Beiträge

Die Welt in Farbe sehen


Wir sind es so gewohnt, die Welt in Farbe zu sehen, dass wir dieses Wunder oft nicht mehr wahrnehmen. Ganz anders für ca. 8 Prozent farbblinde Menschen. Und jetzt können viele von ihnen mit Hilfe einer speziellen Brille erstmals Farben erkennen – toll. Weiterlesen ›

Posted in Heilung Getagged mit: ,

Morgan Freeman als Bienenzüchter

Der Hollywood-Star Morgan Freeman kämpft entschlossen gegen das weltweite Bienensterben und hat sein Anwesen in ein Bienenparadies verwandelt. Auf seiner 124 Hektar großen Ranch in Mississippi gab er jetzt 26 Bienenstöcken ein Zuhause. Mehr bei netzfrauen.org
imkerfreeman

Posted in Blitzlichter

Lichtbild: Veganer Biergarten

Foto: Wilder Hase facebook

Foto: Wilder Hase facebook

1. veganer Biergarten: “Wilder Hase irgendwo im Nirgendwo”, bei schönem Wetter von Freitag – Sonntag ab 15h bis open end geöffnet in Berlin Friedrichshain.

Posted in Lichtbild

Geld haben oder nicht haben…

geldsack…Das ist hier die Frage! Von Marija Hardenberg. Geld ist eines der Themen in unserem Leben und in unserer Gesellschaft, was wirklich jeden betrifft und für jeden eine Rolle spielt. Wir brauchen Geld, um unser Leben zu gestalten, Investitionen zu

Flüchtlinge werden Gründer

292583In Bulgarien hatte Stana Iliev eine brillante Idee: Warum nicht Flüchtlinge zu Existenzgründern machen? Die Geschichte eines guten Einfalls, der nicht nur in Sofia Vorbild sein könnte. Mehr in einem Feature bei Zeit-Online.

Nachbarschaftshilfe

292573Michael Swaine belebt seit 15-Jahren die Nachbarschaft im Tenderloin District/San Francisco. Einmal im Monat schiebt er seine Nähmaschine auf den Bürgersteig und repariert Kleidung – für umsonst. Toll.

Die Maisinsel

292559Minimalistisch, ohne viele Worte beeindruckt der Film “Die Maisinsel”: Jedes Jahr im Frühling schwemmt der kraftvolle Fluss Enguri ganze Brocken fruchtbaren Bodens aus den Höhen des Kaukasus in die Ebene, wo sie sich zu kleinen unbewohnten Inseln zusammenschließen – Oasen

Lichtung

8223Dein Wille, präsent zu bleiben, egal, was kommt, ist Dein Ticket zum wilden Ritt der Verkörperung des Weiblichen. Niemand verlangt von Dir, perfekt zu sein, Dich zu verbessern oder Dich zu verändern. Es braucht nur Deine Bereitschaft, hier zu sein,

Human Design: Der Manifestierende Generator

HumanDesignVon Chetan Parkyn. Der Manifestierende Generator – „Der Moment der Wahrheit“. Manifestierende Generatoren haben ein definiertes Sakralzentrum und eine aktive Verbindung von einem oder mehreren Motoren (Sakralzentrum, Herz, Wurzel, Emotionen) zur Kehle. Sie sind ein potenzielles Kraftpaket und Energiebündel in

Urban Agriculture

292570Wäre die Welt so wie in Tilla Künzlis Fantasie, würden an Basler Fassaden Salate wachsen und auf Dächern Kräuter spriessen. In den Strassen, durch die wir spazieren, stünden Apfelbäume statt Platanen. Es würde nach Himbeerblüten duften, Brombeeren oder Johannisbeeren. An

Drei Söhne

292338Von Leo. N. Tolstoi. Drei Frauen kommen an einen Brunnen, um Wasser zu schöpfen. Sie erzählen von ihren drei Söhnen. „Meinen Sohn solltet ihr singen hören“, sagte die erste, „das tönt so schön, als wenn eine Nachtigall singen würde.“ Die

Rücklicht: Elisabeth Sigmund

292530Elisabeth Sigmund begann nach zwei Semestern Medizinstudium bereits Mitte der 1930er, ihre eigene Naturkosmetik auf Heilpflanzenbasis zu kreieren. Nach dem Zweiten Weltkrieg etablierte sie sich mit ihren selbstentwickelten Produkten im eigenen Kosmetikstudio in Stockholm, wo sie zudem eine ganzheitliche Kosmetikbehandlung

Lichtung

sonnenaufgangDie Kunst des Lebens besteht nicht darin, zu warten bis der Sturm vorbei zieht, sondern darin, zu lernen im Regen zu tanzen! unbekannt

Letzte Reise

292515Von Lea Renate Söhner Nach einem bewegten Leben entscheidet sich eine alte Dame für den Freitod. Mit ihrem Freitod befasste sich Irmgard C. schon seit vielen Jahren. Für sie war immer klar: Vor einer Pflegebedürftigkeit würde sie gehen. Mit 93

Hamburg-Hitzacker per Schiff

292520Ein entschleunigter Weg zu der Redaktion der newslichter. Die Elbtallinie hat jetzt wieder Fahrt aufgenommen: Eine Zwölf-Stunden-Mini-Kreuzfahrt von Hamburg durch Niedersachsen bis nach Hitzacker. Ein Bericht im ndr.

Lichtbild: Tag der Biodiversität

292493Es war tatsächlich der wärmste Abend des bisherigen Frühlings und so feierten wir lange mit dem wunderbaren Wein den Delinat-Tag der Biodiversität vor dem newslichter Büro. 100 Feste für die Artenvielfalt fanden überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt.

Alexander Gersts Blick auf die Erde

292463Astronauten gewinnen im Weltall oft einen ganz anderen Blick auf die Erde. So teilte auch Alexander Gerst von seinen 6 Monaten auf der ISS: “Da wird einem bewusst, wie zerbrechlich wir sind”.

Niemand kann für Dich tun, was du für dich selbst tun kannst.

Jorge Bucay

blüte

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
29.05.2015 um 06:05 Uhr

Morgan Freeman als Bienenzüchter

Der Hollywood-Star Morgan Freeman kämpft entschlossen gegen das weltweite Bienensterben und hat sein Anwesen in ein Bienenparadies verwandelt. Auf seiner 124 Hektar großen Ranch in Mississippi gab er jetzt 26 Bienenstöcken ein Zuhause. Mehr bei netzfrauen.org
imkerfreeman

28.05.2015 um 09:05 Uhr

Flüchtlinge werden Gründer

In Bulgarien hatte Stana Iliev eine brillante Idee: Warum nicht Flüchtlinge zu Existenzgründern machen? Die Geschichte eines guten Einfalls, der nicht nur in Sofia Vorbild sein könnte. Mehr in einem Feature bei Zeit-Online.

Stana Iliev

Stana Iliev

28.05.2015 um 07:05 Uhr

Nachbarschaftshilfe

Michael Swaine belebt seit 15-Jahren die Nachbarschaft im Tenderloin District/San Francisco. Einmal im Monat schiebt er seine Nähmaschine auf den Bürgersteig und repariert Kleidung – für umsonst. Toll.

Ein Nachmittag mit Eckhart Tolle

"Dank­bar­keit für die gu­ten Din­ge in dei­nem Le­ben ist die Grund­vor­aus­set­zung für jeg­li­che Fül­le." Ver­brin­ge ei­nen Nach­mit­tag der be­son­de­ren Art mit Eck­hart Tol­le!
27.9.2015 Karlsruhe, Schwarzwaldhalle
04.10.2015 Hamburg, CCH
Hier Karten buchen
Tolle_Ankündigung_Facebook

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!