Warum ich tue was ich tue

Rose Marie Gasser Rist

Von Rose Marie Gasser Rist. Mitten im Chaos, im Zwist um die C-Wahrheit und den Lösungen, steige ich aus. Ich lasse den Lärm rauschen wie früher als Kind als bei Familienzusamnenkünften viel geredet und nichts gesagt wurde. Ich suche, seit ich mich bewusst wahrnehme, in den Zwischenräumen und Zwischenwelten das Verbindende, das was grösser und stärker ist, als das, was trennt. Er muss doch da sein, der Funke des Lebens, der Schöpfung, der so mächtig ist, dass er mich in aller Düsternis immer wieder zu entzünden und begeistern vermag.

Ich lasse nicht locker, bis ich ihn immer wieder finde. Und dann lächle ich oder fange an zu spielen, wenn ich ihn in der Schlichtheit, in der Stille, in der Schönheit unter allem Konsummüll vergraben und hinter dem Medienlärm erhasche. Und wenn ich das Beseelte gefunden habe, drängt es mich, es zu teilen:
Schaut doch mal hin! Wie schön die Welt ist! Wie wunderbar es ist Mensch zu sein und mitgestalten und sich einander verschenken zu können!

Deshalb reise ich mit Begeisterung und offenem Herzen. Deshalb erzähle ich Geschichten. Deshalb schreibe ich Bücher. Deshalb singe und tanze ich.

Die Autorin Rose Marie Gasser Rist  (Trude) befindet sich gerade zum schreiben für 3 Monate mit einer Europakarte im Süden. Ihre Intuition ist ihr Kompass. Auf facebook kann man alles nachlesen.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Kolumne Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “Warum ich tue was ich tue
  1. Avatar Beatrice Leonie Züger sagt:

    JA genauso geht es mir auch – und je weniger ich lese von alledem – desto mehr bin ich wieder in meiner Mitte – raus in die NATUR und verbinde mich mit der Pflanzen- und Tierwelt und treffe auch immer wieder ganz wunderbare Menschen.
    Das beste Heilmittel dieser Zeit ist für mich meine schamanische Herzensverbundenheit mit der Anderswelt (ein Fuss fest auf der Erde und der andere im Himmel) – und sobald ich draussen in der NATUR bin – bin ich ein anderer Mensch – Kontakte beschränke ich jedoch auf ein Minimum – weil es gerade HEILVOLLER für mich so ist. Herzensdank für diesen wundervollen Text. Alles ist möglich und alles in Ordnung – ausser der MENSCH darf JETZT noch etwas an sich arbeiten – die einen oder anderen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.