Katzen Café

Foto: cafeneko.at

In Japan gibt es schon seit Jahren Katzencafés. In diesen Cafés stehen nicht die kulinarischen Genüsse im Mittelpunkt, sondern vor allem das Spielen und Schmusen mit Katzen. In Wien hat jetzt Takako Ishimitsu das erste Katzenkaffeehaus in Europa eröffnet. Die Verhandlungen mit diversen Behörden, der Tierschutzbehörde und dem Tierheim dauerten länger als ein Jahr. Doch jetzt gehören sechs Katzen aus einem Wiener Tierheim zum Personal im Café Neko (neko = japanisch für «Katze»). Sie können sich im großen großen Spiel- und Kletterbereich vergnügen oder auch zurückziehen, wenn sie nicht gerade im Knuddeleinsatz sind.

Hier eine Übersicht über die Schmusekatzen und Kater:
Moritz eine Maine Coon Kater wurde mit Luca abgegeben. Geboren im Jänner 2011. Sanft und gemütlich.

Luca ist der Bruder vom Moritz. Sportlich und aufgeweckt. Er schmilzt dahin, wenn er gestreichelt wird.

Haru ist vermutlich 2007 geboren. Er wurde mit Momo in einem Korb im Park gefunden. Er braucht längere Zeit aufzutauen ist aber ein sehr lieber Kater.

Momo wurde 2008 geboren. Ein wunderschönes Mädchen. Ruhig und sehr anschmiegsam.

Sonia ist im Aug. 2010 geboren und ist eine sehr zierliche Katze. Sie möchte immer auf dem Schoß sitzen. Wenn es ihr nicht gefällt warnt sie und wenn jemand ihre Warnung nicht wahrnimmt, beisst sie zu!

Thomas ist im Februar 2011 geboren und der Bruder von Sonia.

Das Cafe befindet sich in der Blumenstockgasse 5 GL und ist täglich geöffnet.

Posted in Leben, Projekte Getagged mit: ,

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
25.01.2015 um 17:01 Uhr

Junge Alte

Toller Artikel mit tollen Menschen, die im hohen Alter noch ungewöhnliche Dinge erlernt haben. Inspirierende Fotos und Geschichtenhier.
alter

24.01.2015 um 12:01 Uhr

Die Cashmere-Queen

Aus Langeweile eines langen Krankenhausaufenthalts heraus “strickte” sich Iris von Arnim ihre Designermarke. Am 25.1. 2015 wird sie 70. Jahre alt. Mehr über eine ungewöhnliche Lebensgeschichte hier.

iris

24.01.2015 um 12:01 Uhr

Drillingswunder

Drillinge bei Kühen gibt es nur bei einer von 100.00 Geburten und dann haben noch alle drei weiblichen Kälbchen überlebt – schön. Mehr dazu in der Elbe-Jeetzel-Zeitung .

Veranstaltungstipp

Am 14.2.2015 ist es wieder soweitonebillionrising2015

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!