Bierprotest

Was für eine wundervolle, kreative Aktion: In Ostsachsen haben Bürger mit Einkaufswagen gezeigt, wie wehrhafte Demokratie im Alltag funktioniert. Als sich ein paar Hundert Rechtsextremisten zum „Schild und Schwert Festival“ in die 2300-Einwohner-Stadt an der polnischen Grenze angesagt hatten, kauften die einfach das Bier vorher auf. Mehr bei Spiegel Online.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.