Herzlicher Glückwunsch

Liebe newslichter, liebe Bettina und liebe andere Menschen, die Ihr im Hintergrund wirkt, ich möchte Euch aus tiefen Herzen zum 3. Geburtstag gratulieren. Es ist ein Segen in diesen wandelnden und wundervollen Zeiten, eine Plattform im Internet zu finden, die sich den positiven Seiten dieser Zeit auf diese Art und Weise zuwendet und sie dadurch enorm verstärkt und andere an dieser Kraft teilhaben lässt.

Die newslichter sind durch Dich, liebe Bettina, ein Pool unzähliger Impulse für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft, ein „thinktank“ auf dem Weg zu persönlichem Glück und Zufriedenheit und ein Netzwerk von unschätzbarem Wert. Und vor allem sind die newslichter Vorreiter in einer hochfrequenten Schwingung, die uns in den nächsten Jahren immer stärker begleiten wird und deren Ziel die bedingungslose Liebe ist. Diese Schwingung wird uns nicht nur in die Liebe, sondern auch in unsere All-Macht führen, in der sich die Welt durch unser Sein und Tun wieder in ein Paradies wandelt.

Liebe newslichter, das „Kinderstadium“ habt Ihr nun verlassen. Ich wünsche Euch für das nächste Jahr viel Unterstützung durch Eure Leserinnen und Nutzerinnen und ein ausgewogenes Maß an Nehmen und Geben, damit Eure „Produzentin“ mit Leichtigkeit, Fülle und Freude den weiteren Fortbestand garantieren kann und die zukünftigen Pläne in einem Gefühl von Gemeinsamkeit umsetzen kann.

Herzlichen Glückwunsch, alles Liebe und eine gesunde Weiterentwicklung

wünscht Euch allen Inaqiawa

Inaqiawa

Inaqiawa lebt in Otterstedt bei Bremen, hat mehr als 25 Jahre lang als Beraterin und Heilerin gearbeitet. 2010 erschien ihr zweiter Roman „Die Rückkehr des Weiblichen Prinzips – die stille Sehnsucht der Menschheit“ im LebensGut Verlag. Aktuell bietet sie verschiedene Frauenseminare an. Mehr Infos hier.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtbild Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.