Wach auf!

Wach auf!

Foto: Pixabay

Da wo sich Licht und Dunkel, Leben und Tod, Vergangenheit und Zukunft treffen, ist der zwielichte innere Ort, an dem Du nicht weisst – und wo Du Deinen Wert, Dein Vertrauen und deine Macht treffen kannst. Von Claudia Shkatov. Die Wissenschaft lässt uns wissen, dass der Menschheit möglicherweise noch 7 Jahre bleiben, um eine irreversible Klimakatastrophe abzuwenden. Wissenschaftler auf einem Internationalen Science Summit in London im April teilten mit, der Schlüssel für den notwendigen Wandel sei ein erwachtes Bewusstsein des Menschen. 
Ich bin alles andere als in Endzeitstimmung. Und ich glaube nicht an ein nahes Ende der Menschheit. Doch ich sehe, dass die Welt Kopf steht, dass Menschen in höchsten Ämtern und Positionen unsere Geschicke leiten, deren Worte und Taten auf alles andere als ein erwachtes Bewusstsein schließen lassen, und dass wir in sehr vielen Themen definitiv völlig neue Wege brauchen. Und die lassen sich auch aus meiner Sicht nicht mit demselben mindset finden, das uns in den heutigen Zustand geführt hat.

Du schläfst. Wach auf!

Was haben Menschen wie Greta Thunberg, Rezo, Charles Eisenstein, Yuval Noah Harari,  Gerald Hüther, Joe Dispenza, Eckart Tolle, Byron Katie, Marianne Williamson, Jacinda Ardern, Katherine Viner, Brené Brown, Richard David Precht,,… – ich könnte endlos fortfahren – gemeinsam?

Sie vermitteln durch ihr Sein, ihr Handeln und ihre Worte eine gemeinsame Botschaft, die lautet: WACHT AUF!
 
Oder anders formuliert: Die Welt braucht Menschen, die mitbekommen und mitbekommen wollen, was unbewusst in ihnen vorgeht! Wir müssen uns einlassen, auf das, was uns tatsächlich bewegt. Und zwar unterhalb der Bewusstseinsgrenze, also unterhalb der 5%, die unser Alltagsbewusstsein checkt.

Nur das macht uns wach für das, was tatsächlich um uns herum geschieht. Und das macht es uns auch möglich, uns auf andere einzulassen, uns in ihre Schuhe zu stellen, zu verstehen und mitzufühlen. Das bedeutet nicht, dass wir damit irgendetwas rechtfertigen, was wir gar nicht billigen. 
 
Doch es gibt uns die Möglichkeit, dem Anderen zu begegnen und ihn als Spiegel zu nutzen, der uns zeigt, was wir in uns selbst nicht sehen können.  Damit beenden wir den Kampf gegen den Anderen. Und wir erweitern unseren Handlungs- und Entscheidungsspielraum. Das wiederum macht uns kraftvoll und wirksam.

Du bist wertvoll. Sei ehrlich!

Die Welt braucht Menschen, die mitbekommen, was unbewusst in ihnen vorgeht, und bereit sind sich offen zu zeigen. Was bedeutet das für mich und für Dich?
 
Es bedeutet, Du tust richtig daran, wenn Du den Menschen in Deinem Leben offen und ehrlich mitteilst, was Du denkst und fühlst, wie es Dir geht, und was Deine Wahrheit ist.  Selbst wenn diese Wahrheit unbequem und gar nicht strahlend daher kommt. Du tust gut daran, für Dich einzustehen. Natürlich sind Timing und Diplomatie gute Begleiter. Doch Ehrlichkeit ist der Schlüssel. 

Das Maß Deiner Ehrlichkeit ist das Maß für den Wert und den Respekt, den Du Dir selbst und anderen zugestehst.
 
Und überhaupt machst du tatsächlich immer alles richtig. Du hast nur vielleicht bisher einiges aus dem falschen Grund getan.

Aus Angst statt aus Liebe. Um zu überleben anstatt zu leben. Dann stimmen Dein Innen und Außen nicht überein. Und Deine wahren Sehnsüchte und Träume lassen vielleicht auf sich warten. Oder Du hast sie sowieso längst als unrealistisch in eine Abstellkammer Deines Geistes verbannt.
 
Um ehrlich zu sein, musst Du begreifen, was in Dir vorgeht um es anschließend auch ausdrücken zu können ohne über einen anderen herzufallen. Du musst dem, was im Dunklen liegt, dem scheinbar nicht Gesellschafts- oder Beziehungstauglichen in Dir selbst, allem was Du lieber vor anderen verbirgst, direkt in die Augen sehen. Und dann geht es um Deine Bereitschaft,  Dich verletzlich zu zeigen und ein Risiko einzugehen. Du teilst Dich mit, um Dich mitzuteilen. Du teilst Dich nicht mit, um zu kontrollieren, zu manipulieren, auf der sicheren Seite zu bleiben, den Ausgang irgendwie vorherzubestimmen. All das wird nicht mehr funktionieren. Du teilst Dich mit trotz der Angst, dass Dein Gegenüber vielleicht wütend wird, dass es einen Konflikt geben könnte, dass der Andere vielleicht geht. Du gehst aus der Deckung und zeigst Dich.

Du bist genial. Mute Dich den Anderen zu!

Dieser Schritt hat viel mit Vertrauen zu tun.  Du vertraust darauf, dass es richtig ist, für Dich und Deine Werte einzustehen. Du vertraust auch darauf, dass Du Dich dem Anderen zumuten kannst. Und dass er/sie sich und Dich hoch genug schätzt, um damit umzugehen. Und Du traust ihm/ihr die Kraft und die Fähigkeiten zu, die es braucht, um mit Dir und Deiner Wahrheit umzugehen.
 
Daher mute Dich Deinem Partner/Deiner Partnerin, Deinen Kindern, Freunden, Nachbarn, Kollegen und Eltern zu. Teile Dich und das, was Du empfindest mit den Menschen, die Dir wichtig sind.

Vertrau auf das komische Gefühl, den Knoten im Hals oder den Stein im Bauch. Dein Körper belügt Dich nicht. Entschlüssele es. Wenn da etwas ist, dann ist da etwas. Lerne die Sprache Deines Körpers und deines Unterbewusstseins. 
 
Sei schwierig, neurotisch, traumatisiert, sexy und kompliziert. Die ganze Menschheit ist traumatisiert. Also steh’ dazu, dass Du es auch bist. Und steh’ zu allem anderen, was Du sonst noch so bist: Klug, begabt, schön, magisch, eine Meisterin der Sexualität, des Fühlens und der Kommunikation, tiefsinnig, intelligent, witzig, kreativ, einzigartig, kraftvoll, machtvoll, genial, … Du hast unendlich viel zu bieten!

Du verdienst Klarheit. Schenk Dir Raum!

Und schenk Dir immer wieder den Raum der ehrlichen inneren Klärung.
 
Erwartet nicht, dass dann sofort alles anders ist. Vielleicht ist es das. Das wäre wunderbar. Und womöglich trifft zuerst einmal genau das ein, was Du vermeiden wolltest. Der Andere geht, ist sauer, die Luft ist dick, vielleicht ist da erst einmal Widerstand und Entrüstung.
 
Dann geht es wieder um Deine innere Klärung. Was macht es mit Dir? Kannst Du die Reaktion Deines Gegenübers aushalten? Kannst Du ihm/ihr den Raum geben, den er/sie gerade braucht, wenn er/sie (noch) nicht mit Deiner Wahrheit umgehen kann?  Kannst Du auch dann gut für Dich sorgen? Was braucht es für Dich, um Dich dennoch klar und sicher fühlen zu können?
 
Vielleicht reicht es zu Atmen. Oder durch den Wald zu rennen. Oder Du gehst einfach raus an die Luft. Oder Du teilst Dich einem Menschen mit, der bereit ist, Dir vorurteilsfrei zuzuhören und keine Ratschläge erteilen will.

Du bist unschuldig. Sei machtvoll!

Dieser Prozess verändert allmählich etwas in Dir. Er macht Dich unschuldiger, unbestechlicher und würdevoller. Es ist ein Weg, der Dich aufrichtet.
 
Damit wirst Du zu einer Kraft, der andere folgen und sich anvertrauen können. Das sind die Menschen und insbesondere die Frauen, die es jetzt braucht, um den großen Herausforderungen auf allen Ebenen zu begegnen. Nicht weil wir Frauen besser wären als Männer. Das ist Unsinn. Wir erlauben es uns nur in der Regel eher, mit unserem Gefühl in Kontakt zu gehen, als viele Männer.

Und wir sind daher unseren Gefühlen der Wertlosigkeit und Machtlosigkeit oft auch näher, als Männer, die sich häufig über viel dickere Kompensationsschichten erst einmal mühsam bis hierhin durcharbeiten müssen. 
 
Und dann entsteht an dieser Stelle keine unbewusste Macht, die innen schrumpft während sie sich im Außen aufbläht und regelmäßig ex- oder implodiert. Dein offenes Herz und Dein wacher Verstand arbeiten im Team und senden klare Botschaften im direkten Kontakt. Innen und Außen stimmen überein. Das nennt man Kongruenz oder Authentizität. Du bist im Moment, in Verbindung und im Fluss. Das ist Macht.
 
Alles wird möglich…

Und bitte verstehe, dass ich hier nur scheinbar und der Einfachheit halber die Frauen anspreche. In Wahrheit spreche ich mit dem Weiblichen in jeder Frau und mit dem Weiblichen in jedem Mann. Denn jeder von uns besitzt beide Energien. Das Männliche ist unser Wille, das Weibliche ist unsere Power.

Ich wünsche Dir eine Zeit voller Mut, Vertrauen und Ehrlichkeit!

Wach auf!

Claudia

Claudia Shkatov Herzenshörerin – Trainerin – Autor www.blisblow.de

Und informiere Dich hier über meine Afrika Soul Quest – eine einzigartige Seminarreise für Frauen im November 2019 in die Wildnis von Südafrika. Sie ist ein ganz besonderer Weg der Rückverbindung mit Deiner weiblichen Essenz.

 

Posted in Lichtübung Getagged mit:
7 Kommentare zu “Wach auf!
  1. Avatar Petra Schmitz sagt:

    Honesty means that we more and more feel ourselves and we refine the way we interact with the world, because there is a kind of response-ability-our ability to respond-Thomas Hübl…den Text habe ich gestern gelesen und heute kommt Deine „Erklärung“ dazu….ich bin immer wieder fasziniert, wie sich alles miteinander verbindet und man zum richtigen Zeitpunkt die passenden „Botschaften“bekommt!eine wie aufeinander abgestimmte Inszenierung!Danke Claudia!Namasté,Petra

  2. Avatar Judith sagt:

    Einfach Wunderbar.Vielen lieben Dank liebe Claudia.Deine Worte geben einen Mut u Kraft weiter zu gehen.Liebe Grüße Judith

  3. Avatar Mo sagt:

    Einfach DANKE ♥ Claudia. So wertvoll der Inhalt deiner Worte 🙂

  4. Liebe Claudia,

    so kraftvoll und klar, erinnernd! Herzensdank für deine Zeilen! Schön, gemeinsam unterwegs zu sein.

    Alles Liebe, Sabrina

  5. Avatar Elisa sagt:

    „Die Welt braucht Menschen, die mitbekommen und mitbekommen wollen, was unbewusst in ihnen vorgeht! Wir müssen uns einlassen, auf das, was uns tatsächlich bewegt. Und zwar unterhalb der Bewusstseinsgrenze, also unterhalb der 5%, die unser Alltagsbewusstsein checkt.“

    Damit bin ich einverstanden – und mit vielem anderen, was Sie früher und heute schrieben auch, ABER: wenn ein psychisch krankes Mädchen und ein jugendlicher überzeugter „Influencer“ – beide eindeutig vereinnahmt von bestimmten politischen und wirtschaftlichen Kräften – in einem Atemzug mit z.B. Gerald Hüther, Joe Dispenza, Eckart Tolle, Byron Katie und anderen gereiften Menschen genannt werden, dann muss ich mich schon sehr anstrengen, um die Autorin überhaupt noch ernst nehmen zu können. Eigentlich bin ich entsetzt über so viel Blauäugigkeit. Oder ist es Anbiederung an die Jugend/an den künstlich erzeugten momentanen Zeitgeist? Oder…?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    Elisa

  6. Avatar Alex Mitterbauer sagt:

    Liebste Herzensfreundin,
    und WIEDER kommen deine Worte, wie oft schon zuvor, zu
    EXAKT dem richtigen Zeitpunkt in meine Matrix. Und wieder lösen diese Worte, sie befreien, schaffen power für Mehr, machen super MUTIG und STARK. Du bist eine Zauberin und Magierin in dieser Zeit, es ist schön, dass es DICH gibt. Dafür danke ich !!!!!!
    ICH WACHE AUF
    WIR WACHEN AUF
    Lasst uns nicht mehr in der verschwimmenden und verschleiernden Grauzone dahindümpeln.
    WIR sind DIE starken, kraftvollen Lichtwesen, auf die wir selbst immer warteten, im Weiblichen, sowie im Männlichen.
    Liebe und Erwachen
    Alexandra

  7. Avatar Henriette Diehl sagt:

    Wenn Du einfach anerkennst, das Du ein Schöpfer bist… ein Kind des Schöpfers…bitte benutze Deine Energie in das Paradies auf Erden… alle anderen Manipulationen wollen uns in die Ohnmacht bringen… Wir sind unendliche Schöpferwesen … und als solche erschaffen wir unendliche , bedingungslose Liebe, Frieden, Einssein mit der Quelle allen Seins…..und das zum höchsten Wohle allen Lebens…. Es geschieht …JETZT… Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.