Beiträge zu Weibliches Prinzip

Wird es eine neue Zeit im Weiblichen Prinzip geben?

Vor mehr als 10 Jahren erschien die erste Auflage des Romans „Die Rückkehr des weiblichen Prinzips – die stille Sehnsucht der Menschheit“. Darin haben sich die Frauen dem System verweigert und eine „(R)evolution“ bewirkt. Das klang noch sehr ausgedacht, eher futuristisch. Wie sollte es möglich sein, den ganzen Planeten zu erreichen? Weiterlesen ›

Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter: , ,

Das Erblühen einer lebendigen, verbundenen Weiblichkeit

Foto: Grit Scholz

Von Grit Scholz. Es verändert sich etwas im weiblichen Feld! Die vielen kleinen Samen, die bezüglich einer neuen Sichtweise auf die Weiblichkeit und das Erkennen des weiblichen Prinzips, von unzähligen Frauen schon seit Jahren in die Welt gebracht wurden, sind aufgegangen und das Wissen darum breitet sich wie ein Welle aus. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,

Starke Frauen vs. belastbare Frauen

Foto: newslichter LeserIn

Foto: newslichter LeserIn

Von Elisa Schlemmer.
Starke Frauen tun das, was Ihnen gut tut,
belastbare Frauen tun das, was Anderen gut tut. Weiterlesen ›

Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter: ,

Heil sein

28260Von Chameli Ardagh Genug dieser fixen Ideen vom “geheilt” oder “repariert” werden. Was wäre, wenn am Unerlösten nichts wirklich falsch wäre?

Die neuen Helden

14460Die Welle des Lebens reiten heißt: in einer Logik reagieren, die es darauf anlegt, sich zu vereinen und trotzdem in keiner Spur festzufahren. Wilde Herzen improvisieren ständig. Die Wirkung ihres Handelns kommt aus der fortlaufenden Transformation und nicht aus einem einmaligen dramatischen Akt.

Vision: Spirituelle Großmütter Bewegung

298648Unserer Gesellschaft fehlt gegenwärtig das soziale Potential der Großmütter, was in der Folge zu Gewalt, Verrohung, Angst und Entwurzelung führt. Die verbindende, initiierende und kulturerhaltende Rolle der alten Weisen ist größtenteils zu einer “Aufpassrolle für die Enkelkinder” verkommen, weil die Wirtschaft viele Mütter in die Erwerbstätigkeit zwingt. Damit liegt das gesamte Potential einer ganzen Generation brach. Dieses Potential möchte ich – sehr gerne mit Euch gemeinsam – wieder zum Leben erwecken.

Erinnerung an die Göttin

15254Von Jean Shinoda Bolen. Vor vielen Jahrtausenden huldigten die Menschen der großen Göttin. Es gibt viele Beweise für die Existenz einer hoch entwickelten matriarchalen Kultur, die aber immer wieder von Wissenschaftlern geleugnet werden. Seien wir uns bewusst: Wir leben in einer am männlichen Prinzip orientierten Gesellschaft. Die Frauenbewegung ist erst wenige Jahrzehnte alt. Es besteht kein großes Interesse daran, der Göttin (und damit allen Frauen), ihre Macht zurück zu geben. Frauen und Männer, sowie die Erde selbst leiden unter dem Ungleichgewicht. Es ist an der Zeit die weibliche Kraft (Shakti) in die Welt zurück zu bringen!

Die Göttin kehrt zurück

37893“Ein jeder huldigt der Göttin, die er begreift und deren Zeit gekommen ist.” (Kaiser Hadrian) Nach den Büchern “TANFANA – Die letzte Seherin der Germanen” und “TANFANA – Die Göttin der Marser” erscheint das neueste Buch “TANFANA – Die Göttin kehrt zurück” der Autorin Petra Baumgart und vollendet die Trilogie. Die Geschichte handelt im Jahre 2385. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verschmelzen … soviel sei schon einmal verraten.

Der Rote Faden: Seminar für junge Mädchen und Frauen

36840Wie schön, wenn schon junge Mädchen und Frauen die Kraft des Frauen-Kreises entdecken können. Das Seminar “Der Rote Faden – Entdecke deine Leidenschaft und deine Bestimmung” lädt dazu ein. Mareille Ann Bechtle und Dominique Youkhehpaz gestalten einen achtsamen Raum der Selbsterfahrung mit Stille, Frauentempelpraxis, Berührung und Tanz mitten in der wunderschönen Natur im Moorlöwenhaus im Wendland.

Es ist Zeit für die Rückkehr der Shakti

36764 Inge Dyan Heidenreich. Wie viele Leben hast du nun damit verbracht zu dienen? Du dientest den Männern, Kindern, Kirche und Staat. Hast du nun endlich alle Facetten des Dienens ausgekostet? Du weißt wie es ist, dich zu unterwerfen, gehorsam zu sein. Ahnst du nicht schon lange, was die Welt jetzt braucht? Du kennst die Antwort, du weißt dass es Zeit ist. Die Welt braucht erwachende Frauen die die alten Kleider des Dienens ablegen um die Gewänder einer Königin anzulegen. Was die Welt jetzt braucht sind aufrechte, aufgerichtete Frauen. Und glaub mir, in deinen neuen Kleidern gehst du aufrecht.

Wer bist Du?

35391Wir alle haben schon von der Königin, der Kriegerin, der Weisen, der Priesterin, der Heilerin, der Lehrerin und der Künstlerin als Archetyp gehört. Michaela Zadra zeigt uns in ihrem Buch Tochter, Mutter weise Frau, wie wir die Kraft in uns wecken können. “Das Bereichernde an der Erfahrung und Integration der Frauentypen ist, dass jede Frau einem anderen Typ angehört und damit eine ganz besondere Aufgabe im Pantheon der Weiblichkeit verkörpert. Und durch die eigene Geschichte erhält sie nochmals eine einmalige, besondere Färbung, die mit keiner anderen Frau auf der Welt verwechselt werden kann oder vergleichbar ist.

Wer war Maria Magdalena?

35274 Wer war Maria Magdalena? Diese Frage beschäftigt Theologen und Historiker seit Jahrhunderten. War sie die »Apostolin der Apostel«? Die erste wichtige Zeugin des Todes und der Auferstehung des Messias? War sie vielleicht gar seine Jüngerin und Ehefrau, oder doch die erotische Sünderin? Die Autorinnen Jeanne Ruland und Marion Hellwig wollten mehr über diese besondere Frau und ihre Bedeutung in der heutigen Zeit erfahren. Sie begaben sich daher auf eine unglaubliche Reise zur Grotte von Maria Magdalena und lassen uns nun an ihren Erfahrungen teilhaben.

Was sind eigentlich Wechseljahre?

34232Wir erleben den Übergang vom Kind zur Jugendlichen über die Pubertät ziemlich eindrücklich und erkennen danach unsere Veränderung … das Stadium des Übergangs von der Jugendlichen zur erwachsenen ist uns vielleicht willkommen, weil es uns Rechte einräumt, die wir vorher nicht hatten und die wir genießen … der Übergang in die Mutterschaft, die danach folgen kann, wird unmissverständlich durch die entstehende Familie geprägt … sind die Kinder dann “erwachsen” folgen die vom Volksmund sogenannten “Wechseljahre der Frauen”.

Quelle der Frauen

32703 Ein Film voller Wucht: poetisch, politisch, sinnlich und voller wunderschöner Sprechgesänge. Jeden Tag muss die junge Frau Leila, zusammen mit den anderen Frauen eines arabischen Dorfes, hoch auf einen Berg laufen, um von der Quelle Wasser zu schöpfen. Der Weg ist steinig und hart, Unfälle passieren oft, doch im Dorf gibt es nun mal keine Wasserleitung. Eines Tages beschließen die Frauen: Es reicht! Gemeinsam stellen sie ihre Männer vor die Wahl: Entweder eine Wasserleitung kommt ins Dorf oder die Tür zum Schlafzimmer bleibt verschlossen.

Marienheilgarten

30187Der Marienheilgarten im Salzburgischen ist ein Natur-Kunst Garten auf einem Kraftort, der Natur und Philosophie, Religion und Mythologie, Astrologie und Numerologie zu einer ganzheitlichen-holistischen Weltsicht verbindet. Inmitten eines Kreises aus Blumen und Kräutern, die nach dem Horoskop des Einweihungsdatums am 15.08.2001 um 10 Uhr 30 angeordnet sind, steht eine Statue der Sophia-Maria, ein Novum in der Kunst und Theologie des Abendlandes. Sie ist nach der Heiligen Schrift die Weltseele, die Mutter der ganzen Schöpfung, die in Maria Mensch geworden ist. Sie verkörpert die Einheit durch Liebe, das weibliche Prinzip.

Für alle Mütter

31894 Es lastet eine Menge Druck darauf, eine gute Mutter zu sein. Wir wollen unsere Kinder erziehen, den richtigen Weg zeigen, aber es gibt kein Handbuch für jede schwierige Situation, und wir machen Fehler auf dem Weg. Und meist sind wir selbst unser größter Kritiker. Aber wie sehen unsere Kinder uns?

I am a full woman

31812 In den letzten 45 Jahren reiste Linda Wolf als Fotografin um die Welt. Seit 2006 sammelte sie besonders Fotos von Frauen, weil sie von dem Song “I am a full woman” von Rachel Bagby inspiriert wurde. Die Fotos feiern die innewohnenden Würde aller Frauen egal aus welcher Kultur sie kommen, egal welcher Rasse sie angehören, egal welche Farbe, Form, Größe, Alter, Religionszugehörigkeit, spirituellen Weltanschauung, sexuellen Orientierung, Fähigkeiten und Lebenserfahrung sie haben.