Alternativer Nobelpreis geht nach Afrika

Freude: Yacouba Sawadogo erhält den Alternativen Nobelpreis. Er pflanzt Bäume, um im Niger und in Burkina Faso der Wüste Einhalt zu gebieten. Mehr hier.

Der Mann, der die Wüste stoppte

Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.