Totale Mondfinsternis / Vollmond im Stier mit Uranus & Mondknoten

Lesezeit 6 Minuten –

Puh, was für hochenergetische Tage. Was für Themen, die uns alle im Moment bewegen und was für ein großes Orchester am Sternenhimmel. Gern würd ich dir jetzt einen Teil der aktuellen Auslösungen, Transite mit meinen Impulsen für mehr Tiefe, Halt und Verständnis in dir anbieten.

Fangen wir mit der Vollmondin an: die Achse von Stier und Skorpion

In dieser Achse befinden sich auch die für dieses Jahr so bedeutsamen Konstellationen wie:

  • Aufsteigende Mondknoten im Stier: Ankommen in deinem Körper, in deinem Wert, von innen und in deiner eigenen „Wertgebung“ (wie behandle ich mich, wie rede und denke ich über mich?), deiner Liebe und deinen Finanzen.

Hier ist auch die Mondin (für mich zutiefst weiblich), die mit ihrem sanften Mondlicht die Stierthemen erleuchtet, den Mondknoten auslöste und vor allem auch Uranus und Saturn Quadrat (dazu später noch mehr).

  • Absteigende Mondknoten im Skorpion: mit Venus, mit der Sonne und auch Merkur: was für ein 3er Gespann, im dunklen, transformativen Zeichen Skorpion. Hier ist es unsere Aufgabe, ganz viel Bewusstheit, vor allem tagsüber (Sonne) hineinzubringen. Diese 3er Konstellation löst ein großes, heilsames Trigon aus

– dazu später auch noch mehr.

Erst letzte Woche hatte ich hier mal wieder eine kleine Gruppe von Frauen, die schon länger und intensiv mit sich selbst für ihre Heilung und Liebesfähigkeit arbeiten. Bei allen drei Frauen, und ich kenne es auch so sehr von mir selbst: zeigten sich auch „Schattenseiten“. Es zeigten sich Verhaltensweisen, wo wir etwas ablehnen, oder sogar uns selbst zutiefst ablehnen (manchmal sogar ins lächerliche ziehen)

  • Kennst du so eine Ablehnung, eine Abwertung in dir? Die du im Außen erfährst oder kennst du sie direkt gegen dich?

Von Selbstliebe, Selbstwert und Annehmen in dem, also in diesem ehrlichen, wertvollen Moment des Hinschauens: keine Spur.

Und trotzdem schauen wir hin. Wir schauen hin, wir erkennen über die Anteile (du kannst es auch auf deine Art und Weise in dir erfahren, sei es etwas Kreatives, Musisches, Meditatives – die antworten kommen ganz bestimmt!), das eigentliche Zerstörende, was Abgespalten, verdrängt und oft sogar (wenn es sexuelle Gewalt gab) verdreht werden musste.

All das zeichnet genau die Essens der skorpionischen Heilkraft aus, in der wir uns gerade befinden.
Hinschauen, auch wenn es dunkel, unangenehm und schmerzhaft ist. Bewusst bleiben, bewusst und gut die Gegenwart halten (Sonne Skorpion, falls du die Gegenwart verlierst, im Drama landest, bitte Unterstützung holen), und dann passiert das Wunder über die Venus, den Mondknoten, den Merkur:

  • Es kamen die tiefliegenden Zusammenhänge, es kamen Erinnerungen, auch über den Körper (Stier-Thematik), die wir als Kinder und vor allem abhängig in der eigenen Familie weder verarbeiten noch dalassen konnten. Heute allerdings, aus einem gesunde-Ich-Bewusstsein heraus ist das möglich.
  • Und es geschah Selbstheilung, durch Erkennen, durch Dableiben und dann, mit Hilfe meiner Wohlwollenden, reflektierenden und offenen Worte und Haltung: das Wunder von Veränderung durch annehmen können (lernen).

So erfüllend und schön für mich, genauso begleiten zu dürfen, auch wenn es heftige, manchmal auch grausame, oft auch überwältigende Energien und Erfahrungen sind, die sich da zeigen und gehalten werden wollen.

Und dann wird es ruhig, es ist echt, es ist wahrhaftig, tief und heilsam – für alle Beteiligten.

Bist du gerade auch in so einem Prozess?

Wie geht es dir damit, was will geheilt werden?

Was will von dir losgelassen werden – und wofür braucht es dafür erstmal Bindung, Verbundenheit in dir?

Die Vollmondin – auch eine totale Mondfinsternis mit Uranus – Saturn Quadrat

Die Finsternis beginnt am Dienstag, den 8.11. hier bei uns so gegen morgens um 8.00 Uhr und zieht sich bis in den Nachmittag so gegen 14.00 Uhr. Also wird sie wahrscheinlich mehr spürbar sein, in ihrer tiefen Wirkung und dass natürlich für die nächsten fast 6 Monate in ihrer persönlichen und allgemeinen Lernaufgabe für uns.

Sie löst mit dem Mondknoten auch Uranus und damit auch das Uranus – Saturn Quadrat aus.

Es könnte sich wie eine Zwickmühle in dir, oder in deinem Umfeld, anfühlen.

Egal wie du dich in dem Bereich (wo deine Lernaufgabe ist und in welche Häuser natürlich auch die Planeten und die Eklipse bei dir hineinwirken), entscheidest: es fühlt sich vielleicht an:

  • Es geht nicht
  • Es gibt keinen Weg, egal wie ich es mache

Mein Impuls für dich:

Nimm den eigenen Druck raus. Versuch dich sanft und liebevoll (so gut es geht) zu regulieren. Über die Natur, deinen Körper (wenn dir das schon gelingt), gute Freunde und was dir sonst so hilft beim Regulieren. Ausatmen. Einatmen. Ausatmen…ein wenig länger als sonst… und nochmal…

Wenn die Brücke, wo du gerade rübergehen möchtest, zusammengestürzt ist, weil so marode und alt, dann such dir einen neuen Weg. Geh entweder ganz woanders hin, zu einer neuen Brücke, oder schau, ob du auf andere Art und Weise das Tal durchqueren kannst.

Die heilige Lösung – die bestmögliche Lösung für dich:

Hier kommt ein ganz wundervolles Geschenk mit in diese Konstellation. Du siehst es hier auf der zweiten Radix, die ich dir vorbereitet habe:

Es ist ein großes, himmlisches Heilungstrigon, wo du ruhig ALLE himmlischen Kräfte, wie Engel, wie geistige Führer und Begleiter, Heilige, aufgestiegene Meister zur Hilfe rufen kannst.

  • Bete und bitte um Zeichen
  • Sei offen, geh, trotz allen Tumult, trotz vielleicht gefühlter Enge und Verzweiflung, geh an heilige Orte, zünde eine Kerze für dich an und öffne dich für die bestmöglichste Lösung deines Problems (deiner Zwickmühle)

Zeichen kommen nicht immer sofort, aber sie kommen, ganz bestimmt!

Was dir noch helfen kann, aus der Kraft dieses Trigons:

  • Deine Intuition
  • Deine tiefe Verbundenheit & Wahrheit
  • Der Mut, dazubleiben und einfach mal zu fühlen, gegenwärtig und liebevoll, egal was da kommt!
  • Um Hilfe zu bitten
  • Bindung, gute Bindung verstehen und lernen zu wollen (aus Abhängigkeiten herauszufinden)
  • Dein ganz eigener Weg….

Wenn du schon gut erfahren und mit dir und der geistigen Unterstützung verbunden bist, ist vielleicht deine Aufgabe, jetzt anderen mit deiner Verbundenheit und inneren Stärke zu dienen.

Übrigens ist Jupiter, nun nochmal zurück in den Fischen, in der Nähe von Neptun, mit in dem großen Trigon. Jupiter kann uns immer wieder den Ausweg schenken über den Glauben, über die Freude, die Erfüllung, das Abenteuer und die Weite die wir spüren.

Verbunden dann mit dem magischen Vollmond, mit Venus, Merkur, der Sonne und dem Mond auf der Vollmondachse, mit Uranus für Eingebungen und Freiheit und den karmischen Mondknoten – kann wirklich großartiges, heilsames, befreiendes sich ereignen. Als deine persönliche Wende und vielleicht auch eine Wende, mit der es uns allen besser geht. Eine Wende hin zu mehr Menschlichkeit und Miteinander, in Würde, Freiheit und Freude (Saturn im Wassermann).

Von Herzen, Sabine

Für deine Fragen alles rund um Bindungsprägungen, Liebesbeziehungen und auch aufkommende Schmerzen, Ohnmacht und Ängsten bin ich gern da. Sei es mit meinen Einzelberatungen, und Texten & Videos auf Instagram

Ganz aktuell:

Lern-Modul: „Von Ablehnung u. Angst zur Liebe finden“

Heilsame Meditation: „Liebe vertiefen“

Newsletter: Meine Briefe für die Liebe

Sharing is caring 🧡
Sabine Herm
Sabine Herm

Für all deine Fragen rund um Sichtbarkeit, Erfolg und Ich-Bewusstsein, wie auch dem Symbiose-Trauma und Verstrickungen bin ich voll gern da. Schreib mir oder buche ein 1:1 AnliegenAufstellungs Termin oder/und YinCoaching. www.gesundebeziehung.com

6 Kommentare

  1. Danke Sabine für deine Weisheit.
    Ich war 2 1/2 Wochen „krank“ und habe Vieles gelernt.
    U.a.: loszulassen, auf meinem Körper zu hören, sehr behutsam mit ihm umzugehen.

  2. Danke Sabine🙏 ganz schöne Gedanken die Mut machen und unterstützen.
    Es tut immer gut wieder an die einzelnen Schritte erinnert zu werden, um durch die Prozesse zu gehen.
    LC Margret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert