Das Wörterbuch der unübersetzbaren Wörter

Dumont: Lost in Translation

Die Japaner haben ein Wort dafür, wie das Sonnenlicht durch die Blätter der Bäume schimmert. Im Finnischen gibt es einen Ausdruck für die Entfernung gibt, die ein Rentier bequem zurücklegen kann, bevor es eine Pause braucht. Ella Frances Sanders hat auf ihren Stationen in der ganzen Welt ein Sammelsurium an unübersetzbaren Begriffen zusammengestellt.

Und daraus ein liebevoll illustriertes Wörterbuch sprachlicher Spezialitäten gestaltet – Lost in Translation, das jetzt in deutscher Übersetzung bei Dumont erschienen ist. Über fünfzig Einträge ermöglichen einen tiefen Einblick in die einzigartigen Kulturen verschiedenster Länder: Nur in Brasilien existiert eine Vokabel für das zärtliche Streichen durch das Haar eines geliebten Menschen. Und nur auf Gälisch gibt es ein Wort, das dieses eigenartige Kribbeln auf der Oberlippe beschreibt, bevor man einen Schluck Whisky nimmt.

ELLA FRANCES SANDERS ist eine amerikanische Autorin und Illustratorin. Obwohl sie sich in der ganzen Welt zu Hause fühlt, lebt und arbeitet sie zurzeit in Bath/England. Mit ›Lost in Translation‹ hat sie ihr erstes Buch veröffentlicht und kann das immer noch nicht so richtig fassen.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.