Beiträge

Eva-Liz Wuorio, Barbara Kingsolver, Mariana Leky und Anne Lamott

Foto: Pixabay

Wir alle gehen unseren ureigenen Weg. Zu meinem gehört es fast von allem Anbeginn an, zu lesen. Bücher wurden lebensrettend für mich. Während die Erwachsenen mit dem Überleben beschäftigt waren, während sie wacker versuchten, für existenzielle Herausforderungen Lösungen zu finden, wurden wir Kinder zwar versorgt. Äußerlich. Das ja. Aber unsere, oder doch zumindest meine Seele blieb hungrig. Weiterlesen ›

Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter: ,

Meine Mütter

Foto: Pixabay

Von Miriam Licht. Als ich 34 war starb meine Mutter – aus heiterem Himmel. Wir hatten keine Gelegenheit sie zu verabschieden. So wurde es ein intensiver Wachstumsprozess, den wir alle nach ihrem plötzlichen Tod zu vollbringen hatten. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter:

Shirley MacLaine – Woher wir kommen, warum wir hier sind und wohin wir gehen

Vor wenigen Jahren entdeckte ich Shirley MacLaines Bericht über ihre Erlebnisse auf dem Jakobsweg. Ihr Buch „The Camino – A Journey of the Spirit“ (dt. „Der Jakobsweg. Eine spirituelle Reise“) berührte, bewegte, beeindruckte mich in vielerlei Hinsicht. Weiterlesen ›

Posted in Menschen Verwendete Schlagwörter: ,

Schmetterlinge auf Reisen – Wunder entdecken mit Una Jacobs

344160Kürzlich folgte ich einem Impuls und gönnte mir eine Ausgabe aus der wunderbaren Kinder-Sachbuch-Reihe von Una Jacobs. Ihre Bücher waren in den achtziger Jahren im Ellermann-Verlag erschienen. Damals genoss ich meine Ausbildung in der zu dieser Zeit wohl größten Buchhandlung Münchens.

„Tuuletar“ aus Finnland – Leben pur

343841 TUULETAR, das akapella Frauenquartett aus Finnland voll sprühender Lebenskraft und beeindruckender, außerordentlich vielfältiger Stimmqualitäten entdeckte ich im Mai 2020 und wärme mich seither an ihrem Können. Jetzt zelebiert Tuuletar seinen Gesang „Vetten vuoro“ (Zeitenwende). Das Stück gehört zur Reihe „Helsinki live“, in der jeden zweiten Freitag ein neues Werk veröffentlicht wird. Finanziert wird die Projektreihe durch Gelder der Stadt Helsinki.

Poesie: HEILSAM

343698 HEILSAM mich selbst lieben lernen

Lichtbilder für den Frieden

343597All die vielen bunten Tauben tragen im Herzraum das Wort Frieden. In all den verschiedenen Sprachen wie Schriftbildern. Das Fenster ist ein dreifach-Fenster und darin fliegen viele Tauben auch im – hier unsichtbaren – rechten Feld. Gesehen in Röbel/Müritz, Mecklenburgische Seenplatte.

Ein Buch der Liebe

343334 Vor zwei Jahren kam ein Paket aus England zu mir. Es war in mancherlei Beziehung ein besonderes Geschenk. Die Kosten für etwas, das einfaches Papier- und Briefformat übersteigt, sind seit dem Brexit von Deutschland aus nach Britannien erschreckend hoch. Umgekehrt mag das ähnlich sein. Und so war ich besonders berührt, dass da an Weihnachten ein wirklich wahres Päckchen angereist kam.