Kalenderzeit: We´Moon

51MfbnaGhUL._Der für mich schönste Jahreskalender “WE`MOON – Mit Gaia den Rhythmus finden” ist erschienen. Das Jahresthema 2014  “Radical Balance” – “Schöpferisches Gleichgewicht” spiegelt viele Wünsche weltweit. Es  macht aber auch  deutlich, dass großer Einsatz und viel Kraft erforderlich sein werden, wenn die Balance gelingen  soll. Um mit der Quelle verbunden zu bleiben und eine Welt trotz Chaos zu stabilisieren, braucht es aktive Frauen, die die alte Ordnung aufmischen, neue Materien ersinnen, neue Möglichkeiten erproben und die heilsamen Wege der Mitte ausleuchten. Die zuversichtlichen Navigatorin auf dem Titelblatt zeigt mit ihrer Schaffenskraft und allerlei Werkzeugen ausgestattet, dass es berechtigte Hoffnung gibt, schöpferisch die Balance zu halten.

Der Kalender von Frauen nicht nur für Frauen bietet Informationen über Astrologie, Erdenergien, Frauenspiritualität und Naturkreisläufe und ist wunderschön bebildert. Die englischen Texte finden sich in der deutschen Ausgabe übersetzt im vorderen und hinteren Teil des Kalenders.
Hier direkt beim Christel Göttert Verlag bestellen.

Aus dem Inhalt:
Das Jahr im Überblick
Jahresvorhersagen für die Tierkreiszeichen
Das astrologische Jahr auf einen Blick, Planetenlauf
Astrologischer Jahresausblick 2014
Eklipsen und Rückläufiger Merkur
Das Jahresrad: Die Festtage
Erklärungen zu den Jahreskreisfesten
Einführung in das Jahresthema
Mond-Kalender
Ephemeriden (einschl. Asteroiden)
Monate auf einen Blick
Zeichen, Aspekte, Planeten
Mondzeichen und Mondtransite 2014

 

Hier gehts zu englischen Website mit allen Informationen auch für die nächsten Jahre.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse, Medientipp Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.