Beiträge

Lichtung

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur, was von dem milden Strahl der Sonne fällt.“

Christian Friedrich Hebbel

Posted in Lichtung

Der Sprung in der Schüssel

Foto: newslichter

Foto: newslichter

Vor langer Zeit lebte in Indien eine arme Frau, die keinen eigenen Wasseranschluss in ihrer bescheidenen Hütte hatte, und so musste sie jeden Tag zum nächstgelegenen Brunnen laufen, der eine gute halbe Stunde Fußmarsch entfernt war. Um mehr Wasser aus der Quelle zu schöpfen, nahm die Frau immer zwei Schüsseln mit. Und so lief sie Tag für Tag denselben beschwerlichen Weg von ihrem Haus zum Brunnen und wieder zurück. Eine der beiden Schüsseln war allerdings schon lange defekt. Der Ton war gerissen, und die Schüssel hatte einen so großen Sprung, dass immer die Hälfte des Wassers auf dem Nachhauseweg verschüttet wurde.

Einige Jahre vergingen, bis die Schüssel mit dem Sprung traurig, aber bestimmt zur Frau sprach: »Ich schäme mich so. Ich bin nicht perfekt. Seit Jahren vergeudest du mit mir die Hälfte des Wassers. Ich bin zu nichts zu gebrauchen. Bitte wirf mich weg, und ersetze mich durch eine perfekte Schüssel.«

Die alte Frau lächelte und sagte voller Mitgefühl: »Ich weiß doch schon lange, dass du einen Sprung hast. Und genau aus diesem Grund habe ich auf der Seite des Weges, wo du jeweils die Hälfte des Wassers verlierst, Blumensamen gestreut. Ist dir nichtmaufgefallen, dass auf einer Seite des Weges seit Jahren schon die schönsten Blumen wachsen und auf der anderen Seite nicht? Die farbenprächtigen Blüten erfreuen jeden Tag mein Herz und erleichtern mir den anstrengenden und mühevollen Weg. Nein, ich werde dich ganz bestimmt nicht austauschen. Du bist perfekt, genau so, wie du bist!«

1264_osc_001Hintergrund: In dem schön gestalteten Büchlein „Im Schatten der Kiefer“ sind inspirierende Zen-Geschichten für Körper und Geist gesammelt. Sie laden dazu ein, in aller Ruhe, langsam und aufmerksam zu lesen.  Geben Sie den Erzählungen Raum und sich selbst für einen kurzen, jedoch innigen Moment Zeit, in Gedanken zu verweilen und so zu geistiger Klarheit und innerem Frieden zu gelangen. Die Geschichten sind bestens geeignet, um Ihnen zwischendurch einfach nur ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

Zur Autorin: Sandy Taikyu Kuhn Shimu ist Zen-Meisterin, Künstlerin und Autorin. Sie ist hauptberuflich als Lehrerin und Ausbildnerin in den Bereichen Kung Fu, Yoga, Qi Gong und Zen und als Beraterin tätig. Sie entwickelte das WU LIN Prinzip sowie eine eigene Beratungsmethodik, das WU LIN Zen-Coaching. Sie ist Mitbegründerin der WU LIN Organisation und der WU LIN Zen-Linie. Sie legt grossen Wert auf die Verbindung und die Anwendbarkeit der traditionellen Lehren in die Praxis und den modernen Alltag. Sandy Taikyu Kuhn Shimu findet ihre Erfüllung im Schreiben und im Unterricht ihrer Schülerinnen und Schülern im In- und Ausland. Homepage: http://www.taikyu.ch

Posted in ImpulseGetagged mit: , ,

Poesie: Herbstbaum

herbstbaumNoch ein letztes Erstrahlen
in warmen Farben
ehe den Winter
sie uns malen
mit ihren Ästen
den Kahlen Weiterlesen ›

Posted in HerzlichterGetagged mit: ,

1,1 Billionen gegen Nestlé, Kraft & Co

30335440 Finanzhäuser, die zusammen 1,1 Billionen Euro bündeln, positionieren sich gegen 16 multinationale Nahrungsmittelkonzerne wie Kraft Heinz, Nestlé, Tesco und Wal-Mart. Ihr Ziel? Die „Großen“ sollen weniger Fleisch produzieren, stattdessen pflanzliches Protein. Am Montag landete ein entsprechend formulierter Brief in

Black Moon

303348Heute Abend, am 30. September 2016, zeigt sich der Mond wieder von seiner dunkelsten Seite. ‚Black Moon‘ nennen die Astronomen es, wenn der Neumond zum zweiten Mal in einem Kalendermonat auftritt. Bei dem seltenen Naturschauspiel, das nur alle 32 Monate

Ende eines 52-jährigen Krieges

303340Es gibt doch noch Friedenszeichen in der Welt: Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos und der Farc-Chef Timoschenko haben sich nach vierjähriger Verhandlung auf einen Friedensvertrag geeinigt. Nach der Unterzeichnung haben die Farc-Rebellen sechs Monate lang Zeit, ihre Waffen abzugeben. Das

Wir schaffen auch die AfD

303317Ein 80-Jähriger landet einen Facebook-Hit mit seiner AfD-Kritik. Doch Jochen Wurster kann kaum glauben, dass sein Leserbrief so viel Aufmerksamkeit bekommt. Der AfD-kritische Leserbrief erschien in der Süddeutschen Zeitung und wurde von einem Leser fotografiert und auf Facebook verbreitet. Sein

Neumondin in der Waage – Erfüllende Beziehungen

303239Am 1. Oktober ist Neumondin in Waage. Da Glücksplanet Jupiter auch in das Liebes- und Beziehungszeichen Waage hineingezogen ist, hoffen viele sicherlich nun auf vermehrte und wundervolle Begegnungen in ihren Beziehungen. Zu Recht. Es wird sicherlich vermehrt Liebesverbindungen und Hochzeiten

Die Glücklichen des Amazonas

303311Die Sprache der Pirahã kennt weder Wörter für Zahlen und Farben noch Vergangenheits- oder Zukunftsformen und selbst Gott nicht. Erst vor kurzem ist es dem Forscher Daniel Everett als erstem Fremden gelungen, die Sprache zu entschlüsseln. Diese Entdeckung stellt anerkannte

Messe für Spiritualität und Bewusstsein

303308Besuchen, erleben, sich wohlfühlen – das können die Besucher bei den Schirner Tagen, der Messe für Spiritualität und Bewusstsein in Darmstadt. Vom 7. bis 9. Oktober erwarten Sie zahlreiche Autoren des Verlags, Aussteller von Aura-Fotografie bis Yoga sowie mehr als

Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor zu ALDI

303291Liebe Freund*innen und Feinde des urbanen Gärtnerns, Die Discounter Aldi Süd und Aldi Nord greifen in einem Werbespot eine ganze Bewegung an, die sich für vielfältige, gesunde, ökologische und fair produzierte Lebensmittel einsetzt. Sie benutzen dabei ohne unsere Zustimmung den

Lichtung

28093Und kommt meine Freude jeden Morgen wieder aus der Dankbarkeit darüber, dass ich leben darf, dass ich einen Platz habe in diesem großen Universum und auf diesem einzigartigen Planeten, dass ich am Wunder des Seins Anteil haben darf und vor

Dankbarkeit: Ein Liebeslied für die Erde

298801Die Musiker Nimo Patel und Daniel Nahmod brachten Dutzende von Menschen aus der ganzen Welt zusammen, um dieses schöne Video zu erstellen. Inspiriert von der 21-Tage Dankbarkeits Übung, ist der Song eine Feier von allem, was Segen in unser Leben

Wach auf und träume

303275Hanna Schygulla: „Wenn das Äußere nicht mehr blüht, muss das Innere leuchten“. Ein schönes Interview mit der der inzwischen 72-Jährigen wunderbaren Schauspielerin in Deutschland Radio Kultur. Hier nachhören.

Drama, Drama

302363Von Sabrina Gundert. Wie sehr hatte ich doch immer geglaubt, ganz jetzt zu sein. Richtig gut darin, ganz im Moment zu sein. Das bin ich auch immer wieder, keine Frage. Sei es an Seminartagen oder in Coachingsitzungen, beim Fotografieren zwischen

1 Liter Licht im Sonnenglas

296106Mein Lieblingslicht: Das Sonnenglas. Schenkt mit reiner Sonnenenergie für bis zu 12 Stunden Licht für Haus, Hof und Garten und ist ein echter Hingucker. Als künstlerischer Ausdruck kann das Glas individuell bestückt werden. Einfach, charmant, schön, wundervoll. Und mit jedem

Lichtung

19748Altwerden ist ein herrliches Ding, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heißt. Martin Buber

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur, was von dem milden Strahl der Sonne fällt.“

Christian Friedrich Hebbel

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
01.10.2016 um 05:10 Uhr

1,1 Billionen gegen Nestlé, Kraft & Co

40 Finanzhäuser, die zusammen 1,1 Billionen Euro bündeln, positionieren sich gegen 16 multinationale Nahrungsmittelkonzerne wie Kraft Heinz, Nestlé, Tesco und Wal-Mart. Ihr Ziel? Die „Großen“ sollen weniger Fleisch produzieren, stattdessen pflanzliches Protein. Am Montag landete ein entsprechend formulierter Brief in den Konzernzentralen, die Phase der Gespräche ist damit eingeläutet. Spannend, mehr im Manager Magazin.

30.09.2016 um 12:09 Uhr

Black Moon

Heute Abend, am 30. September 2016, zeigt sich der Mond wieder von seiner dunkelsten Seite. ‚Black Moon‘ nennen die Astronomen es, wenn der Neumond zum zweiten Mal in einem Kalendermonat auftritt. Bei dem seltenen Naturschauspiel, das nur alle 32 Monate vorkommt, verschmilzt der Mond scheinbar komplett mit dem Nachthimmel. Dann wendet er uns die Seite zu, die von der Sonne nicht angestrahlt wird. Heißt: Wir sehen nichts. Der Black Moon ist nur in der westlichen Hemisphäre zu beobachten (zum Beispiel Amerika).

30.09.2016 um 10:09 Uhr

Ende eines 52-jährigen Krieges

Es gibt doch noch Friedenszeichen in der Welt: Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos und der Farc-Chef Timoschenko haben sich nach vierjähriger Verhandlung auf einen Friedensvertrag geeinigt. Nach der Unterzeichnung haben die Farc-Rebellen sechs Monate lang Zeit, ihre Waffen abzugeben. Das Volk muss noch zustimmen. Mehr hier.

Lichtblick und newslichter

Zu Ökostrom oder Gas bei LichtBlick wechseln und damit die newslichter unterstützen. Für jeden geworbenen Neukunden spendet LichtBlick den guten Nachrichten 30 Euro. Einfach und schnell über diesen Link zu LichtBlick wechseln. Der zertifizierte LichtBlick-Strom stammt zu 100 % aus erneuerbaren Quellen aus Deutschland. Wer zu LichtBlick wechselt, schützt nicht nur Klima und Umwelt, sondern kann auf faire Konditionen und ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.lichtblick

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

AboSonne

sunrays
sun with abo

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Willkommen bei den guten Nachrichten. Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir sind frei zugänglich und verzichten bewusst auf klassische Werbung. Deswegen braucht es Deine Großzügikeit und Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!