Glückwunsch: 10 Jahre buch7

Glückwunsch: 10 Jahre buch7buch7 feierte sein 10-jähriges Jubiläum! Einst startete der Buchhandel mit der sozialen Seite als Studentenprojekt. Inzwischen ist buch7 groß geworden: Es bestellen mehr als 40.000 Kunden, bei über 200.000 Bestellungen wurden mehr als 400.000 Bücher ausgeliefert.

Mehr als 350.000 Euro konnten in 100 soziale, kulturelle und ökologische Projekte fließen!

Das Team von buch7 nahm das Jubiläum zum Anlass, die 1. Gemeinwohlbilanz von buch7 vorzustellen. Damit wollen die Macher den vor 10 Jahren eingeschlagenen Weg des gesellschaftlichen Engagements erweitern und fortsetzen. Die dahinterstehende Gemeinwohlökonomie legt das Wohl von Mensch und Umwelt als oberstes Ziel des Wirtschaftens fest.

Seit April 2018 wird das Geschäftsmodell und das wirtschaftliche Handeln hinsichtlich der dort vorgegebenen Gemeinwohl-Kriterien bwewertet. Die Vertreter der Gemeinwohlökonomie werten unsere Bilanz gerade aus und bereiten die Zertifizierung vor.

Zur 10-Jahresfeier wurde Christian Felber als Gastredner eingeladen. Er ist Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung und hat sich als Autor, politischer Aktivist, Erfinder der Gemeinwohlbilanz und Mitbegründer von Attac in Österreich einen Namen gemacht.

Auch von uns ein DANKE und weiter so! Hier bei buch7 Bücher bestellen.

buch7.de – die Alternative zu Amazon

Posted in Menschen Getagged mit: ,
Ein Kommentar zu “Glückwunsch: 10 Jahre buch7
  1. Imke Rosiejka sagt:

    Wow,
    kannte „Buch 7“ bisher noch gar nicht – und bin sogar selber in ihrem Sortiment 😉

    Werde in Zukunft allen den Tipp geben, lieber dort zu bestellen, denn Amazon passt mir schon länger nicht.
    Werde den Link auch auf meiner Homepage etablieren!!!

    Ich wünsche allen noch gesegnete Weihnachtstage und Rauhnächte für einen friedlichen Übergang ins Kommende!

    Namasté
    Imke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.