Ältere Beiträge zu Tod

Wohin mit deiner Liebe…

326397 Von Vera Bartholomay. In diesem sehr berührenden Film beschreibt eine Tochter den Verlust ihrer Mutter an eine psychische Krankheit, die damit verbundene persönliche Krise und wie die Liebe dennoch blieb.

Bewusstseinsprozesse

326187Dörte Luna’Him. Unsere Entwicklung ist ja inzwischen schon so weit fortgeschritten, dass wir immer mehr dort ankommen – oder manchmal auch schon längst angekommen sind – wo wir ursprünglich hin wollten, was wir uns als Ziel für dieses Leben vorgenommen hatten. Das ist selten ein Großereignis im Äußeren, nichts was man sehen kann – meist nur etwas, was man tief in sich fühlen kann.

Epitaph – Grabinschrift

324718By Merrit Malloy. When I die Give what’s left of me away To children And old men that wait to die.

Memories – Erinnerungen

324094 Für alle, die heute einen Menschen besonders vermissen… Here’s to the ones that we got Cheers to the wish you were here, but you’re not

Rücklicht: Emily Levine

319411 Was für weise Worte über das Leben, Sterben und den Tod uns Emily Levine auf so humorvolle und doch tiefe Weise hinterlassen hat. 15 Minuten, die sich in vielerlei Hinsicht lohnen.

Segen für die Trauer

45005Von Dirk Grosser. Möge dein Verlust eine Flamme in dir entzünden, in deren Licht du die Zerbrechlichkeit und die Zärtlichkeit des Lebens sehen kannst.

Von Trauer und Hoffnung

316658Geliebte Trauer, für eine lange Zeit habe ich dein Klopfen an meine Türen überhört. Lange schon begehrtest du Einlass und riefest mich sanft. Hören wollte ich dich nicht. Geduldig hast du dein Lager aufgeschlagen. Ein Feuerchen brannte an deiner Seite, um dich während des Wartens zu wärmen. Du wusstest, dass es wichtig war zu bleiben.

Mitten im Leben sterben

316110 Von Vera Bartholomay. Ich bin schon „gestorben“ – auch wenn ich noch lebe. Ich spreche nicht von einem Nahtod-Erlebnis. Ich spreche vom wiederholten Sterben mitten im Leben.

TV-Tipp: Die Reste meines Lebens

316358 Schimon ist ein Glückskind. In San Francisco hat der Mittzwanziger alles gefunden, was er sich für sein Leben immer gewünscht hat.

Magdolna – In Erinnerung an meine Großmutter

312826Krisztina Molnàr schrieb uns: „Ich möchte ihnen gern eine Fotoserie vorstellen, sie entstand als meine Mutter starb, durch die Augen des Enkelkindes (mein Sohn, 22 Jahre alt, Fotografen-Azubi). Der letzte Tag meiner Mutter, in rührende Bilder festgehalten.“ Wir freuen uns sehr diese Fotoserie mit Text von Maximilian Gödecke zu veröffentlichen. Danke.

Zu Ende Leben

312644Ein Film, der vom Tod handelt, aber vor Leben sprüht. Für den Dokumentarfilm ZU ENDE LEBEN hat Regisseurin Rebecca Panianden den 51-jährigen Thomas, der an einem Gehirntumor leidet, über mehrere Monate hinweg begleitet. Vor allem aber hat sie zahlreiche bekannte und weniger bekannte Schweizer Persönlichkeiten aus Kultur, Medien, Medizin und Religion gebeten, sich Gedanken zum Thema Tod zu machen.

Poesie: Wenn ich sterbe…

308304Wenn ich sterbe, möchte ich, dass mein Herz und meine Seele voll gepflanzt sind

Was ist sterben?

293796Ein Schiff segelt hinaus und ich beobachte wie es am Horizont verschwindet. Jemand an meiner Seite sagt: „Es ist verschwunden.“ Verschwunden wohin?

Die Sterbeamme

307899 Uli Michel steht Eltern, deren Kind bei der Geburt nicht lebensfähig ist, bei. Die Hebamme hat eine zusätzliche Ausbildung als Sterbeamme:

Heilsame Botschaften aus dem Jenseits

307141Von Anna Schön. Der Tod, der doch so sehr zu unserem Leben gehört, wird gerade in unserer westlichen Gesellschaft meist ausgeklammert. Verlieren wir dann ein geliebtes Wesen, stehen wir hilflos vor dem Unbegreiflichen.

TV-Tipp: Das Ende ist mein Anfang

16244„Warum haben wir bloß so eine Angst vor dem Sterben, wo es doch alle schon vor uns getan haben.“ Tiziano Terzani war als langjähriger Korrespondent des SPIEGEL lange Zeit in Asien unterwegs. Als nach längerer Krebserkrankung sein Tod naht, lädt der 65-jährige seinen Sohn Folco zu einem langen Zwiegespräch über das Leben und die Begegnung mit dem Tod, über Abschied, Trauer und Verlust, aber auch über Hoffnung und Wiederkehr.

The Life of Death

299764 Der wunderbare Animationsfilm „The Life of Death“ lässt uns das Leben und den Tod auf eine besondere Weise sehen. Es ist die Abschlussarbeit der Niederländerin Marsha Onderstijn, die in einem Interview dazu sagt:

Da sein wenn der Tod kommt

33645Von Osho. Wenn der Tod kommt, muss man sehr respektvoll sein, denn der Tod ist keine gewöhnliche Angelegenheit. Er ist das Außergewöhnlichste, was es auf der Welt geben kann. Nichts ist mysteriöser als der Tod. Der Tod dringt bis ins Zentrum der Existenz vor und wenn jemand gestorben ist, bewegt man sich auf heiligem Boden. Es ist der heiligste Augenblick, der möglich ist. Gewöhnliche Neugierde hat da nichts zu suchen – sie ist respektlos.

Was ist ein Hospiz?

304002 Das Team von Sarggeschichten besucht ein Hospiz und redet mit Menschen, die dort wohnen, arbeiten und mit Zugehörigen von Verstorbenen um ein Bild von einem Ort zu bekommen, von dem viele Menschen keine oder sogar unheimliche Vorstellungen haben.

Vier Aufgaben der Trauer

303623Trauerforscher Dr. William J. Worden benennt vier Aufgaben innerhalb eines Trauerprozesses. Sie müssen alle durchlebt werden, damit wir wieder in ein „normales“ Leben zurückfinden können:

Ein Brief an die Trauer

302393Der US-amerikanische Komiker und Schauspieler Patton Oswalt veröffentlicht nach dem Tod seiner Frau im April auf facebook einen berührenden Brief an die Trauer, indem er seinen Schmerz teilt.

Mehrgenerationen Hospiz

299979Das erste Mehrgenerationenhospiz ist am 20. März 2016 in Kassel eingeweiht worden. In dem Ort des Trostes können eingebettet in das gemeinschaftliches Miteinander des Heilhauses mit 130 Mitgliedern schwer kranke Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre letzte Lebenszeit miteinander verbringen.