Rainbow Mountain – RegenbogenbergLesezeit 1 Minute

https://youtu.be/dlyzSKna38o
Wie schön ist das denn?! Der Rainbow Mountain (Regenbogenberg) in Peru war jahrelang meist unter Schnee versteckt – doch jetzt wandelt er sich zu einer Touristenattraktion.

Der 5200 Meter hohe Berg in der Nähe des mächtigen und schneebedeckten Ausangate wird von der Peruanern Montaña de Colores gegeben, Berg der Farben.

Über unzählige Fotos auch in den sozialen Netzwerken strahlt der Rainbow Mountain jetzt in die ganze Welt hinaus.

Sharing is caring 🧡

3 Kommentare

  1. Sorry, dazu muss ich jetzt meinen Senf ablassen. Ja, das sieht wunderschön aus – und wir als Menschen sind doch nur wieder dabei, so schnell es geht eine schöne Natur kaputt zu machen, viiiiiel Geld damit zu verdienen und alles, was dazugehört (wie sieht’s mit den Menschen vor Ort aus..?!) Ein interessanter, kritischer Artikel dazu hier: http://www.roamingaroundtheworld.com/why-not-to-trek-rainbow-mountain-peru/
    (…“ The Rainbow Mountain Trail Badly Needs Repair … If this issue is not remedied, we can easily foresee the side of Rainbow Mountain becoming one big mud slick within a few year“.)

    • Danke für die Info. Ja das ist wohl ein Probleem, dass wahrscheinlich z.B. nur mit der Einrichtung eines Naturparkes und seinen Regeln zu regulieren wäre. Und vielleicht müssen weniger Menschen selber hinreisen, wenn sie diese schönen Bilder als Video sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert