Buchtipp: Das Sonnenkind

dassonnenkindIch habe das Buch „Das Sonnenkind“ in vielen Details nicht verstanden und doch hat es mich mit vielen Impulsen inspiriert. Vielleicht reagiert der Verstand auf die radikal neuen Ansätze der Astrophysikerin und Astrologin (!) Giuliana Conforto erstmal nur mit Verwirrung? Und trotzdem aus dem Bauch heraus mit viel Zustimmung? Verlegerin Dagmar Neubronner scheint es ähnlich gegangen zu sein: „Für mich war es ein Abenteuer, dieses Buch zu verlegen – ich kann nicht genug Italienisch, um das Original wirklich erfassen zu können. Ich habe also im Vertrauen auf die Empfehlungen von Barbara Bessen und Dieter Broers die Übersetzung beauftragt und konnte dann erst im Nachhinein feststellen, was ich da eigentlich gemacht hatte. Giuliana war dann anlässlich eines Interviews auf bewusst.tv drei Tage bei mir zu Besuch, und wir haben von frühmorgens bis nachts diskutiert, geredet, sie hat mir ganz viel erklärt, und danach habe ich die Übersetzung nochmal komplett überarbeitet. Die Erkenntnisse, die sie so locker flockig in ihr Buch gepackt hat, sind absolut umwälzend, bahnbrechend – aber auch befreiend….Natürlich soll man das nicht alles unbesehen als neues Dogma glauben, aber ich finde es hilfreich, mit dieser ganz anderen Sicht auf das gegenwärtige Geschehen umzugehen und auf sich wirken zu lassen, was passt. Für mich passt da ganz viel, und hinzu kommt, dass ich Giuliana Conforto persönlich als glaubwürdig, bescheiden, liebevoll, klar und klug erlebe“

Aus dem Vorwort von Dieter Broers

‚Was für ein großartiges Buch! Von allen Büchern, die ich in den letzten Jahren intensiv gelesen habe, zählt dieses Buch nun zu meinen wertvollsten Schätzen. Der Hauptgrund hierfür ist für mich die einzigartige, umfassende und kompetente Aufklärung zum Thema „Erwachen der Menschheit“. Giuliana Conforto ist es gelungen, eine ganzheitliche Erklärung des Weltenwandels zu erstellen, mit ihrer ganzen Kompetenz als Astrophysikerin und – was sie ganz besonders auszeichnet – mit einem hohen Maß an Intuition. Wie in keinem anderen Buch ergänzen sich Giuliana Confortos Aussagen mit meinen Basisthemen. Durch unsere persönlichen Begegnungen konnte ich diesen besonderen Menschen noch auf eine andere Art erfassen, als es mir nur beim Lesen ihrer sensationellen Erkenntnisse möglich gewesen wäre. Bei Giuliana Conforto stimmten Aussagen und persönliche Grundhaltungen überein. In diesem Vorwort mag man mir meine Zeilen noch als subjektive Schwärmereien auslegen. Ich prognostiziere jedoch: Sobald Sie dieses Buch in sich aufnehmen, werden Sie in einen ähnlichen Zustand geraten. Was in diesem Buch beschrieben wird, überschreitet die Grenzen der konditionierten Vorstellungen. Und es erhält durch die Tatsache, dass diese Aussagen von einer früheren Astrophysikprofessorin stammen, die in ihrem Fachbereich von vielen Kollegen hoch geschätzt wird, einen besonderen Stellenwert. Giuliana Conforto berichtet über ihre Erkenntnisse lebendig und verständlich in Form der inspirierenden Gespräche, die sie mit ihren Wissenschaftler-Kollegen und Freunden geführt hat. …

Wir sind aufgerufen, aus der Matrix heraus und in die alles umfassende Wirklichkeit einzutreten, in der wir est geglaubte Strukturen verändern und einen qualitativen Bewusstseinssprung der Menschwerdung verwirklichen können. Sonst werden wir weiter den Traum leben, den andere für uns träumen. Die Weckrufe der Natur sind lauter geworden, obwohl sie als solche erst von wenigen Menschen gedeutet wurden. Giuliana Conforto erklärt uns – mit Herz und Verstand – die Finalphase des Erwachens, sie beschreibt die Geburt einer angstbefreiten neuen Welt. Es ist höchste Zeit zu erwachen.‘

Inhalt: Zwei Männer, eine Frau. Drei Physiker, unkonventionelle Wissenschaftler, führen kreative Forschungsgespräche, schreiben sich Emails, fahren gemeinsam zu besonderen Plätzen in Italien, sind befreundet, lieben sich… Was in der Form so locker daherkommt, ist inhaltlich mehr als radikal: Unser Himmel besteht in Wirklichkeit aus zwei Plasma-Bildschirmen, der Mond ist die Spiegelung eines künstlichen Satelliten über dem Nordpol, Liebe und die ’schwache Kraft‘ der Physiker sind identisch und die stärkste Kraft im Universum – ein solches Buch hätte ‚vor 2012‘ nicht erscheinen können.

 

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse, Medientipp Verwendete Schlagwörter: ,
2 Kommentare zu “Buchtipp: Das Sonnenkind
  1. Paetzold Barbara sagt:

    Sehr geehrte Damen & Herren,

    kann ich bei Ihnen das Buch Das Sonnenkind von Guliana Conforto kaufen?

    Mit herzlichen Gruß
    Barbara Paetzold

    [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.