Sekunden Meditation: Gedanken ignonieren

Wie kann man das ständige Geplapper der Gedanken beenden, die Unmenge idiotischer Fragen? Osho sagt: “Sei unbeeindruckt. Ignoriere die Gedanken. Lasse sie vor sich hin plappern. So, als ob es keinen Unterschied macht, ob sie da sind oder nicht. Wenn du mit den Gedanken kämpfst, gibst du ihnen Energie. Du gibst Aufmerksamkeit, und Aufmerksamkeit ist Nahrung. Noch nie ist es jemandem gelungen, seine Gedanken anzuhalten, indem er mit ihnen kämpfte.

Ignoriere die Gedanken, stehe abseits davon, und lass den Verstand tun, was er tun will. Wenn sich keiner für die Gedanken interessiert, dann macht es keinen Sinn, dass sie so laut schreien. Du hörst sie nicht, bist auch nicht neugierig darüber, was sie sich wieder ausdenken… Dann halten sie an. Hier weiterlesen.

Hintergrund: In dem Online-Magazin von Samarpan findyournose.com dreht sich alles um zeitgemäße Meditationstechniken und Meditation. Die täglich neuen Beiträge gehen in die Tiefe, sie beschreiben aktive und passive Meditationsübungen, geben Tipps fürs Meditieren und Inspirationen aus weisen Quellen für die Reise zu sich selbst.

Zur Person: Samarpan P. Powels wurde 1958 als eineiiger Zwilling geboren. Als sie 30 Jahre alt wird, öffnet sich durch die Begegnung mit Osho eine neue Dimension im Leben. Sie erfasst die Leidenschaft für Meditation und genießt es, zu experimentieren und zu meditieren und schließlich die neuen Erfahrungen in den Alltag zu integrieren.

Posted in Lichtübung Getagged mit: ,

Wo ein Anfang ist, gibt es auch ein Ende.
Wenn das Denken die Ursache
ist für den Zustand der Welt,
dann kann Denken enden
und etwas völlig Neues kann beginnen.

Krishnamurti

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
04.05.2015 um 08:05 Uhr

Ethik ist wichtiger als Religion

Franz Alt arbeitet gerade an einem Buch mit dem Dalai Lama: „Es geht um eine spannende Frage. Der Dalai Lama sagt, Ethik sei wichtiger als Religion. Ich finde für einen der charismatischsten Religionsführer unserer Zeit ist das eine sensationelle Meinung” Alt verbindet mit dem Dalai Lama eine mehr als 30 Jahre andauernde Freundschaft. Erscheinungstermin für das Buch am Mai/Juni 2015. Mehr auf der Sonnenseite.
dalailama

03.05.2015 um 18:05 Uhr

Meditation gegen Depression

Eine Art Meditation schützt Patienten vor einem Rückfall in eine Depression so gut wie herkömmliche Medikamente. Zu diesem Schluss kommt eine großangelegte Vergleichsstudie mit 424 Teilnehmern, die im britischen Fachmagazin “The Lancet” veröffentlicht wurde. Mehr bei n-tv.
bettinarück

03.05.2015 um 05:05 Uhr

Häusliche Glückseligkeit

lesen“Das unmäßige und zwecklose Lesen macht fremd und gleichgültig gegen die gewöhnlichen Gegenstände und Auftritte des häuslichen Lebens. Hat man, durch einseitige Beschäftigung der Seelenkräfte bei unnatürlicher Körperruhe, erst vollends seine Nerven geschwächt und zur Ungebühr reizbar gemacht, dann fahre wohl, häusliche Glückseligkeit.” Dies schrieb der Pädagoge Joachim Heinrich Campe 1789 über das Lesen von Büchern! Heute würden wir das Zitat wohl eher dem Internet und den Smart-Phones zuschreiben. Wähle gut aus, was du liest und stelle ein gutes Gleichgewicht zwischen online und offline her! PS: Das schöne Zitat fand ich in der Technology Review von Heise hier

Veranstaltungstipp: Reconnection

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!