33 Herzensqualitäten: 22 Geduld

33 Herzensqualitäten: 22 Geduld

Edition amo ergo sum © www.christinakessler.com

Ohne innere Ausgeglichenheit fällt es schwer, sehr schwer Geduld zu entwickeln. Daher erkennen wir in der Balance das Tor zur Geduld. Umgekehrt erfordert es so manches Mal eine ordentliche Portion Geduld, im Zustand der Balance zu bleiben. Geduld ist die Fähigkeit, sich ohne Kontrolle und ohne Druck, aber mit gelassener Bestimmtheit auf den ‚richtigen‘ Punkt hinzubewegen – auf jenen Kreuzpunkt von Raum, Zeit und Gelegenheit, an dem die Dinge perfekt zusammenpassen und sich Lösungen wie von selbst zu ergeben scheinen. Dieser Punkt ist der Punkt der Vollkommenheit.

Geduld beinhaltet zum einen: Menschen, Dinge und Situationen, die im Augenblick noch nicht vollkommen sind, im wahrsten Sinne des Wortes so lange zu ‚erdulden‘. Die Qualität der Geduld lässt uns das Gesetz der Harmonie erkennen. Während das Streben nach Balance uns an die Harmonie angleicht, so enthüllt uns erst die Geduld das Harmoniegesetz, welches die Chinesen Li nennen. „Li ist ein natürliches und unentrinnbares Gesetz der Angelegenheiten aller Dinge … Natürlich und unentrinnbar heißt, dass (menschliche) Angelegenheiten und (natürliche) Dinge so beschaffen sind, dass sie genau an ihre Stelle passen. Gesetz heißt, dass sie ohne das geringste Zuviel oder Zuwenig an ihre Stelle passen … Die Menschen der alten Zeit, die den Dingen auf den Grund gingen und nach dem Li forschten, wollten die natürliche Unentrinnbarkeit der (menschlichen) Angelegenheiten und der (natürlichen) Dinge erhellen, und das bedeutet einfach, dass sie alle die genauen Orte suchten, wo die Dinge exakt zusammenpassten. Nur dies.“

Im geduldigen Warten auf den Punkt, an dem das Richtige fast von alleine geschieht, im urteilslosen Erdulden des Noch-nicht-Greifbaren werden wir leer, frei von Forderungen, Erwartungen, Klagen und Selbstmitleid. Wir bleiben ohne Widerstände, so dass Li seinen freien Lauf nehmen kann.

33 Herzensqualitäten: 22 GeduldHintergrund: Selbstverwirklichung durch die Macht der Liebe: Herzensqualitäten sind Eigenschaften, die uns befähigen, das Leben, uns selbst und andere Menschen liebevoll anzunehmen, Negatives in Positives und Schmerz in Freude zu verwandeln. Durch die Entwicklung von Herzensqualitäten setzen wir die Intelligenz der Liebe frei. Anhand von 33 Beispielen für gelebte Herzensqualität erschließt sich ein neuer Raum des Seins und Bewusstseins. Jede integrierte Herzensqualität führt zu einer weiteren. In ihrer Gesamtheit wirken diese 33 »Tore« als Guideline nach innen, zum wahren Selbst. Hier kann man das Buch “Herzensqualitäten – die Intelligenz der Liebe” von Christina Kessler bestellen.

33 Herzensqualitäten: 22 Geduld

Christina Kessler

Über Christina Kessler: Dr. phil. Christina Kessler studierte Kulturanthropologie, Soziologie, Vergleichende Religionswissenschaften und Philosophie und spezialisierte sich schon früh auf die Weisheitslehren und Medizinsysteme dieser Welt. Christina Kesslers Forschungen sind stets interdisziplinär, praxisorientiert und eng mit ihrem eigenen geistigen Weg verknüpft. Ihre Reisen führten sie um die ganze Welt mit der Zielsetzung, den gemeinsamen Kern der Weisheitslehren sowie die Essenz der traditionellen Selbsterfahrungswege herauszukristallisieren und in einer modernen Form zugänglich zu machen. In dem Buch „Amo ergo sum – ich liebe, also bin ich” und dem dazugehörigen Arbeitsbuch legte sie das Ergebnis ihrer Studien und ihrer eigenen Praxis dar: eine zeitgemäße Form der Selbstrealisation jenseits von kulturellen, gesellschaftlichen und religiösen Dogmen; einen für jeden Menschen praktizierbaren Weg, Meisterschaft über das eigene Leben zu erlangen. Die Autorin bietet regelmäßig Seminare zur Selbstrealisation an.
www.christinakessler.com.

Posted in Heilung Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.