Naturkosmetik: Natur Pur – schwer zu haben

Naturkosmetik: Natur Pur – schwer zu haben

Foto: Evelin Rosenfeld

Man kann ja nicht sagen, daß Kräuterwissen und Pflanzenheilkunde ganz abwegige Themen wären, heutzutage. Und auch die Spuren, die die industrielle Kosmetik wie auch die pharmaorientierte Medizin hinterlassen, sind nicht zu übersehen. 
 Wenn eine/r sich aber auf den Weg macht, Gesundheit und Körperpflege ohne Maschinen, ohne Chemie, ohne Ausbeutung zu leben, ist überraschender Weise ein langer Weg zu gehen.

Von Wirkkraft bis Haltbarkeit, von Auswahl der Pflanzen zu einer sauberen „Bestandsaufnahme“ (Diagnostik): Da reicht die Freude am eigenen Salbeistrauch im Garten nicht mehr. Und auch unzählige „Kräuterforen“ und „Naturkosmetik-Anbieter“ greifen allzu schnell auf Zukauf von Rohstoffen und Maschinen zurück.
 Ich wollte das gerne „ohne“ machen. Ganz pur. Aus 1 Hand, ohne Transportwege.

Und so mußte ich mich all diesen Fragen stellen, seit ich begonnen habe, mein Land maschinenfrei und in Permakultur zu bewirtschaften auf der Suche nach echten Alternativen zu industriellen Lebensmitteln, giftigen Medikamenten und schädlichen Kosmetika. Alternativen, die im Einklang mit der Natur zu gewinnen und anzuwenden sind – und zugleich „legal“ sind in einem überregulierten Markt.

Ein kleines Stück bin ich weiter gekommen. 
Übrigens mit der Hilfe von vielen lieben Menschen. 
Im letzten Artikel „Erfahrungen aus der Kunst des Destillierens“ habe ich dich ein wenig teilhaben lassen an den „technischen Fakten“, die gut zu wissen sind – nicht nur bei der Produktion sondern auch beim Einkauf naturbelassener, nachhaltig produzierter Dinge.

Heute folgen noch:

Meine Tipps beim Kauf von Naturkosmetik

Achte darauf, daß

  • Das Produkt möglichst nur aus Wasser und Pflanze besteht (muß angegeben sein)
  •  Behältnisse aus getöntem Glas verwendet werden. Mikroplastik braucht niemand in der Haut
  •  die Pflanzen aus deutscher – besser: regionaler – Bio-Landwirtschaft stammen
  •  Möglichst „klare“ Pflanzenkombinationen enthalten sind, die deinen individuellen Hautbedürfnissen entsprechen (eigentlich ist es genau 1 Pflanze)
  •  Du es mit einem eher kleinen – abert zugelassenen 😉 – Hersteller zu tun hast; anders kann die Qualität der Pflanzen nicht gesichert sein

Alle Produkte von Wild Naturel Spirit und viele Anregungen im Blog findest du hier.

Oder… beginne deine Kosmetik selbst zu sammeln und destillieren. Das ist natürlich das Beste 🙂

Naturkosmetik: Natur Pur – schwer zu haben

Foto: Evelin Rosenfeld

Posted in Heilung Getagged mit:
Ein Kommentar zu “Naturkosmetik: Natur Pur – schwer zu haben
  1. Avatar Saran. sagt:

    Danke Evelin. Deine Anregung ist angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.