Beiträge zu Herzlichter

Feuerreiterinnen

Feuerreiterinnen

Foto: Katharina Sebert

Von Katharina Sebert. Ich betrete den Raum. Es ist Dezember 2016. Ich begegne dir und es durchzuckt uns. So etwas haben wir noch nie zuvor erlebt. Ich sehe dich sofort. Du sitzt angelehnt an der Wand auf dem Boden. Weiterlesen ›

Posted in HerzlichterGetagged mit: , ,

Poesiealbum: Vertrauen

lorenaswandelfest2012 032Geduld ist das Schwerste und Einzige
was zu lernen sich lohnt.

Alle Natur,
alles Wachstum,
aller Friede,
alles Gedeihen
und Schöne in der Welt Weiterlesen ›

Posted in Herzlichter, InspirationGetagged mit:

30 Jahre Sacred Singing


In Findhorn wurden gerade 30 Jahre Sacred Singing, inspiriert von Taizè, gefeiert. Weiterlesen ›

Posted in HerzlichterGetagged mit: ,

Gute Geschichte: Feuer und Wasser

314072Von Petra Hillebrand. Als Feuer und Wasser sich das erste Mal begegneten, waren sie voneinander fasziniert. Das Feuer war ungestüm und temperamentvoll, leuchtend und heiss, brodelnd und aufregend. Das Wasser hingegen floss ausgeglichen vor sich hin, war klar und beruhigend,

Poesie: So viele Sommer

300946Von Reinhard Mey. So viele Sommer mit dir verbracht Mit dir geliebt und geweint und gelacht Lass uns den Sommertag heut‘ glücklich leben Wie viele Sommer mag es noch geben?

Arial Dance Show – wow

314078Die akrobatische Tanztruppe Zucaroh aus Österreich mit einer atemberaubenden Performance.

Gute Geschichte: Wie man guten Mais anbaut

33274Ein amerikanischer Bauer baute auf seinen Feldern große Mengen von bestem Mais an. Jedes Jahr meldete er seinen Mais zum staatlichen Wettbewerb für das beste Saatgut der Umgebung an und jedes Jahr gewann er.

Die Baum-Kirche

314040„Ich ging eines Tages aus meiner Hintertür und dachte: „Dieser Raum braucht eine Kirche“ – und so begann es.

Poesie: Deine Schönheit sanft berühren

313900Von Sabrina Gundert. Ich sehe dich als Frau, wie du dastehst und dich drehst. Sehe dich in deiner ureigenen Schönheit, tanzend im Kreis.

Die Legende der Pfingstrose

36686Als Magda, vom Tode Jesu hörte, wurde von stiller Trauer erfasst. Über ihre Seele legte sich ein Schatten des Kummers. So ging sie nach Hause.

Frohe Pfingsten: Gabriellas Song

297715Jetzt ist mein Leben meins Ich habe ein bißchen Zeit bekommen auf der Erde Und meine Sehnsucht hat mich hierher geführt Das, was ich vermißte, und das, was ich bekam.

Poesie: Mutter Erde

313410Von Sabrina Gundert. Mutter Erde, du rufst mich in dieser Wandlungszeit, aufzubrechen und sichtbar zu werden, für das Meine zu gehen.

Poesie: Frühlingsfieber

44127Von Mark Twain. Wisst ihr, was das ist? Es ist das Frühlingsfieber. So nennt man das. Aber wenn man’s hat, dann will man – ach, man weiß nicht, was man genau will, aber es tut einem das Herz weh, so

Schritt für Schritt…

309179„Siehst Du, Momo“, sagte Beppo, „es ist so: Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt man.“

Poesie: Uns für das Leben öffnen

313163Ich glaube das Wertvollste, das wir im Leben tun können, ist, uns immer wieder für das Leben zu öffnen.

Kletterbaumziegen

313040Ziegen, die auf den Ästen von Bäumen stehen – sogar hoch oben in der Krone. Und auch keineswegs nur eine Ziege. Bis zu einem Dutzend der Tiere stehen in manchen Bäumen in Marokko. Warum stehen Ziegen auf Bäume?

Poesie: Das Fest der Geburt

313099Die Geburt ist ein Sturm. Ein mächtiger Strudel ergreift uns und bringt uns in diese Welt.