat hat drastische Maßnahmen für den Klimaschutz empfohlen. Präsident Emmanuel Macron hatte Bürgerräte als Reaktion auf die “Gelbwesten”-Proteste und Forderungen nach mehr direkter Demokratie einberufen.

Weniger Wachstum – mehr Gemeinwohl!

330135 Die internationale Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung (GWÖ) veröffentlicht konkrete Empfehlungen für die Wirtschaftspolitik nach der Corona-Krise in ihrem Policy Paper „Grundkonturen einer Post-Corona-Ökonomie“.

Transformations-Tagebücher

329527 Wieder gute Impulse aus Tamera. Von dort werden jetzt 40 “Transformation Diaries” – Intime Einblicke in unsere soziale Forschung – nach und nach veröffentlicht.

Gemeinschaften der Hoffnung

329357 COMMUNITIES OF HOPE ist ein Film, der aus der Suche nach der Entdeckung einer neuen Kultur entstanden ist. Er ist eine Einladung, eine neue Lebensweise zu entdecken. Eine Lebensweise, gemessen an den Rhythmen der Natur, der Tiefe der menschlichen Verbindung, einem weiten Horizont des menschlichen Potentials, welche in Ökodörfern angestrebt werden.

Kühne Vision: Schnellbahnnetz für Europa

329281Die Welt braucht gerade jetzt kühne Visionen, wenn unsere Welt besser werden soll. Beim Stichwort Mobilität ist das Projekt Metropa – ein europaweites Schnellbahn-Streckennetz – so eines.

Chance für Systemwechsel: Fünf konkrete Anregungen

328300Gute Impulse aus der Tamera Gemeinschaft. Wir erleben eine Zeit, in der immer mehr Dinge geschehen, die wir bis vor kurzem noch nicht für möglich hielten. Wir sehen die besorgniserregenden Entwicklungen hin zu totalitären Gesellschaften. Wir sehen die unglaubliche Not, Angst, Einsamkeit bei alten Menschen, in benachteiligten Bevölkerungsgruppen und Regionen der Erde. Wir sehen aber auch sehr viele Beispiele von Mut und Solidarität. Und wir erleben das Aufatmen der Natur.

Earth Hour 2020: Zeit zu handeln!

327880Dieses Jahr kann die Erth Hour ein wichtiges Zeichen für nachhaltige Veränderung senden. Die globale Klima- und Umweltschutzaktion, an der sich Millionen Menschen auf der ganzen Welt beteiligen, indem sie am 28.3.2020 um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde die Lichter in ihrem Zuhause löschen und uns verbinden mit Mutter Erde und dem ganzen Universum. Denn mit Corona wissen wir: Es muss sich wirklich etwas ändern!

Cosmic Cine 2020 mit den newslichtern

327306https://youtu.be/Ze_jnjc2Z4Y Ich freue mich sehr, dass sich 2020 das Cosmic Cine Filmfestival und die newslichter für die nächsten evolutionären Schritte miteinander verbinden. Als Teil der Jury werde ich meine Stimme im Sinne der guten Nachrichten abgeben und auch bei der Gala im April in München mit dabei sein. Vielleicht sehen wir uns?

Wald der Vielfalt

326732 Der erste Tiny Forest Deutschlands entsteht in der Uckermark. HNEE-Studenten wollen rund 2.500 Gehölze auf einer Wiese pflanzen und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Idee beruht auf der Methode des japanischen Biologen Akira Miyawaki.

Baumfeldwirtschaft: Aufbäumen statt aufforsten

326647Dipl.-Forstwirt Philipp Gerhardt setzt sich für eine Baumfeldwirtschaft ein. Dabei zeigt er Lösungen auf, um sie gemeinsam mit engagierten Landnutzern umzusetzen. Seine Vision der Landwirtschaft ist eine Baumfeldwirtschaft, die Frucht tragende Bäume auf dem Acker mit ein schließt. Also aufbäumen statt aufforsten.

Anders essen – Das Experiment

326486Wissenschaftlern haben errechnet, welche Anbaufläche für unsere Ernährungsgewohnheiten tatsächlich benötigt wird. Das Ergebnis: Jede/r von uns braucht fürs Essen ein Feld in der Größe von 4.400 Quadratmetern – ein kleines Fußballfeld.

Vom Säen und Ernten von Wasser

325647Das Volk der Quechua im ­Süden Perus hütet das Wasser wie seine Kinder von Mariel Starkgraff. In der Gemeinde Quispillaccta im Süden der peruanischen ­Anden werden nicht nur Mais und Saubohnen sorgsam gesät und geerntet, auch dem Wasser wird mit einer ähnlich fürsorgenden Haltung begegnet.

Silvester ohne Feuerwerk in Insbruck

324403Gute Idee: Nach jahrelangen Planungen soll der Jahreswechsel 2019/20 in Innsbruck mit Wassershow statt Feuerwerk stattfinden. Als Bühne dafür soll der Inn dienen.

Der Samentempel von Großmutter Flordemayo

325069 Der Samentempel ist die Verwirklichung der ursprünglichen Vision von Großmutter Flordemayo von einem Ort, an dem die Samen des heiligen Erbes für zukünftige Generationen geschützt werden.

AMA’ARA – The SONG of the WHALES

324054 Diese ungewöhnliche Geschichte wurde von unterschiedlichen Seiten an mich heran getragen und berührt mich sehr. Die Sängerin Marina Trost empfing 2017 die Vision mit Walen zu singen und folgte ihr. Ein Filmcrew begleitete sie bei diesem bewegenden Erlebnis, aber Marina kehrte von ihrem letzten Tauchgang nicht zurück.

Ocean Cleanup an der Quelle: Der Interceptor

323797 Jetzt will die niederländische Stiftung “The Ocean Cleanup” von Boyan Slat dem Plastikmüll schon an der Quelle rausfischen und hat ein neues Projekt vorgestellt. “The Interceptor” ist eine schwimmende Müllsammelanlage, die nahe der Wasseroberfläche schwimmenden Abfall aufsammeln, selbstständig verstauen und auf diese Weise täglich zwischen 50 und 100 Tonnen Abfall bergen.

Einheitsbuddeln am 3. Oktober

322942Eine der wirksamsten Maßnahmen gegen den Klimawandel könnte es sein, Wälder aufzuforsten. Denn Bäume sind in der Lage, das von Menschen produzierte CO2 aus der Luft aufzunehmen und es in lebensnotwendigen Sauerstoff umzuwandeln.

Chinas grüne Mauer

322828China hat auch eine grüne Mauer. Riesige Teile der Wüste Gobi insgesamt bis heute schon 45 Millionen Hektar Wald wurden wieder aufgeforstet (eine Fläche größer als Deutschland).

SoBaWi – Solidarische Bauwirtschaft

322640Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) kennen inzwischen schon viele, aber ein Bereich, der es auch dringend nötig hätte, ist das Bauen. Um diese Idee zu stärken, entwickelt sich gerade die SoBaWi – Solidarische Bauwirtschaft.

Der Regenwald brennt: In der Liebe bleiben

322464 Der Regenwald im Amazonas verbrennt – Du auch? Nach der ersten tiefen Erschütterung, in der ich Ohnmacht und Wut fühlte, kam langsam aber sicher ein “Jetzt erst recht” bei mir auf – bleiben wir im Herzen und agieren mit Liebe, wo wir können.

Freudenberg – auf der Suche nach dem Sinn

322432https://youtu.be/SEjkgISVXSk “Wir hatten keine Chance, also fingen wir an!” – erinnern sich heute Matthias Schenk und Beatrice Dastis Schenk. Sie gründeten im Jahr 1993 ein erstes ständiges Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens in Deutschland.