Großmutterkraft erwecken!

Großmutterkraft erwecken!

Foto: Katharina Sebert

Von Katharina Sebert. Seit Jahren erhebt sich eine Kraft immer stärker in der Welt, die nicht mehr schweigt und wegblickt, die nicht mehr so tut, als wäre nichts passiert, wenn lebensvernichtende Dinge geschehen, Beschlüsse gefasst und Lügen erzählt werden, machtmissbrauchende Übergriffe, Kriege, Gewalt und Unterwerfung stattfinden, die aus Gier nach Macht und Mehr zerstören. Eine Urkraft erstarkt und MUSS sich in uns erheben, damit wir uns vehement individuell und in einem großen Miteinander FÜR das Leben, das Wohl und die Gemeinschaft aller einsetzen. Es reicht! Wir brauchen die Großmutterkraft. Die Erweckung dieser Archetype in uns, und unabhängig von unserem Alter und Geschlecht, braucht es mehr denn je, um uns und die Welt wieder dorthin zurückzutragen, wo sich die EINE große Wahrheit und Würde für alle Wesen verwirklicht. Die großmütterliche Kraft blickt auf das, was ist und handelt pragmatisch, IST und LEBT die heilsame Antwort darauf.

Vor drei Wochen wurde in Ohio, USA, Schwangerschaftsabbruch wieder zu einer Straftat und dieses Modell will Trump auf alle Bundesstaaten ausdehnen. Es wurde und wird noch darüber entschieden, wie der angebliche Straftatbestand der Selbstbestimmung einer Frau über ihren Körper und ihr Leben geahndet werden soll und es ist von nichts Geringerem als von ein- bis mehrjähriger Haftstrafe bis hin zu Todesstrafe die Rede. Und das im Namen des Lebens. Als wären nicht schon genug Leben auf Scheiterhaufen verbrannt worden. Ich bebe und wünsche mir, dass ein Aufschrei und eine bewegende Welle von Aktivismus durch die Welt geht, wenn in Brasilien der neue Präsident ankündigt, die UreinwohnerInnen zu töten, um die Ölvorkommen unter dem Regenwald abzupumpen, wenn Kinder immer noch an Hunger sterben, Regenwälder brandgerodet und Tiere ganz selbstverständlich unter würdelosesten Bedingungen gehalten und ermordet werden.

In mir bebt es und entzündet ein Feuer unglaublicher Kraft: Wir müssen aufschreien angesichts dieser Zustände und die großmütterliche Kraft in uns erwecken, die aufsteht, laut und entschieden NEIN zu all dem sagt, die einen Punkt setzt hinter das jahrtausendelange Gemetzel auf allen Ebenen und einen Schlussstrich zieht unter das patriarchale System und die allumfassende Zerstörung, die es überall anrichtet. Wir brauchen die großmütterliche Kraft, Klarheit und Entschiedenheit, um FÜR das Leben und seine Vielfalt, Schönheit und Kostbarkeit aufzustehen, auszusprechen und zu handeln. In uns, unserem Umfeld und der Welt. Hand in Hand und im Miteinander.

Die Welt kann nur heilen, wenn wir alles Leben ehren und hüten. Es ist unvorstellbar: Erst vor vierzig Jahren wurde in der Schweiz das Wahlrecht für Frauen eingeführt. Nur zwanzig Jahre ist es her, dass in Deutschland Vergewaltigung in der Ehe überhaupt erst zu einer Straftat wurde. Wenn ein Mann in Indien seine Ehefrau umbringt, ist das kein Delikt. Kinder arbeiten weltweit als Arbeitssklaven in Bergbau und Prostitution. Geschlechtsverstümmelung, in der mitunter die gesamte Vulva eines Mädchens bei vollem Bewusstsein mit einer Rasierklinge oder einem Küchenmesser abgeschnitten und zugenäht wird, ist nach wie vor tägliche Brutalität für geschätzte 200 Millionen Betroffene. Rechtsradikalismus und ‚Pussy-Grabbing‘ ist wieder salonfähig geworden und das eine Prozent der Reichsten dieser Welt besitzt mehr, als der ganze Rest der Weltbevölkerung. In was für einer Welt leben wir? Es bricht mir das Herz. Ich weine mehr als je zuvor. Und ich brenne mehr denn je. Wir müssen aufwachen aus der Massentrance von „wenn ich genügend liebe, wird alles gut“ und „es wird schon alles werden“. Nein, das wird es nicht von alleine. Wir müssen handeln und konkret werden. Mit großmütterlicher Kraft.

Wir leben in einer stürmischen Chaos- und Umbruchzeit. Die Welt ist aus dem Ruder geraten und das derzeitige System am Ende. Menschlichkeit, Mitgefühl und gesunder Menschenverstand zerbrechen an Machthunger und Geldgier, immer noch werden jene zu VerbrecherInnen abgestempelt, die sich für das Leben einsetzen. Die einstmals reiche Artenvielfalt auf allen Ebenen ist fast komplett verschwunden, die Wahrheit wird unterdrückt, verdreht und arrogant abgetan. Wir brauchen die allumfassende Liebe und das Mitgefühl der Großmutterkraft, ihr lautes, deutliches und lebensbejahendes NEIN, das Grenzen setzt, Zerstörung erkennt, entlarvt, verhindert und heilt, und mit ihrem JA Leben in all seinen Ausdrucksformen hütet und schützt und sich vehement dafür einsetzt, dieser Zerstörung ein Ende zu bereiten. Wir brauchen die Klarheit und Entschiedenheit des großmütterlich-geerdeten Herzens, Anbindung an die ursprüngliche EINE Wahrheit und die Urkraft der weisen Seele, um laut und deutlich zum Ausdruck zu bringen, was dient und was nicht – und entsprechend zu handeln. Wir brauchen diese Kraft und ihr lebensbejahendes NEIN und JA. Jetzt.

Die archetypische Großmutterkraft ist in uns allen angelegt, wir müssen sie nur erwecken. Sie besitzt die Weisheit und den Mut, unheilsame Machenschaften, Machtmissbrauch und Manipulation zu durchschauen, aufzudecken und zu Fall zu bringen. Sie ist voller Klarheit und hat keine Angst, nicht gemocht zu werden, wenn sie etwas Unkonventionelles und Unpopuläres denkt, fühlt, sagt und tut. Sie wurzelt in Mitgefühl mit allen Wesen, lebt aufrecht und würdevoll, und geht für das große Ganze durch ihre Ängste. Sie setzt sich für das ein, was dem Wohl aller dient. Sie erhebt sich und ihre Stimme für die, die nicht für sich selbst sprechen und handeln können, sie ermächtigt und besitzt die notwendige und not-wendende Entschiedenheit FÜR das Leben und GEGEN seine Zerstörung im Innen und Außen. Sie erkennt die Dinge, nennt sie beim Namen und trägt direkt, konkret und aktiv zur Heilung bei.

Sacred Activism ist ihre Antwort auf den Zustand unserer Welt, Liebe in Aktion. Sie ist schonungslos ehrlich, macht sich und anderen nichts vor, ist direkt und unverblümt, lässt sich nicht einschüchtern von wichtigtuerischen, verwirrenden und verlogenen Worten, nicht hindern von Drohungen und Angriffen gegen sie. Sie lässt sich nicht blenden von selbstgefällig und aufgeblasen narzisstischem Verhalten, sie kennt ihre eigenen Abgründe und Egofallen und durchblickt ihr Gegenüber bis auf den Grund.

Die großmütterliche Kraft ruht in sich, ist gelassen und zuversichtlich, und sich gleichzeitig der Dringlichkeit pragmatischen, punktgenauen und weisen Handelns in der Gegenwart bewusst. Sie schiebt nichts auf, ist vollkommen präsent und agiert aus der Mitte, einfach, knapp, unprätentiös und klar. Sie gibt nichts vor, was sie nicht ist und lässt sich nichts vormachen. Sie ist furchtlos und kriegerisch im Herzen, wenn es um das geht, was wirklich zählt und seelenbedeutsam ist. Sie macht wenig Aufhebens und handelt konkret und pragmatisch. Sie krempelt die Ärmel hoch und tut, was für das Wohl des großen Ganzen getan werden muss. Diese Kraft brauchen wir mehr denn je. Der desaströse Zustand unserer Welt erweckt die großmütterliche Kraft in uns mit aller Macht.

Ein Vermächtnis zum Wohl aller

Wir müssen aufstehen und der-die AktivistIn sein, als die wir in diese Zeit gekommen sind. Wir sind gemacht für diese Zeit und tragen alles in uns, was wir dafür brauchen. Das lebensbejahende großmütterliche NEIN und JA ist dafür Voraussetzung, denn Möglichkeiten zu Ablenkung, Hinauszögern und Einscheren in den Konsum- und Ignoranz-Einheitsbrei und die Resignation der alltäglichen Welt gibt es zur Genüge, genauso wie die Haltung, dass es die anderen schon richten werden. Wer auch immer sie sind, die anderen. Massenhaft Verbrechen am Leben in uns und allüberall um uns herum geschehen permanent und müssen, dürfen, sollen uns das Herz brechen. Wir müssen den Schmerz in uns fühlen, um dem Zerstörerischen mit Mut, Heilung, Konsumverweigerung, guten Entscheidungen und hilfreich-heilsamem Handeln entschieden entgegenzutreten. Wir müssen klug entscheiden, wohin und wofür wir unsere Energie und Aufmerksamkeit, unsere Lebenszeit, unsere Weisheit, Würde, Kraft und Kreativität, unsere körperlichen und finanziellen Mittel einbringen und als Medizin fließen lassen wollen.

Wir müssen uns die natürliche und ursprüngliche Autorität und Würde unserer Großmutterkraft zurückerobern, die in Respekt vor allem Leben und seiner urmütterlichen Quelle wirkt und webt, es hütet, beschützt und leidenschaftlich verteidigt. Wir müssen zulassen, das allgegenwärtige Leid ganz und in jeder Faser unseres Seins intensiv zu fühlen, und in diesem Schmerz die Kraft finden, der Zerstörung vehement, intensiv und leidenschaftlich zu antworten mit allem, was unterstützt, nährt, befreit und erlöst, was dem Leben und der Lebendigkeit, der Gemeinschaft und dem Wohl aller dient.

Mach einen Unterschied!

Mach einen Unterschied, lass dein Leben und Wirken eines von vielen heilsamen Mosaiksteinchen im großen Bild derer sein, die der Welt und all ihren Kindern die Würde wieder zurückerobern. Es macht einen Unterschied, ob und wofür du dich einsetzt, ob und wen bzw. was du wählst, wofür und wogegen du dich entscheidest. Es macht einen Riesenunterschied, ob du es vorziehst, innerhalb deiner Komfortzone zu bleiben, oder aus ihr herauszutreten und für deine Wahrheit einzustehen.

Sei mutig, sei groß, wie es deiner Wahrheit entspricht, sei stark, klug und mitfühlend, gütig und klar, gewissenhaft und gründlich, ermutigend und inspirierend, würdevoll und erhebend, für dich und andere ein Vorbild. Sei der-die HeldIn, die in dir steckt. Steh auf. Weigere dich, deinen negativen Glaubenssätzen und Ängsten Macht über dich zu geben. Heile und wandle sie, stärke dich, ermächtige dich. Tritt aus dem Privaten heraus und diene der Welt mit jeder Faser. Das ist die Mission, mit der jede*r von uns gekommen ist. Steh auf, Schwester, Bruder!

Wie sieht die Welt aus, die du dir und künftigen Generationen hinterlassen willst? Tu, was in deiner Macht und Möglichkeit steht, trag dazu bei, dass diese Vision Wirklichkeit wird und sei unermüdlich darin, denn Leben ist schneller zerstört als empfangen, ausgetragen, geboren und genährt. Folge deinen ethischen Grundsätzen und deiner höchsten Vision von dir und der Welt, lebe seelenerfüllt das, was zählt, was wirklich bedeutsam ist, und was dein Leben und das deiner EnkelInnen und aller Wesen bereichert und den nächsten sieben Generationen und darüber hinaus dient.

HüterInnen von Großmutter Erde und all ihren Kindern

Die Großmutterkraft macht uns zu HüterInnen von Großmutter Erde und all ihrer Kinder. Jede und jeden von uns. Mit ihr kommt unser NEIN und JA aus dem Ort natürlicher Autorität, direkt vom Leben und der guten Zukunft, die wir vorbereiten. Dafür müssen wir es wagen, uns und anderen die Wahrheit zu sagen, und unser JA für eine Welt zum Ausdruck bringen, indem wir zu allem NEIN sagen, was uns bisher erfolgreich beschäftigt und davon abgehalten hat, das eigentlich Seelenbedeutende und Heilsame tatsächlich umzusetzen. Allem voran unseren Ängsten, Widerständen, Ausreden und Vermeidungsmustern, unserem Warten, dass andere es schon richten werden, unseren Zweifeln, Unsicherheiten, negativen und einschüchternden Glaubenssätzen und Garantieschein-Bedingungen ans Leben.

Die Großmutterkraft ist radikal und schonungslos. Mit ihr machen wir uns und anderen nichts mehr vor, sind wir uns der Bedeutsamkeit unserer Entscheidungen, der Wichtigkeit von Selbstbeobachtung und -reflexion bewusst, der Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit mit uns selbst und anderen, um aus gewohnten Mustern herauszutreten und lebensnährende Pfade zu wählen. Die Großmutterkraft übernimmt hier und jetzt Verantwortung für das, was zu tun ist.

Mit dem Blick der Urmutter

Stell dir vor, wie die Urmutter auf die Erde blickt und das, was wir aus der tiefen und ursprünglichen Schönheit von Großmutter Erde gemacht haben. Wenn wir mit diesem Blick auf die Welt schauen, bricht es uns das Herz angesichts der massiven Verletzung und Zerstörung, die wir Großmutter Erde, ihren Kindern und uns antun. Wenn wir wirklich zulassen, die Liebe und den Schmerz zu fühlen, bricht es uns das Herz, brechen wir auf und bahnen sich heiliger Zorn und lebensatmende Leidenschaft den Weg in die Freiheit und Heilung: Dorthin, wo wir nicht anders können, als für die Erhaltung des Wahren, Guten und Schönen ein- und aufzustehen, unsere Stimme zu erheben und unser Sein und Wirken in den Dienst am Leben stellen. Es reißt uns aus der Lethargie und Unbewusstheit und stellt uns in die Bewusstwerdung und an den Ort, wo wir um unsere Medizin und Mission wissen und in ihr leben und wirken. Das ist die Geburt der großmütterlichen Kraft in uns.

Mit ihr fragen wir nicht mehr, ob wir und ‚es‘ anderen zu viel sein könnte, unangemessen, ungehorsam, unmoralisch oder verboten. Hier geht es um viel mehr als um den üblich engen Rahmen, in welchem wir uns normalerweise bewegen und den wir andere gern für und um uns herum feststecken lassen. Es geht um unser aller Zukunft. Für sie müssen wir konsequent lebensunterstützend, diszipliniert nährend, revolutionär liebend und rebellisch konkret werden.

Wir müssen aufwachen, aufstehen, aussprechen und HANDELN. JETZT.

Die Großmutterkraft macht es möglich.

Großmutterkraft erwecken!

Katharina Sebert

Zur Autorin: Katharina Sebert ist Heilpraktikerin, Wegbegleiterin, Lehrerin, Autorin, Heilungs- und Friedensaktivistin, Lebens-, Liebes-, Glücksforscherin und allzeit Lernende beim Zentrum für Tiefenheilung ‚In guten Händen‘ (www.in-guten-Haenden.com). Sie bietet Heilungs- und Ermächtigungs-Kreise, -Seminare, -Ausbildungen und Urmuttercamps für Frauen an, hat das Format des WildgansFrauenFlugKreises entwickelt und bildet Frauen zu Kreisleiterinnen aus. Sie kommt zu dir in deine Stadt und in deinen (Frauen)Kreis, wenn der Weg nach München zu weit ist, und versendet monatlich einen kostenlosen Inselbrief, den man auf ihrer Webseite abonnieren kann. Dort kann man auch die ‚Botschaftenkarten der Liebe‘ ziehen.

Katharina Sebert hat die Urmutter-Methode® entwickelt, eine Tiefenheilungsmethode zur Erlösung unbewusster Lebens- und Glaubensmuster, und begleitet Menschen telefonisch, aus der Ferne und vor Ort auf ihrem Heilungs-, Erinnerungs-, Bewusstseins- und Medizinpfad: „Unser Wirken dient der Liebe und Vergebung, der Erinnerung und Heilung, der Gemeinschaft aller Wesen und dem Weltfrieden.“

Des Weiteren ist Katharina Regionalkoordinatorin bei Gather the Women Global Matrix™, einer weltweiten Schwesternschaft, die Frauen verbindet, indem sie in Kreisen zusammenkommen. Frauen aller Himmelsrichtungen, Kulturen, Traditionen, Länder, Altersstufen, Hautfarben, Erfahrungen und Kompetenzen, die Hand in Hand, Herz an Herz und Schulter an Schulter stehen, einander bekräftigen und ermutigen, sich in ihrer ganzen Größe, Würde, Schönheit, Weisheit und Kraft zu zeigen, und gemeinsam für eine friedvolle, verbundene und lebensunterstützende Welt ein- und aufstehen.

– Anfragen, Infos und Terminvereinbarung unter Katharina@in-guten-Haenden.com

Posted in Menschen Getagged mit:
3 Kommentare zu “Großmutterkraft erwecken!
  1. Panja sagt:

    DANKE DIR, liebe Katharina. Du sprichst mir aus der Seele!

  2. Martina Kleister sagt:

    Danke Katharina!
    Du sprichst mir aus dem Herzen.
    So schön!
    Danke!❤️

  3. Monika sagt:

    WOW WELCH POWERVOLLER BEITRAG! Beim Lesen fühle ich förmlich meine GROSS MUTTER KRAFT IM HERZEN! Bin bereit zu einem klaren JA ZUM LEBEN UND ZUR LIEBE UND BEREIT MICH ZU WANDELN!
    HERZ DANK AN DICH KATHARINA! DER SCHNEEBALL KOMMT INS ROLLEN…
    HERZ LICHT Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.