Seelenpoesie: Hoffnung

Lesezeit 1 Minute –

Sie leuchtet uns
in der dunklen Nacht.
Sie umarmt Kummer
und Schmerz.
Sie bettet unser Herz
in ein warmes Nest.
Sie hütet und bewahrt
den Glauben an Ursprung.

Sie erinnert uns
an die Quelle,
aus der wir stammen.
Sie wärmt uns von
Innen heraus.
Sie ist uns Motor
für unser Leben.
Sie strahlt für uns.

Die Hoffnung zeigt uns:
wir sind nicht allein.

Trotz aller Widrigkeiten
und Widersprüche,
erinnert sie uns daran,
dass hinter den Wolken
die Sonne immer scheint.

Behutsam und fein
pulsiert sie in jeder Zelle
unseres Seins.

Es gibt Zeiten,
da wir sie vergessen.
Im Miteinander
erinnern wir uns.
Eine Umarmung.
Ein AugenBLICK.
Eine Hand die hält.
Ein Wort.
Eine Geste.

Hoffnung ist der Moment,
der uns Halt schenkt.

Wir halten einander.
Wir glauben.
Wir lieben.
Wir segnen.
Wir hoffen.

Band 4 der Seelenpoesie ist da: „Mein Herz ist weit und ich bin berührt. Mögest du dich über meine Worte an deine einzigartige Schönheit erinnern.“ Hier bestellen

Sharing is caring 🧡
Alexandra Thoese
Alexandra Thoese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert